Russland
Tischtennis

Ovtcharov bei Europe Top 16 sicher ins Halbfinale

Titelverteidiger Dimitrij Ovtcharov (Hameln) ist beim Tischtennis-Ranglistenturnier Europe Top-16 im portugiesischen Gondomar sicher ins Halbfinale eingezogen. Der zweimalige Europameister und Olympia-Dritte von London, der in Russland für Champions-League-Sieger Fakel Orenburg spielt, setzte sich in einer Neuauflage des EM-Halbfinales gegen den Portugiesen Thiago Apolonia mit 4:0 durch. "Dima" trifft nun am Sonntag (12.00 Uhr) im Spiel um einen der drei garantierten Startplätze beim Weltcup in Saarbrücken (1. bis 3. Oktober) auf den Schweden Kristian Karlsson. Gescheitert sind dagegen im Viertelfinale der frühere EM-Dritte Bastian Steger (Bremen) und die ehemalige Doppel-Europameisterin Sabine Winter (Kolbermoor). Steger musste sich dem Russen Alexander Schibajew mit 3:4 geschlagen geben und Winter der Spanierin Yanfei Shen mit 0:4. mehr

Fed Cup

Russland gegen Niederlande überraschend vor dem Aus

Die Tennis-Damen Russlands stehen im Viertelfinale des Fed Cups kurz vor dem Aus. Ohne Maria Scharapowa liegt das russische Team nach dem ersten Tag überraschend mit 0:2 gegen die Niederlande hinten. In Moskau verlor Jekaterina Makarowa am Samstag gegen Kiki Bertens 3:6, 4:6. Swetlana Kusnezowa kassierte in einem umkämpften Dreisatz-Match gegen Richel Hogenkamp eine 6:7 (4:7), 7:5, 8:10-Niederlage. Die Weltranglisten-Sechste Scharapowa steht zwar im Aufgebot, kam aber wegen Schulterproblemen nicht zum Einsatz. In der Viertelfinal-Partie zwischen Titelverteidiger Tschechien und Rumänien steht es vor dem abschließenden Sonntag 1:1. In Cluj-Napoca gewann Karolina Pliskova zunächst gegen Simona Halep 6:7 (4:7), 6:4, 6:2. Anschließend unterlag die zweifache Wimbledonsiegerin Petra Kvitova 3:6, 4:6 gegen die Rumänin Monica Niculescu. Der Sieger der Partie wäre Mitte April Halbfinal-Gegner der deutschen Auswahl. 1:1 lautet auch der Zwischenstand in der Begegnung zwischen Frankreich und Italien. mehr

Berlin

SPD und Linke kritisieren Bundeswehr-General

Hans-Lothar Domröse (63) neigt zu klaren Worten, wohlwissend, dass er nicht überall Beifall erhält. Prompt ist Deutschlands wichtigster Soldat bei der Nato jetzt auf massive Kritik bei SPD und Linkspartei gestoßen: weil er aus militärischer Sicht den Einsatz von Awacs-Radarjets über Syrien befürwortete, das westliche Bündnis vor Russlands Machtdemonstrationen in Syrien warnte und weil er der Allianz riet, ihr Abschreckungspotenzial zu erhöhen. mehr

Thema

Russland

Russland zählt mit rund 144 Millionen Einwohnernauf etwa 17 Millionen Quadratkilometern zu den am dünnsten besiedelten Flächenstaaten der Welt. Russland ist „Fortsetzerstaat“ der Sowjetunion in internationalen Organisationen, Atommacht und ständiges Mitglied des Weltsicherheitsrates.