Schleswig-Holstein
Sicherheit

HSV-Test gegen Kiel findet nicht in Rendsburg statt

Das Testspiel des Bundesligisten Hamburger SV gegen den Zweitliga-Aufsteiger Holstein Kiel wird aus Sicherheitsgründen nicht wie geplant im Rendsburger Stadion Nobiskrug stattfinden. Wie der Schleswig-Holsteinische Zeitungsverlag als Veranstalter mitteilte, könne für die am 19. Juli angesetzte Partie "eine professionelle räumliche Abtrennung der Fans beider Vereine in Form von Gittern" nicht gewährleistet werden. Dies entschied die Landespolizei Schleswig-Holstein gemeinsam mit der Landesinformationsstelle Sport. Vom rund 40 Kilometer von Kiel entfernten Rendsburg soll die Begegnung nun in ein anderes Stadion verlegt werden. Favorit auf die Austragung ist das Manfred-Werner-Stadion in Flensburg, wo der Regionalligist ETSV Weiche Flensburg seine Heimspiele bestreitet. Für das Spiel sind bereits rund 4000 Karten verkauft. mehr

Lokalsport

Ruderer des RTHC bereiten sich auf England-Regatta vor

Die Ruderer des RTHC nutzten die internationale Ratzeburger Ruder-Regatta in Schleswig-Holstein zur Vorbereitung für die "Henley Royal Regatta", die im Juli in England stattfindet. Dabei waren die RTHC-Athleten in zwei Achtern vertreten. Felix Krane war Teil einer Renngemeinschaft, die unter anderem aus Ruderern des Leistungszentrums Dortmund bestand, die es in diesem Jahr nicht in die Nationalmannschaftsboote geschafft hatten. mehr