Rene Adler
Hamburger SV

Saison-Aus für HSV-Keeper Adler

Bundesligist Hamburger SV muss auch in den beiden letzten Saisonspielen gegen Schalke 04 und den VfL Wolfsburg sowie in einer möglichen Relegation auf Stammtorwart René Adler verzichten. Wie der Club am Dienstag mitteilte, ist Adlers Heilungsverlauf nach seinem Anfang April erlittenen Rippenbruch zwar gut. Allerdings brauche der Knochen noch einige Wochen, bis er wieder vollständig zusammengewachsen sei. "Wenn ich irgendwie könnte, würde ich den Heilungsverlauf beschleunigen. Aber ich muss mich auf das Urteil der Ärzte verlassen", wird der 32-Jährige auf der Homepage des Tabellen-16. zitiert. Da Adlers Vertrag am Saisonende ausläuft, könnte das 0:3 bei Borussia Dortmund am 4. April, bei dem Adler sich die Verletzung zugezogen hatte, sein letztes Spiel im HSV-Trikot gewesen sein. mehr

Hamburger SV

Mathenia beim Abstiegsduell dabei

Mit dem genesenen Torhüter Christian Mathenia und dem Teamgeist vom Trainingscamp in Rotenburg geht Bundesligist Hamburger SV in das Abstiegsduell am Sonntag (15.30 Uhr) gegen den FSV Mainz 05. "Wir wollen zusammenrücken und den Geist beleben, der uns zuvor so stark gemacht hat", sagt Trainer Markus Gisdol vor dem drittletzten Spieltag. Er plant nach überstandener Knieprellung mit Mathenia, der an der Rippe verletzte Keeper René Adler könnte zur folgenden Auswärtspartie beim FC Schalke 04 fit werden. Nach drei Niederlagen am Stück hofft Gisdol auf die Heimstärke im Volkspark vor etwa 51.000 Zuschauern: "Wir werden alles mobilisieren. In dieser Situation ist eine besondere Leistung nötig, es ist auch eine Riesen-Chance, solche Momente zu meistern." Ein offener Brief der HSV Supporters, die sich hinter den Tabellen-16. stellen und zur Unterstützung aufrufen, ist bei dem Coach und der Mannschaft gut angekommen. "Der erste Schritt muss immer vom Team kommen, du kannst nicht erwarten, dass es immer von außen kommt", erklärte der 47-Jährige. mehr

Auswärtsspiel in Augsburg

Mickel ersetzt Mathenia im HSV-Tor

Der Hamburger SV muss im Punktspiel am Sonntag beim FC Augsburg neben Stammtorhüter René Adler (Rippenbruch) auch dessen Stellvertreter Christian Mathenia ersetzen. Die Nummer zwei im HSV-Tor laboriere weiterhin an einer schweren Knieprellung, die einen Einsatz im Abstiegsduell mit dem FCA nicht zulasse, sagte HSV-Trainer Markus Gisdol am Donnerstag. Er plant nun mit Tom Mickel zwischen den Pfosten. Der 28 Jahre alte Schlussmann des HSV-Regionalligateams hat bisher ein Bundesliga-Spiel absolviert, am letzten Spieltag der vorigen Saison ebenfalls in Augsburg (3:1). "Wir haben großes Vertrauen in ihn. Er hat gut trainiert und bringt schon einiges an Erfahrung mit. Tom wird sich voll reinhauen und bekommt unsere hundertprozentige Unterstützung", betonte Gisdol. Mickel hat sich bereits die Woche über auf den möglichen Einsatz vorbereitet und fühlt sich gewappnet. "Ich bin bereit", sagte er. Derweil hofft Adler auf sein baldiges Comeback. "Ich bin froh, dass der Heilungsprozess gut voranschreitet und werde nun alles daran setzen, so schnell wie möglich wieder dabei zu sein. Natürlich muss man den weiteren Verlauf abwarten, aber mein Ziel ist es, der Mannschaft zum Saisonfinale wieder helfen zu können", betonte er. Der 32-Jährige hatte sich nach seinem am 4. April erlittenen Rippenbruch am Mittwoch einer Nachuntersuchung in einem Krankenhaus unterzogen. Demnach kann Adler schon mit torwartspezifischen Übungen beginnen. mehr

Rippenanbruch

HSV-Keeper Adler fehlt auch in Bremen

Die verletzungsbedingte Pause von Torhüter René Adler beim Fußball-Bundesligisten Hamburger SV fällt länger aus als zunächst angenommen. Wie Trainer Markus Gisdol nach dem 2:1-Sieg der Hanseaten gegen 1899 Hoffenheim bestätigte, hat sich der Schlussmann beim letzten Auswärtsspiel in Dortmund eine Rippe angebrochen. "Sie ist angeknackst, René wird beim Nordderby in Bremen nicht spielen können", betonte der Coach. Zunächst war lediglich eine Prellung des Brustkorbs diagnostiziert worden. Damit kommt Ersatztorwart Christian Mathenia am Ostersonntag (15.30 Uhr/Sky) im Weserstadion zu einem weiteren Bundesliga-Einsatz. mehr

Bundesliga

Adler fehlt HSV gegen Hoffenheim

Bundesligist Hamburger SV muss im Heimspiel gegen 1899 Hoffenheim auf seinen angeschlagenen Keeper René Adler verzichten. Der frühere Nationaltorhüter kann am Samstag (15.30 Uhr/Live-Ticker) wegen seiner unter der Woche erlittenen Brustkorbprellung nicht spielen. Dies teilte der HSV am Freitag mit. Bis zuletzt hatte es Hoffnung auf einen Einsatz gegeben. Adler (32) hatte sich die Verletzung im Spiel bei Borussia Dortmund (0:3) am Dienstag bei einem Zusammenprall mit Pierre-Emerick Aubameyang zugezogen. Die Nummer eins wird durch Christian Mathenia ersetzt. mehr