Roman Herzog - News zum Ex-Bundespräsidenten
Roman Herzog - News zum Ex-Bundespräsidenten FOTO: Daniel Naupold/dpa
Roman Herzog
Xanten

Schüler gestalten die Gedenkfeier zur Befreiung von Auschwitz

Das Datum 27. Januar 1945 steht für die Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz und symbolhaft für millionenfachen Mord. Der damalige Bundespräsident Roman Herzog rief 1996 den Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus ins Leben. In Xanten traute sich der Geschichtsleistungskurs des Stiftsgymnasiums am 71. Jahrestag an die Gestaltung der Feierstunde - ansprechend und intensiv. Bürgermeister Thomas Görtz ("Wir müssen eine Form des Erinnerns für die Zukunft finden, die den Opfern gewidmet ist und in die junge Generation getragen wird.") lobte den Mut von Nadja Riddermann, Janina Heekeren, Anastasija Dubovickaa, Hendrik Limbach, Fabian Rudnick und Oliver Koppers, sich bewusst für diese Form der Aufarbeitung entschieden zu haben. Der Focus, den die jungen Menschen gefunden haben, richtet sich auf Zeitzeugen und ihre Erlebnisse im Nationalsozialismus. Die Frage, die sich anknüpft, lautet: "Wie ist im Land der Täter ein Weiterleben möglich?" mehr

Dinslaken

Gedenken an die Kinder, die Opfer der Nazis wurden

Seitdem der damalige Bundespräsident Roman Herzog im Jahre 1996 den 27. Januar zum "Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus" erklärt hat, feiert die evangelische Kirchengemeinde Walsum-Aldenrade an jedem letzten Sonntag im Januar in der Kirche Aldenrade einen Gedenkgottesdienst (Beginn 10.30 Uhr), vorbereitet und durchgeführt von jungen Gemeindemitgliedern, verstärkt durch Schüler der Realschule Fahrn unter Begleitung ihres Lehrers und unterstützt durch die Walsumer Initiative "Erinnern gegen Rechts". mehr