Thema
Russland
Finanzmarkt

Russische Sberbank klagt gegen Sanktionen

(dpa) Die Sberbank, Russlands größte Bank, hat beim Europäischen Gerichtshof Klage gegen EU-Sanktionen eingereicht. Damit wolle sie eine Aufhebung der Maßnahmen erreichen. Auch die Kreditinstitute VTB und VEB zogen vor das Gericht. Die EU verweigert der Sberbank sowie weiteren russischen Unternehmen und Kreditinstituten seit Juli den Zugang zum europäischen Finanzmarkt. Brüssel will den Kreml mit Sanktionen zu einem Friedenskurs in der Ukraine-Krise bewegen. mehr

Währung

Russischer Rubel fällt auf neues Rekordtief

Der russische Rubel hat seine Talfahrt am Freitag weiter fortgesetzt und ein neues Rekordtief erreicht. Erstmals mussten für einen Euro mehr als 53 Rubel bezahlt werden, womit eine für Finanzmärkte und Verbraucher psychologisch wichtige Marke durchbrochen wurde. Für einen Dollar mussten zeitweise 41,96 Rubel gezahlt werden. Grund für die anhaltende Talfahrt der Währung sind die wegen der Ukraine-Krise verhängten Sanktionen des Westens gegen Russland, die schwache Konjunktur und der fallende Ölpreis. Der russische Finanzminister Anton Siluanow sagte im Interview mit dem TV-Sender Russia 24, die Regierung könne ihre im Haushalt 2015 gemachten Zusagen einhalten. Die Budgetpläne für die Jahre 2015 bis 2017 müssten jedoch überarbeitet werden, falls sich die Lage nicht verbessere. mehr

Zeitumstellung

Russland führt dauerhaft Winterzeit ein

Mehr als drei Jahre nach dem Ende der Zeitumstellungen in Russland führt das größte Land der Erde an diesem Sonntag (26. Oktober) nun dauerhaft die sogenannte Winterzeit ein. Seit dem Frühjahr 2011 gilt in dem Riesenreich zum Ärger vieler Bürger ganzjährig die Sommerzeit. In der Nacht zum Sonntag würden die Uhren nun um eine Stunde zurückgestellt, dies sei endgültig, teilten die Behörden am Freitag mit. Bürger hatten beklagt, bei der Sommerzeit in den Wintermonaten Probleme mit dem Aufstehen zu haben. mehr

Europa League

VfL Wolfsburg muss in Krasnodar auf Rodriguez verzichten

Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg reist am Mittwoch geschwächt zum Europa-League-Spiel FK Krasnodar. Linksverteidiger Ricardo Rodriguez wird bei der Partie in Russland fehlen, weil er Probleme mit der Patellasehne und der Oberschenkelmuskulatur hat. Für den zuletzt überragenden Schweizer wird am Donnerstag voraussichtlich Marcel Schäfer spielen. Zudem brach Mittelfeldspieler Aaron Hunt die Übungseinheit am Dienstag wegen Schmerzen im Sprunggelenk ab und wird voraussichtlich fehlen. Der Einsatz des zuletzt in Freiburg nicht zum Kader zählenden Stürmers Nicklas Bendtner ist ebenfalls fraglich. mehr

Europa League

VfL Wolfsburg drohen Ausfälle in Krasnodar

Dem VfL Wolfsburg drohen beim Europa-League-Spiel am Donnerstag bei FK Krasnodar Ausfälle. Linksverteidiger Ricardo Rodriguez konnte zwei Tage vor der Partie in Russland nicht mit der Mannschaft trainieren, weil er Probleme mit der Patellasehne und der Oberschenkelmuskulatur hatte. Mittelfeldspieler Aaron Hunt brach die Übungseinheit am Dienstag wegen Schmerzen im Sprunggelenk ab. Der zuletzt in Freiburg nicht zum Kader zählende Stürmer Nicklas Bendtner absolvierte nur eine Laufeinheit. mehr

Düsseldorf

Obstbauern leiden unter niedrigen Preisen

Die Obst- und Gemüsebauern in NRW leiden wegen der Einfuhrstopps für Agrarprodukte nach Russland unter so niedrigen Preisen wie seit der Finanzkrise von 2008 nicht mehr. "Wir haben im Moment 30 Prozent zu viel Äpfel in Deutschland", sagt Andrea Bahrenberg, Sprecherin des Rheinischen Landwirtschafts-Verbands (RLV). Das sei auch den natürlichen Schwankungen geschuldet. Besonders die Apfelbäume haben deutlich mehr Blüten und damit auch wesentlich mehr Früchte getragen. "Der Markt ist völlig gestört", sagt auch Norbert Schäfer von der Fachgruppe Obstbau im Deutschen Bauernverband. mehr

Thema

Russland

Russland zählt mit rund 144 Millionen Einwohnernauf etwa 17 Millionen Quadratkilometern zu den am dünnsten besiedelten Flächenstaaten der Welt. Russland ist „Fortsetzerstaat“ der Sowjetunion in internationalen Organisationen, Atommacht und ständiges Mitglied des Weltsicherheitsrates.