Sejad Salihovic
Hamburger SV

Arp wieder im Training - Jung verletzt sich im Training

Hoffnungsträger Jann-Fiete Arp ist am Mittwoch in das Mannschaftstraining des Fußball-Bundesligisten Hamburger SV zurückgekehrt. Der 18 Jahre alte Angreifer, der wegen eines grippalen Infekts gut eine Woche gefehlt hatte, konnte die Übungen mitmachen und ist damit wieder eine Option für das Heimspiel am Sonntag (18 Uhr) gegen Hannover 96. Gleiches gilt voraussichtlich für Sejad Salihovic, der am Mittwoch individuell arbeitete. Ob Gideon Jung in der wichtigen Partie mitwirken kann, blieb nach einem Trainingsunfall zunächst offen. Der 23 Jahre alte defensive Mittelfeldakteur musste die Einheit am Mittwochnachmittag nach einem unglücklichen Aufprall vorzeitig beenden, teilte der HSV mit. Jung klagte über Oberschenkelbeschwerden und begab sich in Behandlung, eine genaue Diagnose gab es vorerst nicht. mehr

Bundesliga

HSV-Profi Janjicic im Krankenhaus

Bundesligist Hamburger SV muss im Heimspiel gegen den FC Bayern München auf Vasilije Janjicic verzichten. Der 18 Jahre alte U20-Nationalspieler aus der Schweiz wurde wegen einer Virusinfektion in das Universitätsklinikum Eppendorf gebracht, wo er vorerst weiter stationär behandelt wird. Wie lange er ausfallen wird, ist noch unklar. "Für ihn und uns ist das total ärgerlich", sagte Sportchef Jens Todt nach der Einheit am Mittwoch im Volkspark. Wie Janjicic, der schon den Vortag im Bett verbracht hatte, konnte auch Sejad Salihovic nicht am Mannschaftstraining teilnehmen. Der 33 Jahre alte Mittelfeldakteur hatte am Dienstag das Training mit einem bandagierten Knöchel beendet. Ob es für den Bosnier bis zum Bayern-Gastspiel am Samstag (18.30 Uhr) reicht, ist derzeit offen. Dafür meldete sich Tatsuya Ito am Mittwoch wie erhofft auf dem Trainingsplatz zurück. Der 20 Jahre alte Angreifer aus Japan hatte am Dienstag einen Schlag auf das Schienbein erhalten und war vorzeitig in die Kabine gegangen. Am Mittwoch hielt er durch. Seinem Einsatz gegen den Rekordmeister steht deshalb wohl nichts im Weg. mehr

Hamburger SV

Salihovic kehrt verletzt von Länderspiel zurück

Bundesligist Hamburger SV beklagt einen weiteren verletzten Spieler. Mittelfeldakteur Sejad Salihovic kehrte am Sonntag, an dem er seinen 33. Geburtstag feierte, vorzeitig von der bosnischen Nationalmannschaft in die Hansestadt zurück. Denn ein Mitspieler hatte dem Freistoß-Spezialisten im Training das Schienbein aufgeschlitzt, die Wunde musste mit sieben Stichen genäht werden. Wie lange Salihovic ausfallen wird, soll eine eingehende Untersuchung zu Wochenbeginn ergeben, teilte der HSV dazu weiter mit. Fest steht, dass der Profi nach der Partie gegen Belgien (3:4) auch das abschließende WM-Ausscheidungsspiel von Bosnien-Herzegowina gegen Estland am Dienstag verpasst. Die Hamburger hoffen, dass der 47-malige Nationalspieler am Samstag im nächsten Punktspiel beim FSV Mainz 05 wieder fit sein wird. mehr