Simone Laudehr - alle Infos zur Stürmerin
Simone Laudehr - alle Infos zur Stürmerin FOTO: ddp
Simone Laudehr
 Magull, Kayikci und Laudehr fehlen

Drei Absagen für Bundestrainerin Steffi Jones

Fußball-Bundestrainerin Steffi Jones hat vor dem Länderspiel am Freitag gegen Frankreich in Bielefeld (18.00 Uhr/ARD) gleich drei verletzungsbedingte Ausfälle zu beklagen. Die beiden Freiburgerinnen Lina Magull und Hasret Kayikci reisten aufgrund von muskulären Problemen gar nicht erst ins Teamsquartier nach Harsewinkel an, Simone Laudehr (Bayern München) nach der medizinischen Eingangsuntersuchung wegen Beschwerden am Fuß wieder ab. Jones verzichtet auf Nachnominierungen, im Kader stehen damit 21 Spielerinnen. mehr

FC Bayern

Olympiasiegerin Laudehr droht Saisonaus

Nationalspielerin Simone Laudehr droht kurz vor Beginn der Bundesliga-Rückrunde das vorzeitige Saisonaus. Die Olympiasiegerin von Frauen-Meister Bayern München erlitt am vergangenen Wochenende im Testspiel gegen Slavia Prag (3:0) einen Riss der vorderen Syndesmose sowie des Außenbandes im linken Sprunggelenk. "Es ist zu befürchten, dass sie die Saison abhaken muss", sagte Bayern-Trainer Thomas Wörle zu der am Freitag veröffentlichten Diagnose. Laudehr hatte bereits in der Hinrunde wegen einer Sprunggelenksverletzung zwei Monate pausieren müssen. Erst in der Vorbereitung des Titelverteidigers auf die zweite Hälfte der Spielzeit war die 30-Jährige schmerzfrei. "Dass sie sich erneut verletzt hat, ist sehr bitter für sie. Mit ihrer Erfahrung wird sie in den englischen Wochen besonders fehlen", sagte Wörle. mehr

Frauen-Nationalmannschaft

Jones nominiert erstmals Freiburgerin Simon

Frauenfußball-Bundestrainerin Steffi Jones muss im letzten Länderspiel des Jahres auf zahlreiche Stammkräfte verzichten. Simone Laudehr, Sara Däbritz, Melanie Leupolz, Verena Faißt, Lena Goeßling, Hasret Kayikci und Lena Petermann fehlen dem Olympiasieger am 29. November in Chemnitz gegen Vize-Europameister Norwegen (16 Uhr/ZDF). Dagegen steht die 23 Jahre alte Abwehrspielerin Carolin Simon vom SC Freiburg zum ersten Mal im Kader des zweimaligen Welt- und achtmaligen Europameisters. Nach längerer Verletzungspause gehört zudem Felicitas Rauch von Turbine Potsdam wieder dem 23-köpfigen Aufgebot an. mehr

Olympia 2016

Fußballerin Laudehr vorzeitig abgereist

Die deutschen Fußball-Frauen können bei ihrer Jagd auf Olympia-Gold nicht mehr auf die volle Unterstützung von Simone Laudehr zählen. Die Spielerin von Bayern München, die Bundestrainerin Silvia Neid wegen einer Verletzung nicht mehr zur Verfügung steht, reiste am Mittwoch nach Hause. Laudehr wolle sich auf die Saisonvorbereitung konzentrieren, teilte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) mit. Laudehr hatte im Auftaktspiel gegen Simbabwe (6:1) einen Außenbandriss im linken Sprunggelenk erlitten. Für sie rückte Svenja Huth (Turbine Potsdam) nach. Die deutsche Mannschaft spielt am Freitag (16.00 Uhr OZ/21.00 Uhr MESZ) gegen Schweden in Rio de Janeiro um Gold. mehr