Robbie Kruse - alle aktuellen News
Robbie Kruse - alle aktuellen News FOTO: Fredrik von Erichsen
Robbie Kruse
Geburtsdatum: 05.10.1988 Position: Stürmer
Größe: 1,79 m Trikotnummer: 17
Gewicht: 70 kg Bundesliga-Spiele Karriere: 16
Nationalität: AUS Bundesliga-Tore Karriere: 2
Verein: VfL Bochum 1848 2. Bundesliga-Spiele Saison: 5
Im Team seit: 21.07.2017 2. Bundesliga-Tore Saison: 2

by dpa-infocom

WM-Play-offs

Australien mit drei Deutschland-Legionären

Mathew Leckie von Bundesligist Hertha BSC sowie die Zweitligaspieler Robbie Kruse (VfL Bochum) und Jamie Maclaren (Darmstadt 98) stehen im erweiterten 23-köpfigen Aufgebot der australischen Nationalmannschaft für die beiden WM-Play-off-Spiele gegen Syrien. Die "Aussies" treffen am 5. Oktober in Malaysia auf "Gastgeber" Syrien, fünf Tage später findet das Rückspiel in Sydney statt. Australien hatte am letzten Spieltag der Asien-Ausscheidung als Tabellendritter - punktgleich mit dem Zweiten Saudi-Arabien - die direkte Qualifikation für die WM-Endrunde 2018 in Russland hauchdünn verpasst. Der Sieger des Duells mit Syrien muss im November in eine weitere Ausscheidungspartie gegen den Vertreter des nord- und mittelamerikanischen Verbandes. Möglicher Gegner sind unter anderem die USA. Die Hoffnungen der Australier, die sich bislang viermal für eine WM qualifizieren konnten, haben durch die Rückkehr von Kapitän Mile Jedinak einen Schub erhalten. Der Mittelfeldspieler, der die entscheidenden Quali-Spiele wegen einer Leistenverletzung verpasst hatte, meldete sich wieder fit. mehr

WM-Qualifikation

Vier Deutschland-Legionäre in Australiens Aufgebot

Mathew Leckie (Hertha BSC), Mitch Langerak (VfB Stuttgart), Jamie Maclaren (SV Darmstadt 98) und Robbie Kruse (VfL Bochum) stehen im vorläufigen australischen Aufgebot für die entscheidenden Spiele der WM-Qualifikation gegen Japan und Thailand (31. August bzw. 5. September). In der kommenden Woche soll der endgültige, 23 Spieler umfassende Kader benannt werden. Australien steht aktuell auf dem dritten Platz seiner Qualifikationsgruppe. Nur Platz eins und zwei bedeuten die direkte Qualifikation für die Weltmeisterschaft in Russland im kommenden Jahr. mehr

DFB-Gegner

Australien ohne Personalprobleme

Die australische Fußball-Nationalmannschaft tritt am Montag (17.00 Uhr MESZ/ZDF) beim Confed Cup in Sotschi gegen die DFB-Elf in Bestbesetzung an. "Das Gute ist, dass alle fit und verfügbar sind", sagte Nationaltrainer Ange Postecoglou am Sonntag. Demnach können die zuletzt angeschlagenen Tim Cahill und Robbie Kruse mitwirken. "Wir werden uns nicht verstecken oder unser Licht nicht unter den Scheffel stellen und gegen die wahrscheinlich beste Mannschaft der Welt unseren Fußball spielen", sagte Postecoglou. Wie Cahill war er bemüht, das "Gerede" (Postecoglou) von der unerfahrenen deutschen Mannschaft wegzuwischen. Der Coach nannte es einen "Mythos", dass Deutschland bei der Mini-WM Außenseiter sei. "Wenn die Mannschaften aufs Spielfeld gehen, dann schauen Sie sich bitte mal an, wer wirklich die jüngere Mannschaft hat..." Cahill, mit 37 Jahren erfahrenster Socceroo, meinte: "Es wird ein wichtiges Siel für uns, aber auch für sie. Mancher sieht sie als Underdogs, aber (Julian) Draxler, das ist doch kein kleiner Name." Wenn Australien seiner Philosophie treu bleibe und Druck aufbaue, "wissen wir aber definitiv, dass wir sie schlagen können. Es geht darum, woran wir glauben. Die anderen Trainer respektieren uns, weil sie sehen, wie wir spielen." mehr