Raphael Schäfer
2. Bundesliga

1. FC Nürnberg weiter mit Kirschbaum im Tor

Zweitligist 1. FC Nürnberg setzt auf der Position des Torhüters auch nach der Rückkehr von Routinier Raphael Schäfer auf Thorsten Kirschbaum. "Er wird wieder zwischen den Pfosten stehen, er ist jetzt sehr stabil", sagte Trainer Alois Schwartz vor dem Auswärtsspiel der Franken am Sonntag (13.30 Uhr/Lige-Ticker) beim Karlsruher SC. Kirschbaum hatte in den vergangenen vier Zweitliga-Spielen im Tor des Klubs gestanden, nachdem der 37 Jahre alte Schäfer vor dem vierten Spieltag und der Begegnung gegen 1860 München (1:2) über Knieschmerzen geklagt hatte. "Schäfer sitzt auf der Bank", sagte Schwartz. Der Trainer bangt noch um den Einsatz der angeschlagenen Cedric Teuchert, Shawn Parker und Tim Leibold. mehr

1. FC Nürnberg

Raphael Schäfer fehlt wochenlang wegen Knieverletzung

Stammtorhüter Raphael Schäfer fehlt Fußball-Zweitligist 1. FC Nürnberg bis auf weiteres wegen einer Knieverletzung. "Ich hoffe, dass sich das Knie, wenn die Flüssigkeit raus ist, in ein bis zwei Wochen beruhigt", sagte Schäfer den "Nürnberger Nachrichten" (Montag). Die nächsten zwei Wochen wird der 37-Jährige damit mindestens nicht auflaufen können. Außer im Freistaat-Duell gegen den 1860 München fehlt die Führungskraft damit ebenso gegen den VfL Bochum und im fränkischen Derby gegen die SpVgg Greuther Fürth. Bei der Partie am Montag (20.15 Uhr/Sport1 und Sky) gegen 1860 München wird Thorsten Kirschbaum im "Club"-Tor erwartet. mehr

2. Bundesliga

Brecko bleibt Kapitän in Nürnberg

Miso Brecko bleibt Kapitän bei Zweitligist 1. FC Nürnberg. Der neue Club-Trainer Alois Schwartz bestätigte den 32 Jahre alten Slowenen im Amt. Stellvertreter des Ex-Kölners wird Torwart-Routinier Raphael Schäfer (37). Dem Mannschaftsrat gehören zudem Guido Burgstaller, Georg Margreitter und Enis Alushi an. "Miso hat dieses Amt in der vergangenen Saison sehr gut ausgefüllt, deshalb gab es aus meiner Sicht keinen Grund, etwas daran zu ändern. Er ist ein vorbildlicher Profi", sagte Schwartz vor dem Saisonstart der Franken am Samstag (15.30 Uhr/Live-Ticker) bei Aufsteiger Dynamo Dresden. mehr

2. Liga

Club-Torhüter Schäfer bleibt noch ein Jahr

Routinier Raphael Schäfer bleibt Fußball-Zweitligist 1. FC Nürnberg wie erwartet noch ein Jahr erhalten. Der 37 Jahre alte Torhüter bestätigte der Nürnberger Zeitung und den Nürnberger Nachrichten, dass er einen neuen Vertrag bis zum 30. Juni 2017 unterschrieben habe. Schäfer schiebt sein Karriereende auf, "weil es mit mit dieser Mannschaft und diesem Trainer einfach wieder großen Spaß macht". Der Club war in der Relegation in zwei Spielen an Eintracht Frankfurt (1:1, 0:1) verdient gescheitert und hatte damit den Bundesliga-Aufstieg verpasst. Schäfer, der in seine 15. Saison beim FCN gehen wird, blickt einem weiteren Anlauf dennoch durchaus optimistisch entgegen und erwartet ein Zweitligajahr, "in dem wir da weitermachen wollen, wo wir aufgehört haben". Die Zusammenstellung der Mannschaft von Trainer René Weiler ist dabei weiterhin noch unklar. Bisherige Abgänge sind Jan Polak (Zbrojovka Brünn), Jürgen Mössmer und Danny Blum (beide Ziel unbekannt) sowie die ausgeliehenen Zoltan Stieber (Hamburger SV) und Sebastian Kerk (SC Freiburg). Torjäger Niclas Füllkrug wird offenbar von Bundesliga-Absteiger Hannover 96 umworben, an Tim Leibold soll laut kicker unter anderem der FC Ingolstadt interessiert sein. mehr