Portugal
Algarve-Rundfahrt

Martin im Einzelzeitfahren nur Sechster

Der deutsche Radprofi Tony Martin (Cottbus/Katjuscha-Alpecin) hat beim Einzelzeitfahren der Algarve-Rundfahrt in Portugal den angestrebten Sieg deutlich verpasst. Der viermalige Zeitfahr-Weltmeister belegte beim Sieg des britischen Gesamtspitzenreiters Geraint Thomas (Sky) mit 27 Sekunden Rückstand nur Rang sechs. Der Belgier Victor Campenaerts (Lotto-Soudal) kam auf der dritten Etappe nach 20,3 km durch Lagoa mit elf Sekunden Rückstand als Zweiter ins Ziel. Rang drei belegte der Schweizer Stefan Küng (BMC Racing Team/+0:19 Sekunden). An der Spitze der Gesamtwertung hat Thomas 22 Sekunden Vorsprung auf seinen polnischen Teamkollegen Michal Kwiatkowski. Bester Deutscher im Gesamtklassement ist weiterhin Maximilian Schachmann (Quick-Step Floors). Der Berliner fuhr im kampf gegen die Uhr auf Rang 18 (1:13 Minuten zurück) und verbesserte sich damit auf den achten Platz (1:19). mehr

Rückkehr zum GD Estoril Praia

VfB Stuttgart verleiht Ailton bis Saisonende zurück nach Portugal

Fußball-Bundesligist VfB Stuttgart verzichtet für den Abstiegskampf in der Rückrunde auf Defensivspieler Ailton. Der 22 Jahre alte Linksverteidiger kehrt auf Leihbasis bis zum Saisonende zum portugiesischen Verein GD Estoril Praia zurück, von dem er erst im vergangenen Sommer zu den Schwaben gewechselt war. Unter Cheftrainer Hannes Wolf kam Ailton in der Bundesliga lediglich zu fünf Einsätzen. "Durch die Ausleihe kann er Spielpraxis sammeln, die er beim VfB vermutlich nicht bekommen hätte", sagte VfB-Sportvorstand Michael Reschke in einer Vereinsmitteilung am Donnerstag. mehr

Persönlich

Joana Marques Vidal

In den Ländern Südeuropas floriert die Korruption. So lautet eine gänge Ansicht über die Anrainerstaaten des Mittelmeers. Doch es gibt immer wieder Menschen, die sich damit nicht abfinden wollen - in Italien, Südfrankreich, Spanien und derzeit besonders in Portugal. Dort übernahm Joana Marques Vidal (62) im Jahr 2012 den Posten der Generalstaatsanwältin der Republik. Die erfahrene Juristin machte aus der bislang eher behäbigen und oft gegenüber korrupten Politikern und Wirtschaftsführern nachlässigen Behörde eine effiziente Dienststelle, die über Portugal hinaus Bewunderung erlangte. Marques Vidal hatte auch keine Angst vor den Mächtigen des Landes, die oft genug in heiklen Fällen Druck auf die Justiz ausüben. mehr