Rio de Janeiro - alle aktuellen Infos zur Stadt
Rio de Janeiro - alle aktuellen Infos zur Stadt FOTO: Riotur - Images Supply, Rio Postais Digitais Ricardo Azoury
Rio de Janeiro
Fußball

Caboclo neuer Präsident des brasilianischen Verbandes

Beim brasilianischen Fußball-Verband ist Rogerio Caboclo zum neuen Präsidenten gewählt worden. Der Funktionär tritt die Nachfolge von Marco Polo Del Nero an, dessen provisorische Sperre jüngst durch die Fifa-Ethikkommission um 45 Tage verlängert worden war. Caboclo war der einzige Kandidat. Del Nero hatte 2015 die Nachfolge von José Maria Marin angetreten, der im Zuge des Fifa-Skandals wegen Bestechlichkeit in der Schweiz verhaftet worden war. Del Nero hatte damals den Kongress der Fifa überstürzt verlassen, um einer Festnahme zu entgehen. Er blieb aber CBF-Präsident, obwohl die Fifa-Ethikkommission wegen eines Korruptions-Verdachts formell ein Verfahren gegen ihn eröffnet hatte. mehr

Brasilien

Mindestens 20 Tote bei Gefängnisausbruch

Mindestens 20 Menschen sind am Dienstag bei einem Gefängnisausbruch in Belem im Norden Brasiliens ums Leben gekommen. Nach einem Berichts des Nachrichtenportals Globo hatten Komplizen der Inhaftierten eine Außenmauer des Gefängnisses Santa Izabel gesprengt und die Wächter unter Beschuss genommen. Bei Explosion und Schusswechsel seien schließlich ein Polizist und 19 Gefängnisinsassen getötet worden. Zahlreiche Menschen wurden verletzt. Aus dem Bericht ging nicht hervor, ob eventuell Gefangenen die Flucht gelungen war. mehr

Frauenfußball

Rekord-Olympia-Teilnehmerin Formiga gibt Comeback mit 40

Rekordspielerin Formiga gibt im Alter von 40 Jahren ein überraschendes Comeback in der brasilianischen Fußball-Nationalmannschaft. Trainer Vadao berief die Mittelfeldspielerin zwei Jahre nach ihrem Rücktritt in seinen Kader für die Copa America Femenina, die vom 4. bis 22. April in Chile ausgespielt wird. Formiga ist mit je sechs gespielten Turnieren Rekordteilnehmerin sowohl bei Olympischen Spielen als auch bei Weltmeisterschaften. mehr

Dinslaken

In Dinslaken gehen eine Stunde lang die Lichter aus

Die Stadt Dinslaken beteiligt sich an der weltgrößten Klimaschutzaktion des WWF. Am Samstag, 24. März, gehen von 20.30 Uhr bis 21.30 Uhr rund um den Globus die Lichter aus, darunter sind auch Wahrzeichen wie der Big Ben in London oder die Christusstatue in Rio de Janeiro. Dinslaken ist in diesem Jahr wieder dabei, um so ein Zeichen für den Umwelt- und Klimaschutz zu setzen. Die Stadt wird zu Beginn der Aktion die Beleuchtung von Rathaus, Stadthaus und Museum abschalten. mehr

Thema

Rio de Janeiro