Sardinien
Motorsport

Premierensieg für Tänak bei der Rallye Sardinien

Der Este Ott Tänak hat in Sardinien seinen ersten Sieg in der Rallye-WM (WRC) gefeiert. Der 29-Jährige im Ford Fiesta gewann bei seinem 73. Start nach 19 Wertungsprüfungen auf der italienischen Mittelmeerinsel vor Jari-Matti Latvala (Finnland) im Toyota und dem Belgier Thierry Neuville (Hyundai). Tänak hatte seine WRC-Karriere schon 2009 begonnen, in diesem Jahr ist er Teamkollege von Weltmeister Sébastien Ogier. Der Franzose, als WM-Führender angereist, belegte nach einem schwierigen Wochenende auf den sardischen Schotterpisten nur Platz fünf. Ein Reifenschaden hatte ihn am Samstagvormittag aussichtslos zurückgeworfen. Ogiers Vorsprung in der WM-Wertung auf Neuville schrumpfte um vier Zähler auf 18 Punkte. mehr

Rallye

Paddon auf Sardinien in Führung

Der Neuseeländer Hayden Paddon hat die Führung bei der Italien-Rallye übernommen und darf auf seinen ersten Saisonsieg hoffen. Der 30-Jährige führt am Freitagabend nach neun von insgesamt 19 Wertungsprüfungen auf Sardinien das Klassement an, sein Hyundai-Markenkollege Thierry Neuville (Belgien) ist mit rund acht Sekunden Rückstand Zweiter. Auch Ott Tänak (Estland/Ford) und Jari-Matti Latvala (Finnland/Toyota) liegen auf den Rängen drei und vier mit weniger als zehn Sekunden Rückstand noch gut im Rennen. Der viermalige Weltmeister Sébastien Ogier (Ford) folgt erst auf dem siebten Rang, der Franzose muss im Kampf um seinen dritten Saisonsieg 41 Sekunden aufholen. Der frühere Volkswagen-Pilot führt die WM-Wertung nach sechs Läufen mit 22 Punkten Vorsprung auf Neuville an. Ogier hat schon dreimal auf Sardinien gewonnen. mehr

100. Giro d'Italia

Greipel gewinnt zweite Etappe und übernimmt Rosa Trikot

Tortoli (dpa) - André Greipel hat die zweite Etappe beim 100. Giro d'Italia gewonnen und damit das Rosa Trikot des Gesamtführenden erobert. Der 34 Jahre alte Radprofi aus Hürth setzte sich am Samstag im Massensprint nach 221 Kilometern von Olbia nach Tortoli in überlegener Manier durch. Auf der Mittelmeerinsel Sardinien feierte der deutsche Meister seinen insgesamt siebten Etappenerfolg bei der Italien-Rundfahrt. Beim überraschenden Auftaktsieg des Österreichers Lukas Pöstlberger hatte Greipel noch Rang drei belegt, übernahm nun dank der Zeitgutschrift für den Sieg aber die Spitzenposition in der Gesamtwertung. Sein ärgster Sprint-Konkurrent Caleb Ewan aus Australien kam kurz vor dem Ziel außer Tritt und konnte nicht in die Entscheidung eingreifen. Zweiter wurde der Italiener Roberto Ferrari. Mit seinen sieben Giro-Etappensiegen ist Greipel nach Angaben der Veranstalter nun der alleinig erfolgreichste Profi aus dem aktuellen Feld vor dem Italiener Vincenzo Nibali, der sich sechsmal durchsetzte. mehr

Triathlon

Frodeno gewinnt auch auf Taiwan

Triathlet Jan Frodeno hat die Challenge Taiwan gewonnen. Der zweimalige Ironman-Weltmeister sicherte sich damit seinen zweiten Sieg binnen sieben Tagen über die Distanz von 1,9 Kilometer Schwimmen, 90 Kilometer Radfahren und 21,1 Kilometer Laufen. Der 35-Jährige kam am Samstag in Taitung City nach 3:48:20 Stunden ins Ziel. Frodeno trat bei dem Event auf Einladung an, er war erst am vergangenen Sonntag über die gleiche Distanz auf Sardinien am Start. Der gebürtige Kölner hatte dort seinen ersten Saisonsieg gefeiert. Beim Saisoneinstand in Kalifornien hatte Frodeno nach einem Reifendefekt auf dem Radkurs das 70.3-Rennen vorzeitig beendet. Höhepunkt des Jahres wird für Frodeno die erneute Titelverteidigungs-Mission bei der Ironman-WM auf Hawaii am 14. Oktober sein. Zur Vorbereitung bestreitet der Champion von 2015 und 2016 am 2. Juli den Ironman im österreichischen Klagenfurt. mehr