Schweiz
Olympische Spiele

Sportverbände beklagen technische Pannen in Rio

Internationale Sportverbände haben Pannen bei olympischen Test-Wettbewerben in Rio de Janeiro beklagt. Dreieinhalb Monate vor Beginn der Spiele trug die Vereinigung der Olympischen Sommersport-Verbände (ASOIF) ihre Beschwerde bei IOC-Chef Thomas Bach vor. Bei einem Treffen in Lausanne sagte ASOIF-Präsident Francesco Ricci Bitti am Dienstag, der Präsident des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) sei "genau so besorgt wie Sie und ich". Bei Qualifikations-Wettkämpfen der Turner war der Strom ausgefallen, und die Ergebnisanzeigen hatten nicht funktioniert. Solche Probleme gebe es nicht nur in der Turnhalle, beklagte Ricci Bitti. Agberto Guimaraes, Sportdirektor der brasilianischen Spiele, räumte ein, dass die Vorbereitungen nicht perfekt seien. Die Wettkämpfe würden aber ein Erfolg. "Ich kann Ihnen versichern, dass die Athleten keine Probleme während der Spiele haben werden", sagte er. mehr

Curling-WM

Deutsche Männer verlieren zum vierten Mal in Serie

Die deutschen Curling-Männer setzen ihre Niederlagen-Serie bei der Weltmeisterschaft in Basel fort. Das Team um Skip Alexander Baumann verlor gegen Norwegen am Montag das vierte Spiel in Serie. "Im Moment haben wir wirklich keine Erklärung, warum es nicht läuft", sagte Bundestrainer Thomas Lips nach der 2:8-Niederlage gegen den Vize-Weltmeister. "Aktuell fehlt es praktisch an allem. Es passt von A bis Z nichts zusammen." Dabei kritisiert Lips weniger die Ergebnisse als die Leistung seiner Mannschaft. Mit vier Niederlagen hätte man bei dem Auftaktprogramm rechnen können, aber "die Art und Weise" der Niederlagen stimme nicht. "Wir müssen einen Riesenaufwand fahren, um überhaupt einen Punkt auf das Scoreboard zu bringen", sagte Lips. Zuvor hatte seine Mannschaft bereits gegen Japan, Schweden und die Schweiz verloren. mehr