Sampdoria Genua
Serie A

FC Genua trennt sich von Trainer Juric

Nach der 0:2-Niederlage im Derby gegen Sampdoria Genua am Samstag hat der italienische Erstligist FC Genua 24 Stunden später seinen Trainer Ivan Juric entlassen. Der 42-jährige Kroate war im April auf den Trainerstuhl bei dem norditalienischen Verein zurückgekehrt, nachdem er im Februar schon einmal von Klubchef Enrico Preziosi gefeuert worden war. Nach nur sechs Punkten aus zwölf Ligaspielen und dem Absturz auf den drittletzten Platz in der Serie A war nun erneut vorzeitig Schluss für Juric. Als Nachfolger Jurics wird Davide Ballardini gehandelt, der damit zum dritten Mal die Trainerbank von FC Genua übernehmen würde. mehr

Tschechiens Sturmtalent

Schick wechselt zu Juventus Turin

Der tschechische Angreifer Patrick Schick (21) wechselt vom italienischen Erstligisten Sampdoria Genua zu Meister Juventus Turin, Klub von Weltmeister Sami Khedira. Der Spieler, der am Mittwochabend mit der tschechischen U21-Nationalmannschaft Italien 3:1 besiegt hat, unterzog sich am Donnerstag den Medizin-Checks in Turin. 25 Millionen Euro Ablöse zahlt die alte Dame für Schick, der in der abgelaufenen Serie-A-Saison elf Tore erzielte. Auch der englische Titelträger FC Chelsea hatte Interesse an dem Stürmer signalisiert. mehr

Coppa Italia

Rüdiger mit Roma im Viertelfinale

Nationalspieler Antonio Rüdiger hat im italienischen Fußball-Pokal mit dem AS Rom das Viertelfinale erreicht. Vor eigenem Publikum schaltete die Roma den Serie-A-Rivalen Sampdoria Genua mit 4:0 (1:0) aus. In der Runde der letzten Acht empfängt der Hauptstadtklub als Favorit Zweitligist AC Cesena. Der belgische Nationalspieler Radja Nainggolan (39./90.), der frühere Wolfsburger Edin Dzeko (48.) und Stephan El Shaarawy (61.) trafen für die Römer. Rüdiger spielte 90 Minuten durch. mehr