Preußen Münster
3. Liga

Magdeburg bezwingt Preußen Münster

Der 1. FC Magdeburg nimmt in der 3. Liga den Aufstieg ins Visier. Der ehemalige Europapokalsieger besiegte zum Auftakt des 26. Spieltags das abstiegsbedrohte Preußen Münster durch den Treffer von Richard Weil (67., Foulelfmeter) mit 1:0 (0:0) und festigte mit 42 Punkten seinen zweiten Tabellenplatz. Münster droht am Ende des Spieltags der Sturz auf einen direkten Abstiegsrang. Vor Wochenfrist hatte sich der FCM noch mit der 1:2-Heimpleite gegen Schlusslicht Mainz 05 II blamiert. Im Verfolgerduell treffen am Freitagabend noch der VfL Osnabrück und Holstein Kiel aufeinander. mehr

3. Liga

Malte Metzelder wird Sportdirektor bei Preußen Münster

Der ehemalige Fußballprofi Malte Metzelder wird Sportdirektor und Geschäftsstellenleiter beim Drittligisten Preußen Münster. Nach Angaben des abstiegsbedrohten Vereins vom Mittwoch übernimmt der 34-Jährige seine neue Aufgabe zum 1. April. Metzelder erhält einen Vertrag bis zum 30. Juni 2020. Von 1998 bis 2003 war der Bruder des ehemaligen Nationalspielers Christoph Metzelder zunächst in der Jugend und dann bei den Profis des Münsteraner Klubs aktiv. Später folgten Engagements bei Borussia Dortmund, beim VfR Aalen und zuletzt beim FC Ingolstadt. mehr

3. Liga

Geldstrafen für Kiel und Münster

Die Drittligisten Holstein Kiel und Preußen Münster müssen wegen Fehlverhaltens ihrer Fans in mehreren Fällen Geldstrafen bezahlen. Das entschied das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) am Mittwoch. Die Kieler wurden mit einer Strafe von 5.000 Euro belegt. Anhänger der Störche hatten im vergangenen Oktober beim Ligaspiel in Münster Transparente mit beleidigendem Inhalt gezeigt und im November beim FSV Frankfurt pyrotechnische Gegenstände gezündet. Außerdem stimmten Holstein-Fans Ende vergangenen Monats gegen Rot-Weiß Erfurt beleidigende Gesänge an. Münster muss 2.500 Euro entrichten, weil Preußen-Anhänger beim VfL Osnabrück Pyrotechnik gezündet hatten. mehr