San Diego
NFL

Chargers verpflichten Lynn als neuen Cheftrainer

Einen Tag nach der Bekanntgabe des Umzugs von San Diego nach Los Angeles haben die Chargers in der US-Footballliga NFL auch bei der Besetzung des Trainerpostens Nägel mit Köpfen gemacht. "Die Los Angeles Chargers haben ihre erste offizielle Transaktion getätigt und Anthony Lynn als neuen Headcoach verpflichtet", teilte das Team mit und bestätigte damit Berichte verschiedener US-Medien. Der 48-jährige Lynn war zuletzt Interimstrainer der Buffalo Bills. Die Chargers hatten sich nach einem 27:37 gegen die Kansas City Chiefs zum Saisonabschluss von Mike McCoy getrennt. Die Play-offs hatte das Team mit einer Bilanz von 5:11 Siegen klar verpasst. mehr

NFL

McVay neuer Trainer der Rams, Chargers wollen Lynn

Die Los Angeles Rams aus der US-Football-Profiliga NFL haben Sean McVay als neuen Headcoach geholt. Der erst 30-Jährige wird Nachfolger von Jeff Fisher, der Mitte Dezember nach der 14:42-Heimpleite gegen die Atlanta Falcons entlassen worden war. Die Rams hatten in der Hauptrunde mit nur vier Siegen und zwölf Niederlagen schwer enttäuscht. McVay ist der jüngste NFL-Trainer seit Einführung des Super Bowls (1966/67). Auch der künftige Lokalrivale ist offenbar auf der Suche nach einem Cheftrainer fündig geworden. Anthony Lynn soll den freien Posten bei den Chargers übernehmen, die erst am Donnerstag ihre Rückkehr aus San Diego nach L.A. bekannt gegeben hatten. Lynn (48) war zuletzt Interimstrainer der Buffalo Bills. Offiziell ist die Personalie noch nicht. Die Chargers waren 1961 von Los Angeles nach San Diego gegangen. Ab der kommenden Saison spielt die Franchise wieder in ihrer alten Heimat. Die Rams wechselten vor der aktuellen Spielzeit aus St. Louis nach L.A. zurück. mehr

Football in der NFL

Chargers folgen Rams nach L.A.

Die San Diego Chargers aus der US-Football-Profiliga NFL werden wohl ihre Option ziehen und ab der kommenden Saison in Los Angeles spielen. Dies berichtet der TV-Sender ESPN. Der Klub hat bis zum 15. Januar 2017 Zeit, sich für den Umzug zu entscheiden. In diesem Jahr waren bereits die Rams aus St. Louis nach L.A. gegangen. Die Chargers würden sich in der kalifornischen Metropole das Stadion mit den Rams teilen. Deren Besitzer Stan Kroenke lässt derzeit nahe des Flughafens im Vorort Inglewood eine 70.000 Zuschauer fassende Arena bauen. Die Kosten sollen 2,6 Milliarden Dollar betragen. Die Rams spielen derzeit im Los Angeles Coliseum. Ursprünglich hatten die Rams, die Chargers und die Oakland Raiders einen Wechsel nach L.A. beantragt. Die Rams bekamen im Januar die Zustimmung der Liga, die Chargers verschoben die Entscheidung, die Raiders gehen vermutlich nach Las Vegas. Dort gibt es ab der neuen Saison ein Eishockey-Team, die Vegas Golden Knights treten als 31. Mannschaft in der NHL an. mehr