Thema
Portugal
Portugal

Neue Vernehmungen im Fall "Maddie"

Die portugiesische Polizei hofft bei der Suche nach der seit Jahren verschwundenen Madeleine "Maddie" McCann weiter auf den Durchbruch. Am Dienstag sollten elf Menschen vernommen werden, berichtete der britische Sender Sky News - vier als Zeugen, sieben als Verdächtige. Bei den Vernehmungen seien auch britische Polizisten zugegen. Vor wenigen Tagen hatte der langjährige Leiter der Ermittlungen in Großbritannien, Andy Redwood, seinen Hut genommen. Die Beteiligung der britischen Polizei an der bisher erfolglosen Suche stößt in Großbritannien auch wegen des hohen Kostenaufwands auch auf Kritik. "Maddie" war im Mai 2007 im Alter von knapp vier Jahren aus einer Ferienanlage an der Algarve-Küste verschwunden. Ihre Eltern waren mit Freunden beim Abendessen, während das Kind im Hotelzimmer schlief. mehr

Tennis

Portugal Open sollen 2015 doch stattfinden

Die Portugal Open bleiben 2015 doch auf dem internationalen Tennis-Kalender. Die Regierung in Lissabon garantiere, dass das Turnier zumindest in den kommenden drei Jahren stattfinden werde, versicherte Sport-Staatssekretär Emídio Guerreiro im Interview der Zeitung "Público" (Donnerstag). Turnierchef João Lagos hatte jüngst wegen mangelnder Sponsoren das Ende der Veranstaltung nach 25 Jahren angekündigt. Aber Guerreiro versicherte nun, es gebe "mehrere Interessenten". Staatsgelder werde man nicht verwenden. Das Sandplatz-Turnier, das zuletzt in Oeiras westlich von Lissabon mit einem parallel verlaufenden Damen-Wettbewerb stattfand, hatte in den vergangenen Jahren um die 3,5 Millionen Euro gekostet. mehr

Verdacht auf Betrug und Geldwäsche

Espírito Santo: Ermittler durchsuchen 40 Gebäude

In Portugal sind im Zusammenhang mit den Betrugs- und Geldwäscheermittlungen gegen die Banco Espírito Santo (BES) rund 40 Gebäude durchsucht worden. Die Staatsanwaltschaft teilte am Donnerstag mit, es bestehe Verdacht auf Untreue, Urkundenfälschung, Geldwäsche und Steuerhinterziehung. Insgesamt seien 34 Wohnungen, eine Anwaltskanzlei und sechs Finanzgesellschaften durchsucht worden. Aus Justizkreisen verlautete, die Razzien hätten sich vor allem gegen die Büros und Wohnräume früherer Manager der Bank gerichtet, die im Sommer durch den Staat vor der Pleite bewahrt worden war. mehr

Bundesliga

VfB Stuttgart mit Winter-Trainingslager in Portugal

Stuttgart (dpa) - Der VfB Stuttgart bereitet sich in Portugal auf die Rückrunde in der Bundesliga vor. Wie der Verein auf seiner Homepage mitteilte, ist das Wintertrainingslager vom 16. bis 24. Januar in Lagos geplant. Danach will der VfB noch eine Woche in Stuttgart trainieren. Am 31. Januar kommt Borussia Mönchengladbach zum Rückrundenstart in die Mercedes-Benz Arena. Im vergangenen Winter hatten sich die Schwaben in Südafrika vorbereitet. mehr