Portugal
Tischtennis

Ovtcharov letzter Hoffnungsträger - Aus für Steger und Winter

Titelverteidiger Dimitrij Ovtcharov ist beim Europa-Top-16-Turnier in Portugal der letzte Spieler des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB). Der Weltranglisten-Fünfte qualifizierte sich mit zwei Siegen und einer Niederlage als Gruppenzweiter für das Viertelfinale gegen den Portugiesen Tiago Apolonia am Samstagabend. Der Bremer Bastian Steger und Sabine Winter aus Kolbermoor verloren ihre Partien im Viertelfinale. Der zweimalige EM-Dritte Steger, der am Vortag alle drei Gruppenspiele für sich entschieden hatte, unterlag am Samstag in der K.o.-Runde knapp mit 3:4-Sätzen gegen Alexander Schibajew aus Russland. Sabine Winter scheiterte im Damen-Wettbewerb als letzte DTTB-Vertreterin mit 0:4 gegen die gebürtige Chinesin Shen Yanfei, die für Spanien spielt. mehr

Tischtennis

Klarer Auftaktsieg für Ovtcharov beim Europa-Top-16-Turnier

Titelverteidiger Dimitrij Ovtcharov ist mit einem klaren Sieg in das Europa-Top-16-Turnier in Portugal gestartet. Der Tischtennis-Europameister gewann am Freitag sein erstes Gruppenspiel gegen den Franzosen Simon Gauzy mit 3:0-Sätzen. Damit verschaffte sich der Top-Favorit eine gute Ausgangsposition für den Einzug in das Viertelfinale. Die restlichen Gruppengegner sind Panagiotis Gionis aus Griechenland und Joao Monteiro aus Portugal. Im Damen-Wettbewerb schaffte von drei deutschen Spielerinnen zum Auftakt nur Sabine Winter aus Kolbermoor einen Sieg. Dagegen verloren die frühere Europameisterin Wu Jiaduo sowie Kristin Silbereisen ihre ersten Vorrundenspiele. Sie müssen um das Weiterkommen bei dem dreitägigen Turnier in Gondomar bangen. mehr

Europa-Top-16-Turnier

Anspruchsvolle Gruppe für Ovtcharov

Titelverteidiger Dimitrij Ovtcharov startet als Top-Favorit beim Europa-Top-16-Turnier der besten Tischtennis-Profis des Kontinents. Der Europameister trifft am Freitag zum Auftakt des dreitägigen Turniers im portugiesischen Gondomar bei Porto in der Gruppe A auf Panagiotis Gionis (Griechenland), Simon Gauzy (Frankreich) und Joao Monteiro (Portugal). "Ich hätte mir eine etwas bessere Auslosung gewünscht, nehme aber die Rolle des Gejagten an", kommentierte Ovtcharov die Auslosung am Donnerstagabend. Neben dem Weltranglisten-Fünften schlagen Bastian Steger (Bremen) und Ruwen Filus (Fulda) beim Top-16-Turnier auf. Bei den Damen vertritt das Trio Jiaduo Wu, Kristin Silbereisen und Sabine Winter den Deutschen Tischtennis-Bund (DTTB). Die deutsche Meisterin Petrissa Solja (Berlin) und Rekord-Europameister Timo Boll (Düsseldorf) hatten ihre Starts kurzfristig abgesagt. mehr

Tennis

Struff erreicht Achtelfinale in Montpellier

Jan-Lennard Struff (Warstein) ist beim ATP-Turnier in Montpellier ins Achtelfinale eingezogen. Der 25-Jährige setzte sich gegen den Franzosen Nicolas Mahut durch und trifft in der zweiten Runde auf Ruben Bemelmans. Der Belgier schlug den an Nummer sechs gesetzten Joao Sousa (Portugal/Nr. 6). Struff, der beim ersten ATP-Turnier des Jahres in Chennai/Indien bereits an der Auftakthürde gescheitert war und es bei den Australian Open nicht ins Hauptfeld schaffte, servierte gleich neun Asse gegen den in der Weltrangliste 54 Plätze besser eingestuften Franzosen. Struff gelang beim Stand von 5:5 im zweiten Satz das entscheidende Break, sein Aufschlagspiel ließ sich die Nummer 108 der Welt nicht mehr nehmen und verwandelte nach 1:26:57 Stunden den Matchball. Bereits am Vortag war Alexander Zverev (Hamburg) in die Runde der letzten 16 eingezogen. Aus deutscher Sicht sind in Montpellier zudem noch Michael Berrer (Stuttgart) und Qualifikant Dustin Brown (Winsen/Aller) am Start. mehr