Spree
Herthas "Königstransfer"

Duda im Kader für das Frankfurt-Spiel

Offensivspieler Ondrej Duda darf im Heimspiel am Samstag (18.30 Uhr/Live-Ticker) gegen Eintracht Frankfurt auf sein Debüt für Fußball-Bundesligist Hertha BSC hoffen. Der 22 Jahre alte slowakische Nationalspieler, der im Sommer für 4,2 Millionen Euro von Legia Warschau an die Spree gewechselt war, wegen hartnäckiger Knieprobleme aber noch kein Pflichtspiel für Hertha absolviert hat, wird von Trainer Pal Dardai in den Kader berufen. "Er wird dabei sein. Er hat im Training einen sehr guten Eindruck gemacht", sagte Dardai am Donnerstag: "Vielleicht brauchen wir zum Schluss noch ein Tor, und Ondrej kann den letzten Pass spielen und ist auch torgefährlich." Außerdem sei es auch für die Fans wichtig, dass sie Herthas "Königstransfer" aus dem Sommer endlich live spielen sehen, sagte Dardai. Duda hat seit seiner Ankunft in Berlin eine lange Leidenszeit hinter sich. Nur wenige Tage nach seinem Wechsel waren beim slowakischen EM-Teilnehmer Knieprobleme aufgetreten. Nachdem konservative Behandlungen nicht die erhoffte Besserung brachten, wurde Duda im Dezember operiert. Seit Mitte Januar kann der in der Offensive variabel einsetzbare Profi wieder auf dem Platz trainieren. mehr