PSV Eindhoven
Fußball

Ehrendivisionär VVV Venlo spielt ordentliche Hinserie

Die Winterpause bietet den Fußballern des Erstligisten VVV Venlo eine gute Gelegenheit, um auf die Hinrunde zurückzublicken. Mit fünf Siegen (Sparta Rotterdam, Roda Kerkrade, Twente Enschede, Excelsior Rotterdam, Heracles Almelo), sieben Unentschieden (NAC Breda, Willem II Tilburg, FC Groningen, SC Heerenveen, Vitesse Arnheim, Feyenoord Rotterdam, PSV Zwolle) und sechs Niederlagen (ADO Den Haag, Heracles Almelo, FC Utrecht, AZ Alkmaar, Ajax Amsterdam, PSV Eindhoven) belegen die Schwarz-Gelben nach 18 Spieltagen einen mehr als nur zufriedenstellenden zehnten Tabellenplatz in der Eredivisie. mehr

Lokalsport

Venlo geht mit Heimsieg in die Winterpause

Die Fußballer von VVV Venlo haben das Jahr 2018 mit einem Heimsieg erfolgreich abgeschlossen. Vor fast ausverkauftem Haus gewannen die Grenzstädter an Heiligabend gegen Heracles Almelo mit 3:1. "Wir haben in der ersten Halbzeit ein wenig Probleme mit dem schnellen Kombinationsspiel von Heracles gehabt", sagte VVV-Co-Trainer Jay Driessen. "Im zweiten Durchgang haben wir uns aber deutlich gesteigert und heute eben einen echten Goalgetter im Sturm gehabt." Driessen vertrat Trainer Maurice Steijn, der nach seiner Schiedsrichterschelte im Pokalspiel gegen PSV Eindhoven für zwei Spiele gesperrt worden war. Spieler des Tages war ein Deutscher. Der vom Bundesligisten Werder Bremen ausgeliehene Lennart Thy sorgte mit seinen drei Treffern fast im Alleingang für den wichtigen Sieg. Die Winterpause verbringt VVV damit auf Rang zehn. mehr

Thema

PSV Eindhoven