St. Pauli
2. Bundesliga

St. Pauli lässt Hedenstad ziehen

Der FC St. Pauli lässt mitten im Abstiegskampf der 2. Bundesliga einen Abwehrspieler ziehen. Rechtsverteidiger Vegar Eggen Hedenstad (25) verlässt den Tabellenletzten mit sofortiger Wirkung und wechselt in seine norwegische Heimat zum Rekordmeister Rosenborg Trondheim. Das teilte St. Pauli am Donnerstagabend mit. "Aufgrund der Entwicklung der vergangenen Wochen und der gezeigten Leistungen auf den Defensivpositionen sowie der aktuellen Kadersituation haben wir Vegars Wunsch entsprochen, zu einem Erstliga-Spitzenklub wechseln zu dürfen", sagte Sportchef Andreas Rettig: "Auch wirtschaftliche Aspekte haben bei diesem Transfer eine Rolle gespielt." Da die für Norwegen gültige Transferperiode noch nicht abgeschlossen ist, ist der Wechsel des 25-Jährigen noch möglich. Hedenstad, viermaliger norwegischer Nationalspieler, war erst im Sommer ablösefrei vom SC Freiburg ans Millerntor gewechselt. Seither absolvierte er 15 Zweitligaspiele und ein DFB-Pokalspiel, in dem er einen Treffer erzielte. mehr