Thema
Schweiz
Schweizer Liga

Skibbes Grasshoppers schlagen Luzern und Babbel

Michael Skibbe hat das Duell der deutschen Trainer in der Schweizer Liga mit Grasshopper Zürich gegen den von Markus Babbel betreuten FC Luzern gewonnen. Der Vizemeister setzte sich mit 3:2 (2:0) gegen den Tabellenletzten durch. Durch den zweiten Sieg nacheinander verbesserte sich der Vizemeister auf Rang sechs. Die Hausherren waren durch Munas Dabbur (32.) und Yoric Ravet (35.) früh mit 2:0 in Führung gegangen, ehe Remo Freuler (50.) und Thierry Doubai (57.) für den Ausgleich sorgten. Nachdem Luzerns Finan Aliti mit Rot vom Platz geflogen war (81.), traf der ehemalige Frankfurter Caio (83.) und entschied das Spiel zugunsten der Grasshoppers. mehr

Davis-Cup-Finale

Roger Federer wieder auf dem Platz

Die Chancen auf einen Einsatz von Tennis-Superstar Roger Federer zum Auftakt des Davis-Cup-Finales zwischen der Schweiz und Frankreich am Freitag scheinen nun doch zu steigen. Der 17-malige Grand-Slam-Champion konnte am Mittwochnachmittag in Villeneuve-d'Asc bei Lille erstmals auf dem Sandplatz, auf dem gespielt wird, trainieren und machte dabei einen guten Eindruck. Der 33-Jährige hatte am Sonntag wegen einer Rückenverletzung seine Teilnahme am Endspiel des ATP World Tour Finals in London gegen Novak Djokovic (Serbien) abgesagt. Am Dienstagabend hatte Federer gesagt: "Ich mache Fortschritte. Aber ich weiß, dass ich nicht mehr viel Zeit habe, um fit zu werden. Ich versuche alles." Die Blessur hatte Federer sich im Halbfinale von London zugezogen - ausgerechnet gegen seinen Schweizer Teamkollegen Stan Wawrinka. mehr

Schweiz

Zwei Tote nach Erdrutsch im Tessin

Bei einem Erdrutsch in der Nähe von Lugano sind in der Schweiz am Sonntagmorgen zwei Frauen ums Leben gekommen. Nach heftigen Regenfällen habe die Schlammlawine ein dreistöckiges Wohnhaus zerstört, teilte die Polizei des Kantons Tessin mit. Zwei Frauen im Alter von 34 und 38 Jahren konnten nur noch tot aus den Trümmern geborgen werden. Ein 44-jähriger Italiener wurde verletzt ins Krankenhaus gebracht, drei weitere Personen wurden leicht verletzt. Aus dem Südschweizer Kanton wurden am Sonntag noch weitere Erdrutsche gemeldet. Einige Straßen wurden überschwemmt, der Luganersee trat an einigen Stellen über seine Ufer. mehr

Davis-Cup-Finale

Frankreich mit Tsonga, Gasquet und Monfils

Gastgeber Frankreich geht mit dem im Halbfinale erprobten Quartett Jo-Wilfried Tsonga, Gael Monfils, Julien Benneteau und Richard Gasquet in das Endspiel um den Davis Cup in Lille gegen die Schweiz (21. bis 23. November). Dies gab Teamkapitän Arnaud Clement am Dienstag bekannt. Mit exakt diesem Aufgebot hatte sich Frankreich im September in der Vorschlussrunde mit 4:1 gegen Tschechien durchgesetzt. Frankreichs Endspielgegner Schweiz hatte sein Team bereits in der vergangenen Woche veröffentlicht. Neben Grand-Slam-Rekordchampion Roger Federer gehören auch der amtierende Australian-Open-Sieger Stan Wawrinka sowie Marco Chiudinelli und Michael Lammer zum Aufgebot von Teamkapitän Severin Lüthi. Federer und Wawrinka sind derzeit bei den ATP World Tour Finals der acht weltbesten Spieler des Jahres in London im Einsatz. mehr

Schweiz

Schwerer Verkehrsunfall mit mehreren Toten

Bei einem schweren Unfall mit einem Linienbus und einem Lastwagen sind am Dienstag in der Schweiz zwei Menschen getötet worden. Fünf weitere seien mittelschwer bis schwer verletzt worden, sagte ein Polizeisprecher. Das Unglück ereignete sich am Morgen gegen 06.00 Uhr zwischen den Orten Endingen und Langnau im Kanton Aargau. Aus unklarer Ursache sei der Lastwagen seitlich mit dem entgegenkommenden Bus kollidiert, erklärte der Spreder. Auch mit einem hinter dem Bus fahrenden Auto stieß der Lastwagen zusammen. Die Toten und die meisten der Verletzten waren Insassen des Busses. mehr

Deutschland-Cup

Schweiz mit Sieg gegen Slowakei Zweiter

Die Schweizer Eishockey-Nationalmannschaft hat beim 25. Deutschland-Cup in München den zweiten Platz belegt. Das Team des kanadischen Trainers Glen Hanlon feierte in seinem letzten Spiel mit einem 2:1 (0:0, 0:1, 2:0) gegen die Slowakei den zweiten Sieg. Die Schweizer waren es, die am Samstag mit einem 2:1 gegen Kanada Gastgeber Deutschland vorzeitig zum Turniersieger gemacht hatten. Nach einem torlosen ersten Drittel waren die Slowaken vor 4500 Zuschauern in der 36. Minute durch Adam Lapsansky in Führung gegangen. Im Schlussabschnitt drehten Lino Martschini (45.) und Samuel Walser (46.) die Partie zugunsten der Schweizer. Gegen Deutschland, das zum Abschluss auf den noch sieglosen Olympiasieger Kanada trifft, hatten die Eidgenossen zum Auftakt 1:3 verloren. mehr

Tennis

Schweiz im Davis-Cup-Finale mit Federer und Wawrinka

Die Schweiz geht mit ihren Tennis-Topstars Roger Federer und Stan Wawrinka in ihr zweites Davis-Cup-Finale. Der 17-malige Grand-Slam-Gewinner Federer und der aktuelle Australian-Open-Champion Wawrinka wollen vom 21. bis 23. November in Lille gegen Gastgeber Frankreich die "hässlichste Salatschüssel der Welt" erstmals in die Schweiz holen. 1992 hatten die Eidgenossen bei ihrer Finalpremiere im texanischen Fort Worth 1:3 gegen Rekordgewinner USA verloren. Komplettiert wird das vierköpfige Schweizer Aufgebot durch Marco Chiudinelli und Michael Lammer. Dies gab Teamkapitän Severin Lüthi am Dienstag bekannt. Frankreichs Kapitän Arnaud Clement hat sein Aufgebot noch nicht bekannt gegeben. Die Franzosen haben den Davis Cup bereits neunmal gewonnen, zuletzt 2001 durch ein 3:2 in Melbourne gegen Gastgeber Australien. Letztmals im Finale stand Frankreich 2010, damals gab es ein 2:3 in Belgrad gegen Serbien. mehr