SC Freiburg
Eintracht Frankfurt

Zwei Spiele Sperre für Abwehrspieler David Abraham

Abwehrspieler David Abraham von Eintracht Frankfurt ist vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) für zwei Spiele gesperrt worden. Der Argentinier wurde zudem mit einer Geldstrafe in Höhe von 10.000 Euro belegt. Abraham hatte bei der 0:2-Niederlage am Samstag gegen den FC Ingolstadt in der 34. Minute die Rote Karte gesehen, nachdem er den gegnerischen Stürmer Darío Lezcano mit der Sohle an der Brust getroffen hatte. Abraham fehlt der Eintracht nun in den Spielen bei Hertha BSC (Samstag) und gegen den SC Freiburg (5. März). Der Spieler und der Verein haben dem Urteil zugestimmt, es ist damit rechtskräftig. mehr

Frauenfußball

Meister Bayern startet mit Sieg in die Rückrunde

Titelverteidiger Bayern München ist mit einem hart umkämpften Sieg in die Rückrunde der Frauenfußball-Bundesliga gestartet. Die Münchnerinnen setzten sich am Samstag beim SC Freiburg mit 3:2 (1:1) durch und verringerten den Rückstand auf Tabellenführer Turbine Potsdam auf zwei Punkte. Der Herbstmeister hatte sein für Sonntag angesetztes Spiel gegen 1899 Hoffenheim wegen Unbespielbarkeit des Platzes im Karl-Liebknecht-Stadion absagen müssen. Olympiasiegerin Melanie Behringer mit einem direkten Freistoß (5.), Vivianne Miedema (50.) und Nora Holstad (70.) erzielten die Tore für den Meister. Carolin Simon (32.) und Lena Petermann (65.) trafen für Freiburg. Carolin Schiewe scheiterte mit einem Elfmeter an Bayern-Torhüterin Manuela Zinsberger (74.). mehr

Hamburger SV

Gregoritsch wieder auf dem Platz

Nur zwei Wochen nach seiner Sprunggelenksverletzung ist Michael Gregoritsch wieder ins Training des Hamburger SV zurückgekehrt. Ob der österreichische Fußball-Nationalspieler so kurz nach dem Bänderriss sogar im Bundesliga-Heimspiel am Samstag (18.30 Uhr/Live-Ticker) gegen den SC Freiburg mitwirken kann, ist aber ungewiss. Am Dienstag trainierte der offensive Mittelfeldspieler auf dem Rasen individuell. "Ich habe keine Schmerzen mehr", sagte Gregoritsch dem "Hamburger Abendblatt". mehr