Singapur
EM in Minsk

Hockey-Damen starten mit zweiter Garnitur bei Hallen-EM

Mein einigen Routiniers aus dem A-Kader und einer Reihe von Hallen-Spezialistinnen mit Perspektive startet die Damen-Auswahl des Deutschen Hockey-Bundes (DHB) bei der Hallen-EM in Minsk. Während Bundestrainer Jamilon Mülders mit dem Olympia-Kader bei Tests in Singapur seine Rio-Vorbereitungen vorantreibt, betreuen Aditya Pasarakonda und Ex-Europameister Christian Stengler am Wochenende die zwölf DHB-Damen beim Turnier der acht besten kontinentalen Hallen-Teams in Weißrussland. "Ich habe die Nominierung eng mit Jami Mülders abgestimmt", sagte dessen Bundestrainer-Kollege Pasarakonda. Auch wenn es sich um die zweite Garnitur handelt, seien die Nominierten "alles Spielerinnen, die in der Liga letztes Jahr starkes Hallenhockey gezeigt haben". Es werde "sehr spannend" zu sehen, wie sich das Team ohne die in der Olympia-Vorbereitung steckenden A-Kaderspielerinnen schlagen werde. "Für das Hallenhockey ist so viel Potenzial da, dass wir uns auch in der besonderen Situation viel zutrauen. Und wenn man mit den Mädels spricht, sagen die schon ganz klar, dass sie nach Minsk fliegen wollen, um das Maximum herauszuholen", betonte der Coach. mehr

Testserie in Singapur

Hockey-Frauen unterliegen Australien 1:3

Die deutschen Hockey-Frauen haben im fünften Spiel ihrer vorolympischen Testserie in Singapur die erste Niederlage kassiert. Das Team von Bundestrainer Jamilon Mülders musste sich am Donnerstag Vizeweltmeister Australien mit 1:3 (1:2) geschlagen geben. Den Abschluss der Testreihe bildet am Freitag (12.00 Uhr) die Partie gegen Olympiasieger und Weltmeister Niederlande. Den einzigen Treffer für die deutsche Mannschaft gegen Australien erzielte Marie Mävers zum zwischenzeitlichen 1:1. Bundestrainer Jamilon Mülders war trotz der Niederlage nicht unzufrieden: "Ein spannendes Spiel mit einem verdienten Sieg für Australien, weil wir im eigenen Kreis und im Mittelfeld zu naiv verteidigt haben." Dafür habe der Sturm eine sehr gute Entwicklung gezeigt, man "müsse nur noch an der finalen Konsequenz im Abschluss arbeiten". In den Spielen zuvor hatte es ein 7:2 und ein 2:2 gegen Südkorea sowie ein 1:1 gegen Australien und ein 0:0 gegen die Niederländerinnen gegeben. mehr

Hockey

Deutsche Frauen trennen sich torlos von Weltmeister Niederlande

Die deutschen Hockey-Frauen haben bei der vorolympischen Testserie in Singapur dem aktuellen Weltmeister Niederlande am Dienstag ein 0:0 abgetrotzt. Damit bleibt die Mannschaft von Bundestrainer Jamilon Mülders auch nach dem vierten von insgesamt sechs Spielen ungeschlagen. "Letztlich geht es mir nicht darum, nicht zu verlieren, sondern ich will solche Spiele dann auch gewinnen. Und die Chancen waren heute am Ende da. Deshalb bin ich auch ein wenig sauer. Aber insgesamt ziehen die Mädels super mit", sagte Mülders nach dem Spiel. Die größte Chance für Deutschland vergab Pia Oldhafer (Rot-Weiss Köln) in der 51. Minute. Torhüterin Yvonne Frank (UHC Hamburg) sicherte mit einer starken Parade kurz vor Schluss das Remis. Die beiden letzten Spiele der Serie bestreiten die DHB-Frauen am Donnerstag gegen Australien sowie am Freitag erneut gegen die Niederlande (jeweils 12 Uhr MEZ). mehr

Testserie

Hockey-Frauen bleiben in Singapur unbesiegt

Die deutschen Hockey-Frauen sind bei ihrer vorolympischen Testserie in Singapur weiter ungeschlagen. Gegen Vizeweltmeister Australien kam das Team von Bundestrainer Jamilon Mülders am Montag aber nicht über ein 1:1 (1:1) hinaus. In der vergangenen Woche hatte die Auswahl des Deutschen Hockey-Bundes (DHB) in zwei Partien gegen Südkorea einmal gewonnen (7:2) und sich unentschieden getrennt (2:2). Genau 200 Tage vor Beginn der Olympischen Spiele in Rio de Janeiro erzielte Julia Müller (23.) den deutschen Treffer nach einer Strafecke. Zuvor hatte Grace Stewart (10.) das Team aus Down Under ebenfalls nach einer Strafecke in Führung gebracht. Am Dienstag und Freitag stehen gegen Weltmeister Niederlande echte Härtetests an. Am Donnerstag (alle 12 Uhr MEZ) gibt es zudem ein Wiedersehen mit Australien. mehr

Hockey

Deutsche Frauen im zweiten Testspiel gegen Südkorea nur 2:2

Das deutsche Hockey-Nationalteam der Frauen ist in der zweiten Partie seiner vor-olympischen Testspielserie in Singapur nicht über ein 2:2 (1:1) gegen Südkorea hinausgekommen. Einen Tag nach dem 7:2 gegen denselben Gegner verhinderten die Deutschen nach einem 1:2-Rückstand durch ein couragiertes Schlussviertel zumindest eine Niederlage. Die Tore des Teams von Bundestrainer Jamilon Mülders erzielten Hannah Gablac (20. Minute) und Lisa Marie Schütze (56.). Am Montag bestreitet die Auswahl des Deutschen Hockey-Bundes (DHB) ihre erste von zwei Partien gegen Vize-Weltmeister Australien. Am Dienstag folgt das erste Duell gegen Weltmeister Niederlande. Insgesamt stehen sechs Testspiele auf dem Programm. mehr

Hockey

Deutsche Frauen gewinnen erstes Duell bei Testserie in Singapur

Die deutsche Hockey-Frauen haben das erste Spiel ihrer vorolympischen Testserie in Singapur gegen Südkorea gewonnen. Das Team von Bundestrainer Jamilon Mülders setzte sich gegen die Asiatinnen mit 7:2 (3:1) durch. Marie Mävers (15., 23.), Kristina Hillmann (19.), Anne Schröder (44.), Lisa Altenburg (48.), Katharina Otte (52.) und Pia Oldhafer (55.) trafen für die Auswahl des Deutschen Hockey-Bundes (DHB). "Wir sind hier erst vor 26 Stunden angekommen - deshalb Kompliment für die Mädels", sagte Mülders: "Da war eine konsequente Weiterentwicklung zum letzten World-League-Spiel gegen China in verschiedenen Punkten erkennbar." Am Freitag (12 Uhr MEZ) folgt das zweite Match gegen Südkorea, bevor zwei Partien gegen Vize-Weltmeister Australien und Weltmeister Niederlande anstehen. mehr