Reykjavik
Europa League

Freiburg erwischt in der Quali ein gutes Los

Fußball-Bundesligist SC Freiburg bekommt es bei seiner Rückkehr auf die internationale Bühne zunächst mit dem isländischen Team Valur Reykjavik oder NK Domzale aus Slowenien zu tun. Dies ergab am Freitag die Auslosung der 3. Qualifikationsrunde für die Europa League im Schweizer Nyon. Am 27. Juli findet das Hinspiel zunächst in Freiburg statt, am 3. August dann das Rückspiel in der Fremde. Wahrscheinlich ist ein Duell mit den Slowenen, die am Donnerstag das Hinspiel in Reykjavik 2:1 gewonnen hatten. Sollten sich die Breisgauer gegen ihren Kontrahenten durchsetzen, müssten noch die Play-offs zur Gruppenphase überstanden werden. Diese werden am 4. August ausgelost und finden am 17. sowie 24. August statt. Zuletzt hatte Freiburg in der Saison 2013/14 die Gruppenphase erreicht, was in diesem Jahr mit garantierten Einnahmen von 2,6 Millionen Euro verbunden ist. mehr

3. Liga

Innenverteidiger Sigurbjörnsson verlässt Kiel

Innenverteidiger Eidur Sigurbjörnsson (27) verlässt den Zweitliga-Aufsteiger Holstein Kiel und wechselt mit sofortiger Wirkung zum isländischen Fußball-Traditionsverein Valur Reykjavik. Das gaben die Norddeutschen am Donnerstag bekannt. Sigurbjörnssons Vertrag wäre Ende Juni ohnehin ausgelaufen, nun hat er die Gelegenheit, noch international zu spielen. Valur wird als Pokalsieger der vergangenen Saison die Qualifikation zur Europa League spielen. Sigurbjörnsson war in der Winterpause der vorvergangenen Saison vom schwedischen Erstligisten Örebro SK zu den Störchen gewechselt. mehr