Robert Mugabe
Persönlich

Grace Mugabe . . . will Immunität nach Prügelattacke

Mit Einreisebeschränkungen kennt sich Grace Mugabe bereits aus. Bis vor einigen Jahren hatte die First Lady von Simbabwe ihre teuren Einkaufstouren am liebsten durch Europas Hauptstädte gemacht. Dass sie seit 2002 ein Einreiseverbot in die EU und in die USA hat, hält sie von ihrem Hobby aber kaum ab: Grace Mugabe, die den Ruf als "extravaganteste Frau der Welt" besitzt, lässt ihre Millionen seither einfach in den Luxusboutiquen im fernen Osten - während das Volk in der Heimat hungert. mehr

Simbabwe

Robert Mugabe entlässt Vizepräsidentin Mujuru

Der simbabwische Präsident Robert Mugabe hat seine Stellvertreterin Joice Mujuru entlassen. Zudem setzte er am Dienstag auch acht andere Kabinettsminister mit sofortiger Wirkung ab, wie die Regierung mitteilte. "Es war offenkundig geworden, dass ihr Verhalten bei der Erfüllung ihrer Pflichten unvereinbar mit dem erwarteten Standard geworden war", hieß es in Bezug auf Mujuru. Dabei habe sich ein "Konflikt zwischen offiziellen Verantwortungen und privaten Interessen" gezeigt. Mugabe hatte Mujuru vorgeworfen, ein Attentat auf ihn geplant zu haben und sie als Hexe gebrandmarkt. Der 90-jährige Präsident hatte seine Stellvertreterin auch beschuldigt, geheime Treffen in der US-Botschaft in der simbabwischen Hauptstadt Harare abgehalten zu haben. Mujuru und ihre Verbündeten waren bei einem Treffen am Wochenende aus ranghohen Posten innerhalb der Regierungspartei Zanu-PF entfernt worden. mehr