Recep Tayyip Erdogan - aktuelle News zum Ministerpräsident der Türkei
Recep Tayyip Erdogan - aktuelle News zum Ministerpräsident der Türkei FOTO: afp
Recep Tayyip Erdogan
Berlin

Empörung über Erdogans Aufruf zur Bundestagswahl

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat mit seinem gegen Union, SPD und Grüne gerichteten Aufruf zur Bundestagswahl massive Kritik ausgelöst. "Dass der türkische Präsident deutsche Parteien zu Feinden der Türkei erklärt und Türkischstämmige in Deutschland zu einem Wahlboykott aufruft, ist ein beispielloser Vorgang", sagte SPD-Chef und Kanzlerkandidat Martin Schulz. So rede kein Demokrat und kein verantwortlicher Staatschef. mehr

Stichwort

Lektion

Recep Tayyip Erdogan versucht, Einfluss auf die Bundestagswahl im September zu nehmen. "Ich glaube, es ist notwendig, den politischen Parteien, die die Türkei attackieren und ihr keinen Respekt erwiesen haben, an den Wahlurnen eine Lektion zu erteilen", erklärte der türkische Präsident und forderte Wahlberechtigte türkischer Herkunft auf, nicht für CDU, SPD oder Grüne zu stimmen. Nun stellt sich allerdings die Frage, welches Wahlverhalten der 63-Jährige sich genau von Deutschtürken wünscht. Schließlich stehen weder die Linke, die FDP oder die AfD, also keine der prominenten Alternativen, für einen freundschaftlicheren Kurs gegenüber Erdogan und der Türkei. Womöglich würde diesem zuallererst mal eine Lektion über die Parteien in der Bundesrepublik gut zu Gesicht stehen. jda mehr

Erdogans Rache

Beinahe täglich verlangen türkische Minister, Deutschland solle "Terroristen" nach Ankara ausliefern. Früher ging es dabei vor allem um mutmaßliche Mitglieder der kurdischen PKK, die auch in Deutschland verboten ist. Zuletzt aber forderte die Türkei vor allem die Auslieferung nach Deutschland geflüchteter Offiziere sowie die Festnahme von Anhängern des Predigers Fethullah Gülen, der nach Ansicht von Präsident Recep Tayyip Erdogan hinter dem gescheiterten Militärputsch vom vergangenen Sommer steckt. Es ist ein offenes Geheimnis, dass Erdogan unter abenteuerlichen Vorwänden in der Türkei inhaftierte deutsche Staatsbürger gegenüber der Bundesregierung als Druckmittel einsetzt, um seinen Willen zu bekommen. mehr

Thema

Recep Tayyip Erdogan