SG Flensburg-Handewitt
Handball-Bundesliga

Flensburg-Handewitt verteidigt Spitze mit Sieg in Gummersbach

Die SG Flensburg-Handewitt hat die Tabellenführung in der Handball-Bundesliga behauptet. Die Flensburger setzten sich am Mittwochabend beim VfL Gummersbach mit 28:23 (17:10) durch. Die Mannschaft von Trainer Ljubomir Vranjes rangiert weiterhin vor Titelverteidiger Rhein-Neckar Löwen und Rekordmeister THW Kiel. Vor 4150 Zuschauern in der Gummersbacher Schwalbe-Arena spielten die Flensburger souverän und führten zwischenzeitlich mit neun Toren. Die Erfolgsserie der Norddeutschen gegen den VfL hält nunmehr seit acht Jahren an. Erfolgreichster Schütze bei den Flensburgern war Anders Eggert mit neun Toren. Bei den Gastgebern traf Julius Kühn (6) am häufigsten. Eine überraschende Heimniederlage gegen den Abstiegskandidaten Bergischer HC mussten die Füchse Berlin hinnehmen. Sie verloren die Partie vor 7000 Zuschauern in der Max-Schmeling-Halle mit 29:30 (13:15). mehr

Handball-Bundesliga

Flensburg-Handewitt verpflichtet Gummersbacher Bult

Handball-Bundesligist SG Flensburg-Handewitt hat Mark Bult vom Liga-Konkurrenten VfL Gummersbach verpflichtet. Der 34-jährige Niederländer erhält einen Vertrag bis Saisonende, teilte der Verein am Samstag mit. Bult soll den rechten Rückraumspieler Johan Jakobsson ersetzen, der wegen einer schweren Gehirnerschütterung zwei bis drei Monate ausfällt. In der Bundesliga darf der niederländische Nationalspieler sofort eingesetzt werden. In der laufenden Gruppenphase der Champions League ist er jedoch nicht startberechtigt. Hier darf er erst vom Achtelfinale an für Flensburg spielen. Bult war in der Bundesliga schon Profi bei der HSG Nordhorn und den Füchsen Berlin. Zudem stand er beim polnischen Champions-League-Gewinner KS Vive Kielce unter Vertrag. mehr

Handball-Bundesliga

Flensburg wochenlang ohne Kapitän Karlsson

Die SG Flensburg-Handewitt muss sechs bis acht Wochen auf Kapitän Tobias Karlsson verzichten. Die Verletzung, die sich der Abwehrchef im Abschlusstraining vor dem Handball-Nordderby gegen den THW Kiel (30:29) zugezogen hatte, stellte sich bei näheren Untersuchungen als Sehneneinriss im rechten Oberschenkel heraus. Auch auf Linkshänder Johan Jakobsson müssen die Norddeutschen wegen einer schweren Gehirnerschütterung wochenlang verzichten. "Der Ausfall von Tobias Karlsson trifft uns als Verein schwer, aber ich bin mir sicher, dass die Mannschaft und der Trainer alles dafür tun werden, um ihren Kapitän stolz zu machen und noch einmal zusätzliche Willens- und Einsatzbereitschaft an den Tag legen", sagte SG-Geschäftsführer Dierk Schmäschke. mehr

Thema

SG Flensburg-Handewitt