Sporting Lissabon
Spuckattacke

Präsident von Sporting Lissabon sechs Monate gesperrt

Der Präsident des portugiesischen Klubs Sporting Lissabon, Bruno de Carvalho, ist nach einer Spuckattacke gegen den Boss eines gegnerischen Teams für sechs Monate gesperrt worden. Der 45-Jährige soll im vergangenen November nach einem 3:0-Sieg gegen den FC Arouca in eine Auseinandersetzung mit dessen Präsident Carlos Pinho geraten sein, berichteten portugiesische Medien am Donnerstag. Dabei soll Carvalho seinem Kontrahenten ins Gesicht gespuckt haben. Pinho wurde sogar für 20 Monate gesperrt, weil er versucht haben soll, Carvalho tätlich anzugreifen. Der Vorfall hatte sich im Tunnel zu den Umkleidekabinen ereignet. Sporting Lissabon bezeichnete das Urteil als "unverhältnismäßig" und kündigte an, in Berufung gehen zu wollen. mehr

2. Bundesliga

Nürnberg holt brasilianischen Innenverteidiger Ewerton

Der 1. FC Nürnberg hat sich eine Woche vor dem Start in die neue Saison mit dem brasilianischen Innenverteidiger Ewerton verstärkt. Der 28-Jährige kommt von Sporting Lissabon, hatte in der vergangenen Spielzeit aber auf Leihbasis für den 1. FC Kaiserslautern bereits in der 2. Bundesliga gespielt. Details wie die Länge des Vertrags oder die Ablösesumme teile der "Club" nicht mit. Ewerton ist der neunte Neuzugang für das Team von Trainer Michael Köllner. FCN-Sportvorstand Andreas Bornemann sagte am Freitag: "Ewerton war in der letzten Saison einer der stärksten Innenverteidiger der zweiten Liga. Er hatte einen maßgeblichen Anteil daran, dass der FCK die zweitbeste Defensive der Liga hatte." Dass der Neuzugang, der mit vollem Namen Ewerton Jose Almeida Santos heißt, die 2. Bundesliga durch sein Jahr in der Pfalz bereits kenne, sei "sicherlich von Vorteil". Die Nürnberger starten am Sonntag, 30. Juli (13.30 Uhr), mit einem Heimspiel gegen Ewertons Ex-Klub Kaiserslautern in die neue Saison. mehr

2. Bundesliga

Kaiserslautern verpflichtet Litauer Spalvis

Zweitligist 1. FC Kaiserslautern hat den litauische Nationalspieler Lukas Spalvis verpflichtet. Der Stürmer wird für ein Jahr vom portugiesischen Spitzenclub Sporting Lissabon ausgeliehen. Der 22-Jährige hat gerade erst einen Kreuzbandriss überstanden und deshalb in der abgelaufenen Saison nicht gespielt. "Er kann bei uns voll mittrainieren und ich bin mir sicher, dass wir ihn schnell wieder auf sein Niveau bringen werden. Dann wird er eine absolute Verstärkung für unsere Offensive sein", sagte FCK-Cheftrainer Norbert Meier über Litauens Fußballer des Jahres 2015. "Ich möchte zu meiner alten Leistungsstärke zurückfinden", erklärte Spalvis in der Vereinsmitteilung vom Mittwoch. mehr

Spanien

Real leiht Coentrao zu Sporting aus

Champions-League-Sieger Real Madrid hat den portugiesischen Fußball-Nationalspieler Fabio Coentrao (29) für die kommende Saison in dessen Heimat zu Sporting Lissabon ausgeliehen. Das teilte der spanische Rekordmeister am Mittwoch mit. Coentrao war 2011 für 30 Millionen Euro von Benfica Lissabon zu Real gewechselt. Auch aufgrund zahlreicher Verletzungen spielte der linke Außenverteidiger bei den Königlichen zuletzt keine Rolle mehr. Sein Vertrag in Madrid läuft noch bis 2019. mehr