Sardinien
Motorsport

Neuville gewinnt Rallye Italien

Der Belgier Thierry Neuville hat bei der Rallye Italien den zweiten Sieg seiner Karriere geholt. Auf der Mittelmeerinsel Sardinien setzte sich der 27-Jährige im sechsten WM-Rennen der Saison in seinem Hyundai vor Jari-Matti Latvala (Finnland) und Weltmeister Sébastien Ogier (Frankreich/beide Volkswagen) durch. Neuville lag nach 19 Wertungsprüfungen 24,8 Sekunden vor Latvala. Ogiers Rückstand auf den Gewinner der Deutschland-Rallye 2014 betrug weitere 1:13,0 Minuten. In der Gesamtwertung baute der Titelverteidiger, der die ersten beiden Saisonrennen in Monte Carlo und Schweden für sich entschieden hatte, seine Führung dennoch aus. Ogier (132) hat vor den noch acht ausstehenden WM-Läufen 64 Punkte Vorsprung auf den Spanier Dani Sordo (Hyundai/68), der in Italien Vierter wurde. mehr

Rallye Italien

Neuville geht knapp vor Latvala in den Schlusstag

Der Belgier Thierry Neuville darf bei der Rallye Italien weiter vom zweiten Sieg seiner Karriere träumen. Der 27 Jahre alte Hyundai-Pilot verteidigte beim sechsten Saisonlauf auf Sardinien am Samstag seine Führung erfolgreich vor den Volkswagen-Piloten Jari-Matti Latvala (Finnland) und Weltmeister Sébastien Ogier (Frankreich). Latvala hat angesichts von 16,1 Sekunden Rückstand aber noch realistische Chancen, Neuville den Gesamtsieg auf den letzten vier von 19 Wertungsprüfungen zu entreißen. Ogier, der als WM-Spitzenreiter bei den meisten Prüfungen als Erster auf die Strecke gehen muss, hat mit 1:15 Minuten Rückstand zumindest Platz drei klar im Visier. Der Vorsprung des 32-Jährigen auf den viertplatzierten Spanier Dani Sordo (Hyundai) beträgt komfortable 64 Sekunden. mehr

Moers

Meerbecker Frühling endet mit einem Kulturspaziergang

Ein Kulturspaziergang bildet am Samstag, 28. Mai, den Abschluss des Meerbecker Frühlings. Die Finissage beginnt um 11 Uhr in der Barbaraschule, wo Bettina Engel-Albustin neue "Gesichter gegen rechts" zeigt. Viele hatten sich bei der Ausstellungseröffnung spontan gemeldet und wollten noch unbedingt dabei sein, um sich mit ihrem Porträt und einem ganz persönlichem Statement für ein friedliches, buntes, kreatives Miteinander über alle Kulturen hinweg, nicht nur hier in Moers einzusetzen. mehr