Thema
Schweiz
Schweizer Fußball

Enttäuschendes Debüt für Babbel in Luzern

Sein Engagement beim Schweizer Erstligisten FC Luzern hat für Trainer Markus Babbel mit einer Enttäuschung begonnen. Luzern kam im Kellerduell gegen den Tabellenvorletzten FC Vaduz nicht über ein 0:0 hinaus und bleibt ohne Sieg nach zwölf Spielen auf dem letzten Platz. Der ehemalige Bundesligacoach Babbel hatte in der vergangenen Woche in Luzern einen Vertrag bis Saisonende mit Option auf eine Verlängerung unterzeichnet. Der Europameister von 1996 soll das Team zum Klassenerhalt führen. Trainer Michael Skibbe erwartete am Sonntagnachmittag mit den Grasshopper Zürich den FC Zürich zum Stadtderby. Skibbe belegte mit seinem Team vor dem Spieltag nur den drittletzten Rang. mehr

Wäre ein Rückschritt gewesen

Trainer Fink sagt Luzern ab

Fußball-Trainer Thorsten Fink hat dem schweizerischen Club FC Luzern einen Korb gegeben. "Für mich kommt ein Engagement in Luzern im Moment nicht infrage. Offen gestanden wäre es zum jetzigen Zeitpunkt ein Rückschritt gewesen", sagte Fink der "Luzerner Zeitung". Der ehemalige Coach des FC Basel und des Bundesligisten Hamburger SV bestätigte, mit Luzerns Sportchef Alex Frei Gespräche geführt zu haben. Der 46-Jährige ehemalige Profi des FC Bayern München war in den vergangenen Tagen als Luzern-Trainer gehandelt worden. Der Club ist nach elf Spieltagen noch ohne Sieg und mit lediglich fünf Punkten Tabellenletzter der Schweizer Super League. mehr

Schweizer Liga

Neue Pleite für Skibbes Grasshoppers

Der ehemalige DFB-Trainer Michael Skibbe kommt mit dem Schweizer Fußball-Rekordmeister Grasshopper Zürich in der Super League nicht aus den unteren Regionen heraus. Das Team des früheren Bundesliga-Coaches von Borussia Dortmund, Eintracht Frankfurt, Bayer Leverkusen und Hertha BSC kassierte beim FC Thun mit 2:3 (0:2) seine zweite Pleite in den vergangenen drei Spielen und befindet sich damit weiter im Sogbereich der Abstiegszone. Nach elf Runden haben die einst ruhmreichen Grasshoppers, die in Thun nach dem zwischenzeitlichen 0:3-Rückstand immerhin Moral bewiesen, durch ihre vierte Auswärtsniederlage weiterhin lediglich auch nur elf Zähler auf dem Konto. mehr

Nationalmannschaft

Schweiz mit zwölf Bundesligaprofis in EM-Quali

Tranquillo Barnetta von Schalke 04 kehrt für die anstehenden EM-Qualifikationsspiele in die Nationalmannschaft der Schweiz zurück. Der neue Auswahltrainer Vladimir Petkovic hatte in der ersten Partie gegen England noch auf Barnetta verzichtet, der nun auf seinen 75. Länderspiel-Einsatz hoffen darf. Für die Partien in Slowenien und San Marino berief Petkovic zwölf Bundesligaprofis, den Neu-Herthaner Valentin Stocker berücksichtigte er jedoch nicht. Dabei sind hingegen unter anderen Bayern-Profi Xherdan Shaqiri und der Wolfsburger Ricardo Rodriguez sowie die Torhüter Yann Sommer (Mönchengladbach), Roman Bürki (Freiburg) und Marwin Hitz (Augsburg). mehr

Schweiz

Nächster Rückschlag für Skibbes Grasshoppers

Trainer Michael Skibbe hat mit dem Schweizer Vizemeister Grasshopper Zürich nach zuletzt zwei Siegen den nächsten Rückschlag kassiert. Am neunten Spieltag der Super League verlor der Rekordmeister 0:3 (0:2) beim FC St. Gallen und setzte sich mit weiterhin acht Punkten in der Abstiegsregion fest. Die Grasshoppers hatten zuletzt überraschend gegen Tabellenführer und Titelverteidiger FC Basel 3:1 gewonnen und im Pokal das Achtelfinale erreicht. Gegen St. Gallen aber kassierte Skibbes Mannschaft in der vierten Minute durch Geoffrey Treand den frühen Rückstand. In der 29. Minute legte Yannis Tafer das 2:0 nach. In der dritten Minute der Nachspielzeit stellte Roberto Rodriguez per Strafstoß den Endstand her. mehr