Skoda

Skoda schärft den Octavia RS nach

Der Octavia RS wird noch stärker. Als RS 230 bietet er statt 162 kW/220 PS nun 169 kW/230 PS. Der Verbrauch bleibt mit 6,2 Litern identisch (CO2-Ausstoß: 142 g/km). Neben einer aufgewerteten Innenausstattung mit Ledersitzen und einer Stoppuhr für Rundenzeiten, hebt sich der RS 230 vor allem durch ein Sperrdifferential an der Vorderachse vom gewöhnlichen RS ab. Das soll die Fahrdynamik spürbar erhöhen. Der Octavia RS 230 ist ab September als Limousine und Combi für mindestens 33 490 Euro verfügbar. mehr

Vernunft trifft auf Vergnügen

Das fällt auf Von vorne wirkte der Vorgänger immer etwas zu brav, fast schon langweilig - das wollten die Designer von Skoda beim neuen Fabia Kombi wohl nicht auf sich sitzen lassen. Jetzt werfen die schmal geschnittenen Scheinwerfer Passanten böse Blicke zu, die kantige Karosserielinie gibt mit ihrer Sportlichkeit selbst im Stand an. Dazu der gelungene Kontrast im Innenraum: Während der Wagen von außen jede Menge Fahrvergnügen verspricht, herrscht im Cockpit elegante Vernunft. mehr

Duisburg

Ohne Führerschein unter Drogen in gestohlenem Auto

Ein unter Drogen stehender 17-Jähriger ohne Führerschein ist am Mittwoch gegen 22.45 Uhr auf der Straße Am Siepenkothen mit einem geparkten Skoda zusammengestoßen. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden. Anschließend flüchtete der junge Mann zu Fuß von der Unfallstelle. Ein Zeuge alarmierte die Polizei. Die Beamten nahmen den Flüchtigen kurze Zeit später fest. Die Beamten stellten fest, dass der Corsa als gestohlen gemeldet war. mehr

Thema

Skoda

Skoda Auto wurde als Laurin & Klement 1895 gegründet. 1925 wurde es vom Maschinenbauer Skoda gekauft. Dessen Name geht auf Emil von Skoda, einem Techniker, zurück. Der Firmensitz von Skoda ist immer noch am Gründungsort Mladá Boleslav.