Radost Bokel

25 Prozent mehr Zuschauer bei Karl-May-Festspielen

Lennestadt (dpa). Die Karl-May-Festspiele im sauerländischen Lennestadt-Elspe haben vom durchwachsenen Sommerwetter profitiert und fast 210 000 Zuschauer auf die überdachten Tribünen gelockt. Damit kamen in der 51. Saison 25 Prozent mehr Besucher zum Freiluftspektakel im Sauerland als im Vorjahr. Der Erfolg der Inszenierung von "Winnetou I" hat laut Festival-Chef Jochen Bludau unter anderem damit zu tun, dass Schauspielerin Radost Bokel als Nscho-Tschi viele Fans angezogen hat. mehr

Radost Bokel

Aus dem Dschungelcamp ins Tipi: Schauspielerin Radost Bokel ("Momo") schlüpft im Sommer ins Indianerkostüm und übernimmt die Rolle von Winnetou-Schwester Nscho-tschi bei den Karl May Festspielen in Elspe (Sauerland). Die 36-Jährige ist nach Angaben der Festspielleitung von Juni bis September für die "Winnetou I"-Inszenierung unter Vertrag. "Sie wird die gesamte Spielzeit über live auf der großen Naturbühne zu sehen sein", hieß es. Bokel wurde in ihrer Rolle als "Momo" im Alter von elf Jahren bekannt. mehr