FOTO: Seattle’s Convention and Visitors Bureau
Seattle
Golf

Langer beendet Turnier in Seattle auf dem dritten Platz

Bernhard Langer hat beim Golf-Turnier nahe Seattle den geteilten dritten Platz belegt. Langer, der am Sonntag seinen 60. Geburtstag feierte, spielte am Finaltag der Boeing Classic eine 65er-Runde. Mit insgesamt 200 Schlägen nach drei Runden auf dem Par-72-Kurs des Club at Snoqualmie Ridge blieb der zweifache Masters-Champion 16 Schläge unter dem Platzstandard. Teilen musste sich Deutschlands Golf-Idol den dritten Rang mit Billy Mayfair aus den USA. Sieger des mit 2,1 Millionen Dollar dotierten (1,76 Millionen Euro) US-Senior-Tour-Event wurde der US-Amerikaner Jerry Kelly (-19). Jerry Smith (-18), ebenfalls aus den USA, belegte mit einem Schlag Rückstand den zweiten Platz. mehr

Wachstumsphase

NBA denkt über Erweiterung nach – Seattle erster Anwärter

Die nordamerikanische Profi-Basketball-Liga NBA wird in nicht allzu ferner Zukunft wohl um weitere Mannschaften erweitert. "Es ist nur eine Frage der Zeit, ehe wir ernsthaft über Expansion nachdenken", sagte Liga-Chef Adam Silver der "Players Tribune". Er wolle keinen genauen Zeitplan festlegen, ergänzte er, "aber es wird unvermeidlich sein, dass wir über Wachstum nachdenken". Die NBA umfasst derzeit 30 "franchises" und befindet sich in einer Phase des Wachstums. Die vergangene Saison war die erste von insgesamt neun mit einem TV-Vertrag, der den Klubs Einnahmen von 24 Milliarden Dollar garantiert. Die Finalserie zwischen den Golden State Warriors und den Cleveland Cavaliers (4:1) hatte die besten Einschaltquoten im Fernsehen seit 1998. Silver nannte bereits Seattle als möglichen Kandidaten für eine Erweiterung, die Stadt stehe auf einer "Liste, die wir uns ansehen". Seattle hatte einst die SuperSonics, für die unter anderem Detlef Schrempf spielte, an Oklahoma City verloren. Dies gilt in der NBA nach wie vor als Sündenfall. Derzeit wird in Seattle bereits die Key Arena für 564 Millionen Dollar renoviert. mehr

Fleet Foxes Crack Up

Die Fleet Foxes aus Seattle waren Mitbegründer des Hippie-Folk-Revivals vor zehn Jahren. Mit "Crack Up" legt die Band um Sänger Robin Pecknold das erst dritte Album der Karriere vor. Immer noch basieren die Songs auf vokaler Harmonie, Neil Young würde ein gutes Bandmitglied abgeben. Die Fleet Foxes haben sich bei ihm auch die Kunst abgeschaut, einen Song auszuwalzen. Noch mehr als Young machen sie aber Kunstmusik. Wie sonst käme man auf die Idee, ein Lied "I Am All That I Need / Arroyo Seco / Thumbprint Scar" zu nennen? mehr

Baseball in der MLB

American League gewinnt All-Star-Spiel

Die Auswahl der American League hat das diesjährige All-Star-Spiel in der nordamerikanischen Baseball-Liga MLB nach "Extra Innings" gewonnen. Mit 2:1 setzte sich die Mannschaft um Home-Run-Derby-Sieger Aaron Judge am Dienstag (Ortszeit) in Miami gegen die Auswahl der National League durch. Für die Entscheidung bei der 88. Auflage des MLB-All-Star-Game sorgte Robinson Canó von den Seattle Mariners, der im zehnten Inning mit seinem "Home Run" den gewinnbringenden "Run" erzielte. Canó wurde auch zum wertvollsten Spieler (MVP) der Partie ausgezeichnet. Jonathan Schoop von den Baltimore Orioles brachte nach einem "Single" von Minnesota-Twins-Spieler Miguel Sanó die American League bereits im fünften Inning in Führung. Yadier Molina von den St. Louis Cardinals beförderte den Ball im sechsten Inning per "Home Run" aus dem Stadion und stellte dadurch den 1:1-Ausgleich her. Durch den Sieg konnte die American League die ewige Serie gegen die National League mit nun jeweils 43 Siegen ausgleichen. Zweimal endete das sogenannte "Midsummer Classic" unentschieden. mehr

Bundesliga

Eintracht Frankfurt mit Remis bei Test gegen Seattle

DFB-Pokalfinalist Eintracht Frankfurt ist verhalten ins Trainingslager in den USA gestartet. Das Team von Niko Kovac kam im zweiten Testspiel der Vorbereitung auf die neue Saison in der Fußball-Bundesliga beim nordamerikanischen MLS-Klub Seattle Sounders nicht über ein 1:1 (1:1) hinaus. Branimir Hrgota hatte die Hessen in Führung gebracht (29.), US-Nationalspieler Clint Dempsey glich noch vor der Pause aus (44.). Zum Einsatz kam in der zweiten Halbzeit auch Mittelfeldspieler Jonathan de Guzman, der mit der Eintracht nach Seattle gereist war, auch wenn die Unterschriften für seinen Wechsel vom SSC Neapel noch fehlen. Am Donnerstag hatte der Bundesligist bereits mitgeteilt, dass der 29 Jahre alte Niederländer einen Vertrag bis 2020 erhalten soll. Die Saison beginnt für die Eintracht mit dem Spiel im DFB-Pokal am 12. August bei Regionalligist TuS Erndtebrück. Eine Woche später gastiert Frankfurt zum Bundesligastart beim SC Freiburg. mehr

Thema

Seattle