Prinz William - News und aktuelle Informationen
Prinz William - News und aktuelle Informationen FOTO: afp
Prinz William
London

Kate und William: Baby soll im April kommen

Die britische Herzogin Kate und Prinz William (beide 35) erwarten ihr Baby im April. Das teilte der Kensington-Palast gestern mit. Das Paar hat bereits zwei Kinder: Prinz George (4) und Prinzessin Charlotte (2). Ob das dritte Kind ein Mädchen oder ein Junge wird, ist noch unklar. Dass Kate wieder schwanger ist, hatte das Paar bereits Anfang September bekannt gegeben. Kate leidet unter einer schweren Form der Morgenübelkeit, sie sagte daher immer wieder Termine ab. mehr

Heidelberg

Brezeln von William und Kate werden versteigert

Die Bilder von Prinz William und Herzogin Kate beim Brezelmachen auf dem Heidelberger Marktplatz gingen um die Welt - nun soll das Ergebnis der Handarbeit verkauft werden. Der Sender Radio Regenbogen werde die zurzeit tiefgefrorenen Teigwaren für einen guten Zweck versteigern, sagte der Heidelberger Bäcker Andreas Göbes. Sein Unternehmen habe die beiden Brezeln gebacken, allerdings sei das Exemplar von Kate (35) besser gelungen. Die Arbeit von William (ebenfalls 35) sei "eher künstlerisch wertvoll", sagte Göbes. Die Royals hatten Heidelberg am vergangenen Donnerstag besucht. Die Versteigerung findet laut Radiosender wohl im November statt. mehr

"Thank you for travelling with Deutsche Bahn"

Hamburg (RP) Am letzten Tag ihres Deutschland-Besuchs haben Prinz William und Herzogin Kate gestern in Hamburg ein Modell der königlichen Jacht "Britannia" besichtigt, in der Elbphilharmonie ein Kinderkonzert besucht und sich die Airbus-Produktion angeschaut. Mit dem Zug war das Paar (beide 35) aus Berlin eingetroffen. Es stieg zum Erstaunen von Bahnreisenden in einen ICE. Sie fuhren im ersten Wagen in der ersten Klasse. Am Dammtorbahnhof in Hamburg wurden die Gäste von Staatsrat Wolfgang Schmidt begrüßt. Nicht überliefert ist, ob die Deutsche Bahn ihren am besten Englisch sprechenden Mitarbeiter am Ende der Fahrt die Dankesdurchsage machen ließ. George (3) und Charlotte (2) hatten ihre Eltern zwar begleitet, waren aber nur bei der An- und Abreise in Erscheinung getreten. mehr