Serge Gnabry - News und aktuelle Infos zum Fußball-Profi
Serge Gnabry - News und aktuelle Infos zum Fußball-Profi FOTO: dpa, crj jhe
Serge Gnabry
Bremens Aufsichtsratschef

Bode lobt Arbeit von Trainer Nouri

Werder Bremens Aufsichtsratschef Marco Bode hat sich sehr positiv über die Arbeit von Trainer Alexander Nouri geäußert. "Alex macht mit seinem Trainerteam einen sehr guten Job, schafft die richtige Atmosphäre, damit sich Spieler wie Serge Gnabry, Maximilian Eggestein oder Florian Grillitsch entwickeln können", sagte der Ehrenspielerführer des Bundesligisten in einem Interview mit dem "Weser Kurier". "Sie haben die Mannschaft aber auch in Sachen Taktik, System, Strategie vorangebracht." Neben Sportchef Frank Baumann sieht auch Bode die Vertragsverlängerung des Bremer Trainers nur noch als rein Formsache an. "Ich bin sicher, dass es gelingt, Alexander Nouri im nächsten Jahr und in den nächsten Jahren hier als Trainer zu halten", erklärte der frühere Nationalspieler. "Alex passt als Typ zu uns. Er verkörpert unsere Werte." Nouri übernahm im vergangenen Herbst die Hanseaten auf Platz 18 und steht mit Werder derzeit als Tabellenachter in Reichweite der Europa-League-Plätze. In Bremen besitzt der Coach derzeit noch einen Vertrag bis zum Saison-Ende. mehr

Werder Bremen

Gnabry wohl fit fürs Nordderby

Rechtzeitig zum Nordderby gegen den Hamburger SV entspannt sich die Personallage beim Fußball-Bundesligisten Werder Bremen. Nationalspieler Serge Gnabry (Adduktorenverletzung), Mittelfeldspieler Philipp Bargfrede (Beckenprobleme) und Lamine Sané (muskuläre Probleme) kehren am Ostersonntag (15.30 Uhr/Live-Ticker) wohl zurück ins Team der Grün-Weißen. "Wir sind sehr optimistisch, dass es bis Sonntag reicht", sagte Werder-Trainer Alexander Nouri auf der Spieltags-PK am Donnerstag. Selbst ein Einsatz von Verteidiger Robert Bauer (Außenbandriss im Sprunggelenk) scheint nicht ausgeschlossen. "Wir stehen in enger Abstimmung", sagte Nouri. Bremen rangiert nach acht ungeschlagenen Spielen mit 36 Punkten auf Platz elf und verfügt inzwischen über ein Polster von sieben Zählern auf den Relegationsplatz. "Wir stecken mitten im Abstiegskampf", sagte Werder-Stürmer Max Kruse und warnte trotz zuletzt 20 von 24 möglichen Punkten vor verfrühter Euphorie: "Für uns zählt nur das Spiel am Sonntag und, dass wir uns den Arsch aufreißen, das Spiel zu gewinnen." Hamburg hat 33 Punkte auf dem Konto. mehr

Werder Bremen

Gnabry, Sané und Bargfrede wieder im Teamtraining

Serge Gnabry, Lamine Sané und Philipp Bargfrede sind bei Werder Bremen vor dem Nord-Derby gegen den Hamburger SV wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen. Das Trio stand am Dienstag bei der ersten Einheit des Fußball-Bundesligisten in dieser Woche auf dem Platz. "Ich habe in der vergangenen Woche hart dafür gearbeitet und dabei keine Beschwerden oder Rückschläge gehabt", sagte Gnabry, der zuletzt wegen muskulärer Probleme pausiert hatte. "Ich freue mich riesig auf das Nordderby und hoffe, dass ich dabei sein kann." Auch Sané und Bargfrede hoffen im brisanten Duell am Sonntag (15.30 Uhr) auf einen Einsatz. mehr

Gegen HSV

Werder Bremen rechnet im Nordderby wieder mit Serge Gnabry

Werder Bremen plant im brisanten Abstiegsduell mit dem Hamburger SV wieder mit Serge Gnabry. "Zum Nordderby rechnen wir wieder mit ihm", sagte Bremens Sportdirektor Frank Baumann. Die Partie der beiden um den Klassenverbleib kämpfenden Nachbarn findet am Ostersonntag im Weserstadion statt. Gegen den FC Schalke 04 an diesem Dienstag und in der Begegnung bei Eintracht Frankfurt am Freitag wird Gnabry den Bremern dagegen weiter fehlen. Der Mittelfeldspieler laboriert seit einiger Zeit an einer Adduktorenverletzung. mehr

Bundesliga

Werder gegen Schalke wieder mit Junuzovic

Werder Bremen kann im Heimspiel gegen den FC Schalke 04 wieder auf Mittelfeldspieler Zlatko Junuzovic zurückgreifen. Der Österreicher meldete sich am Montag nach dem Training bereit für einen Einsatz gegen den Europa-League-Teilnehmer. "Alles in Ordnung, ich kann spielen", sagte Junuzovic nach der Einheit mit Blick auf die Partie an diesem Dienstag (20 Uhr/Live-Ticker). Zuletzt hatte er in Freiburg wegen eines grippalen Infekts gefehlt. Verzichten müssen die Norddeutschen dagegen auf ein Quartett. Lamine Sané, Robert Bauer, Serge Gnabry und Clemens Fritz werden gegen die Königsblauen nicht zur Verfügung stehen. Werder-Coach Alexander Nouri traut seinem Team trotzdem eine starke Leistung zu. "Wir werden mit genau der Überzeugung und mit dem Spirit ins Spiel gehen, der uns in den vergangenen Wochen ausgezeichnet hat", sagte Bremens Trainer. mehr

Muskuläre Probleme

Werder weiter ohne Gnabry

Bundesligist Werder Bremen muss auch in den kommenden Spielen auf Shootingstar Serge Gnabry verzichten. Den 21 Jahre alten Nationalspieler plagen weiter muskuläre Probleme, die einen Einsatz im Duell beim SC Freiburg am Samstag (15.30 Uhr) nicht zulassen. Auch für die danach folgende Partie gegen Schalke 04 am Dienstag (20.00 Uhr/beide Sky) rechnet Cheftrainer Alexander Nouri nicht mit dem Offensivmann. "Wir hatten gehofft, dass er uns nach der Länderspielpause wieder zur Verfügung steht", sagte Nouri: "Wir möchten aber kein Risiko eingehen. Serge soll sich vollständig erholen, schließlich wartet auf uns eine intensive Endphase." Gnabry hatte bereits die Bundesliga-Partien bei Bayer Leverkusen und gegen RB Leipzig verletzungsbedingt verpasst. mehr