Robert Harting - aktuelle News zum Diskuswerfer
Robert Harting - aktuelle News zum Diskuswerfer FOTO: dpa, fux nic
Robert Harting
Diskus-Ass

Christoph Harting sagt Start beim ISTAF Indoor ab

Das Bruderduell der Diskuswurf-Olympiasieger Christoph und Robert Harting an diesem Freitagabend beim Berliner ISTAF Indoor ist geplatzt. Der 27 Jahre alte Christoph sagte seine Teilnahme an dem hochkarätig besetzten Leichtathletik-Hallenmeeting am Dienstagabend ab. Das teilten die Veranstalter am Mittwoch mit. "Aufgrund eines kieferchirurgischen Eingriffs im Dezember war ein kontinuierliches Training nicht möglich. Um somit die Vorbereitungen auf die EM nicht zu gefährden, haben mein Trainer und ich uns kurzfristig dazu entschlossen, das Training ohne einen Hallenwettkampf fortzuführen", begründete Rio-Olympiasieger Christoph Harting. "Es tut mir sehr leid, das ISTAF Indoor absagen zu müssen." Seinen Start in die Freiluft-Saison hatte der jüngere der Harting-Brüder ursprünglich für Mai geplant. Saisonhöhepunkt der Leichtathleten sind die Europameisterschaften vom 7. bis 12. August im Berliner Olympiastadion. London-Olympiasieger Robert Harting wird bei der 5. Auflage des ISTAF Indoor seine Abschiedstournee starten. Der 33-Jährige beendet seine erfolgreiche Karriere am 2. September beim Berliner ISTAF. mehr

Leichtathletik

Lückenkemper und Bartoletta starten beim ISTAF Indoor

Die deutschen Top-Sprinterinnen um Gina Lückenkemper und internationale Stars wie Staffel-Olympiasiegerin Tianna Bartoletta starten am 26. Januar beim Berliner ISTAF Indoor. Auch Lisa Mayer, Rebekka Haase und Alexandra Burghardt haben für die 5. Auflage des Leichtathletik-Hallenmeetings zugesagt, teilten die Organisatoren am Mittwoch mit. Auf der blauen Bahn treten neben Weitsprung-Weltmeisterin Bartoletta aus den USA unter anderen Marie Josée Ta Lou von der Elfenbeinküste, die bei der WM in London über 100 und 200 Meter Silber holte, gegeneinander an. Diskuswurf-Olympiasieger Robert Harting will auch seine Abschiedssaison in Berlin einläuten. Beim ISTAF Indoor kommt es Ende Januar in der Arena am Ostbahnhof zum Bruderduell mit Christoph, der 2016 in Rio Olympia-Gold erkämpfte. Auch der Frauensprint gehört zu den Höhepunkten der kurzweiligen Hallenshow mit sieben Disziplinen. "Das ISTAF Indoor mit seiner Wahnsinns-Atmosphäre wird wieder ein richtiges Erlebnis. Da werden die Fans starke Zeiten sehen", versprach Gina Lückenkemper, die jetzt für Bayer Leverkusen startet; im WM-Vorlauf war sie in London in 10,95 erstmals in ihrer Karriere unter elf Sekunden geblieben. Nach der Heim-EM im kommenden August in Berlin will Lückenkemper auch am 2. September beim traditionsreichen ISTAF im Olympiastadion starten. "Eigentlich könnte ich mir 2018 auch gleich eine Wohnung in Berlin suchen", sagte die 21-Jährige. mehr

Diskus-Meeting in Warschau

Harting bezwingt Dauerrivalen Malachowski

Dem dreimaligen Diskus-Weltmeister Robert Harting ist am Dienstag bei einem Meeting in Warschau eine kleine WM-Revanche geglückt. Der Berliner setzte sich mit im sechsten Versuch erzielten 66,05 m knapp gegen seinen polnischen Dauerrivalen Piotr Malachowski durch, der bei den Weltmeisterschaften in London als Fünfter direkt vor Harting gelegen hatte. "Ich habe wieder Lust", teilte Harting in den sozialen Netzwerken mit, "ich bin super glücklich, dass es geklappt hat. Ich hoffe, dass es hält und ich die letzten drei Wettkämpfe genießen kann." Seinen nächsten Auftritt hat Harting am 27. August beim ISTAF in seiner Heimatstadt Berlin, wo er im kommenden Jahr bei der EM wohl seinen Abschied aus dem Ring nehmen wird. Nicht ganz so gut lief es am Dienstag in der polnischen Hauptstadt über 100 m Hürden für die WM-Dritte Pamela Dutkiewicz. Die Mannheimerin stürzte am dritten Hindernis und wurde später von London-Olympiasieger Harting tröstend in den Arm genommen. mehr

Thema

Robert Harting