Porsche
4428 Autos betroffen

Porsche ruft Zweitürer wegen defekten Kofferraumschlosses zurück

Porsche ruft weltweit 4428 Zweitürer wegen defekter Schlossbügel an der vorderen Kofferraumhaube zurück. Die betroffenen Kunden seien benachrichtigt worden, wie die VW-Tochter am Montag in Stuttgart mitteilte. Betroffen sind Fahrzeuge der Baureihen 911 Carrera, Boxster und Cayman aus dem Modelljahr 2014. Bislang seien allerdings keinerlei Störfälle aufgetreten - denkbar wäre zum Beispiel, dass sich die Fronthaube unbeabsichtigt öffnet. Das Problem sei bei internen Qualitätsprüfungen aufgefallen. Es ist bereits der dritte Rückruf für Porsche in diesem Jahr. Der Autobauer hatte schon 2500 seiner neuen Macan-Geländewagen wegen Problemen mit dem Bremskraftverstärker in die Werkstätten beordert. Außerdem waren nach Bränden in zwei Modellen insgesamt 785 Exemplare des Sportwagens 911 GT3 noch einmal überprüft worden. mehr

Jahresendspurt

Porsche legt beim Absatz weiter zu

Der Sportwagenbauer Porsche setzt sein Absatzwachstum zum Jahresendspurt weiter fort. In allen Regionen verzeichneten die Stuttgarter im Oktober zweistellige Wachstumsraten im Vergleich zum Vorjahr, wie die Porsche AG am Donnerstag mitteilte. Weltweit stieg die Zahl der ausgelieferten Sportwagen um 14,6 Prozent auf 13.393 Fahrzeuge. In Europa lag das Plus bei 21,2 Prozent, in Deutschland sogar bei 42,9 Prozent. Auch in China, wo die Nachfrage im September stagniert hatte, machte die VW-Tochter mit einem Absatzplus von einem Fünftel Boden gut. Seit Jahresbeginn stieg die Zahl der ausgelieferten Autos um 14,7 Prozent auf 133.140 Fahrzeuge. mehr