Rosenmontag 2018 - Infos und Bilder rund um Rosenmontagszüge
Rosenmontag 2018 - Infos und Bilder rund um Rosenmontagszüge FOTO: dpa, mjh fdt
Rosenmontag
Düsseldorf

Jüdische Gemeinde fährt mit Heine im Rosenmontagszug

Am 12. Februar wird es in Düsseldorf eine Premiere geben: Die Jüdische Gemeinde plant, mit einem eigenen Wagen im Rosenmontagszug mitzufahren. "Wenn's klappt", sagt Verwaltungsdirektor Michael Szentei-Heise, "werfe ich persönlich koschere Kamelle." Szentei-Heise hatte die Idee, als er in diesem Jahr der Einladung des Oberbürgermeisters auf die Rosenmontagstribüne gefolgt war. Auch das - Einladung wie Zusage - war zum ersten Mal passiert. Und Szentei-Heise amüsierte sich nicht nur, ihm fielen auch drei kurz aufeinanderfolgende Wagen ganz besonders auf. Erst der der evangelischen Kirche, dann einer der Diakonie und schließlich die Gesellschaft ,Nette Leut' mit einem Heine-Motiv. "Eine Religionsgemeinschaft, ein Wohlfahrtsverband und dann noch unser Heine - da dachte ich, warum machen wir das nicht auch?" Der Gemeindevorstand war begeistert von dem Vorschlag und Jacques Tilly, der den Wagen gestalten wird, war es auch. Jetzt braucht die Gemeinde bloß noch Sponsoren, um die Finanzierung von etwa 30.000 Euro stemmen zu können. mehr

Protestaktion

Neuer Trump von Tilly beim G 20-Gipfel in Hamburg

Jacques Tilly ist nicht nur Wagenbauer für den Düsseldorfer Rosenmontagszug, sondern auch ein Exportschlager der Landeshauptstadt. So sind Wagen aus dem letzten Karneval zuletzt durch London und Prag gefahren. Zum Start des G 20-Gipfels wurde gestern ebenfalls eine Figur des Düsseldorfer Künstlers auf die Reise geschickt. Die wurde auf Bestellung von Greenpeace angefertigt. Zu sehen ist darauf US-Präsident Donald Trump, der den Klimaschutz in Stücke reißt. So soll gegen den Ausstieg der USA aus dem Klimaschutzabkommen von Paris demonstriert werden. mehr

Thema

Rosenmontag