Robbie Kruse - alle aktuellen News
Robbie Kruse - alle aktuellen News FOTO: Fredrik von Erichsen
Robbie Kruse
Geburtsdatum: 05.10.1988 Position: Stürmer
Größe: 1,79 m Trikotnummer: 17
Gewicht: 70 kg Bundesliga-Spiele Karriere: 22
Nationalität: AUS Bundesliga-Tore Karriere: 3
Verein: VfL Bochum 1848 2. Bundesliga-Spiele Saison: 11
Im Team seit: 21.07.2017 2. Bundesliga-Tore Saison: 3

by dpa-infocom

WM-Play-offs

Kruse, Leckie und Maclaren in Australien-Aufgebot

Drei deutschen Legionäre gehören zum Aufgebot der australischen Fußball-Nationalmannschaft für die Play-offs zur Weltmeisterschaft 2018 in Russland. Für die beiden Partien gegen Honduras am 10. und 15. November berief Nationaltrainer Ange Postecoglou Matthew Leckie von Hertha BSC sowie die beiden Zweitligaprofis Robbie Kruse vom VfL Bochum und Jamie Maclaren von Darmstadt 98 ins vorläufige Aufgebot der Socceroos. Der Kader um Altstar Tim Cahill und Kapitän Mile Jedinak von Aston Villa umfasst 30 Spieler, darunter auch der ehemalige Stuttgarter Torhüter Mitch Langerak. In der kommenden Woche sollen sieben Akteure gestrichen werden. Leckie ist im ersten Spiel in Honduras gesperrt. mehr

WM-Qualifikation

Australien mit Leckie und Kruse in Play-offs

Australiens Nationalmannschaft setzt in den Playoff-Spielen der WM-Qualifikation gegen Syrien auf Mathew Leckie und Robbie Kruse. Die Profis von Hertha BSC und dem VfL Bochum stehen im 23-köpfigen Aufgebot von Trainer Ange Postecoglou, wie der australische Verband am Mittwoch mitteilte. Australien trifft in zwei K.o.-Partien zunächst auswärts in Malaysia (5. Oktober) und dann zuhause (10. Oktober) auf Syrien und kämpft um einen Platz in den Playoffs gegen den vierten der Nord- und Mittelamerika-Qualifikation.  Nicht mit von der Partie sein wird derweil Kapitän Mile Jedinak. Der Mittelfeldspieler von Aston Villa leidet an einer Leistenverletzung.  Australien qualifizierte sich zuletzt dreimal in Serie für die WM und ist gegen Syrien favorisiert. Die Socceroos fielen in der Asien-Quali für Russland überraschend hinter Saudi-Arabien zurück und müssen nun zwei Play-off-Runden für eine Teilnahme in Russland im kommenden  Sommer überstehen. mehr

WM-Play-offs

Australien mit drei Deutschland-Legionären

Mathew Leckie von Bundesligist Hertha BSC sowie die Zweitligaspieler Robbie Kruse (VfL Bochum) und Jamie Maclaren (Darmstadt 98) stehen im erweiterten 23-köpfigen Aufgebot der australischen Nationalmannschaft für die beiden WM-Play-off-Spiele gegen Syrien. Die "Aussies" treffen am 5. Oktober in Malaysia auf "Gastgeber" Syrien, fünf Tage später findet das Rückspiel in Sydney statt. Australien hatte am letzten Spieltag der Asien-Ausscheidung als Tabellendritter - punktgleich mit dem Zweiten Saudi-Arabien - die direkte Qualifikation für die WM-Endrunde 2018 in Russland hauchdünn verpasst. Der Sieger des Duells mit Syrien muss im November in eine weitere Ausscheidungspartie gegen den Vertreter des nord- und mittelamerikanischen Verbandes. Möglicher Gegner sind unter anderem die USA. Die Hoffnungen der Australier, die sich bislang viermal für eine WM qualifizieren konnten, haben durch die Rückkehr von Kapitän Mile Jedinak einen Schub erhalten. Der Mittelfeldspieler, der die entscheidenden Quali-Spiele wegen einer Leistenverletzung verpasst hatte, meldete sich wieder fit. mehr

WM-Qualifikation

Vier Deutschland-Legionäre in Australiens Aufgebot

Mathew Leckie (Hertha BSC), Mitch Langerak (VfB Stuttgart), Jamie Maclaren (SV Darmstadt 98) und Robbie Kruse (VfL Bochum) stehen im vorläufigen australischen Aufgebot für die entscheidenden Spiele der WM-Qualifikation gegen Japan und Thailand (31. August bzw. 5. September). In der kommenden Woche soll der endgültige, 23 Spieler umfassende Kader benannt werden. Australien steht aktuell auf dem dritten Platz seiner Qualifikationsgruppe. Nur Platz eins und zwei bedeuten die direkte Qualifikation für die Weltmeisterschaft in Russland im kommenden Jahr. mehr