Thema
Südafrika
Gegen Südafrika

Deutsche Hockey-Herren gewinnen auch zweiten Test

Die deutschen Hockey-Herren haben auch das zweite von drei Länderspielen gegen Südafrika gewonnen. Mit 5:1 (2:1) besiegte der Olympiasieger den Gastgeber am Freitagabend vor rund 600 Zuschauern in Kapstadt. Die Tore für die Auswahl von Bundestrainer Markus Weise erzielten Florian Fuchs (UHC Hamburg/2), Niklas Wellen (Crefelder HTC), Martin Häner (Berliner HC) und Mats Grambusch (Rot-Weiss Köln). "Es war Offensivtraining mit gelegentlichen Kontersituationen. Wir waren beide Halbzeiten sehr deutlich bestimmend, aber die Chancenverwertung ließ zu wünschen übrig", fasste Weise die einseitige Partie zusammen. Zudem äußerte der Bundestrainer leise Hoffnung, dass Moritz Fürste trotz eines Kreuzbandrisses bis zur WM in Den Haag wieder fit wird. "Dafür muss er aber unglaublich viel arbeiten. Die Tür halte ich ihm gern offen", sagte Weise. mehr

Golf-Turnier in Südafrika

Maximilian Kieffer mit enttäuschender Schlussrunde

Nach einer schwachen Schlussrunde hat Golfprofi Maximilian Kieffer die Tshwane Open in Südafrika nur auf dem geteilten 50. Rang beendet. Auf dem Par-72-Kurs spielte der Düsseldorfer mit einer 77 seine schlechteste Runde bei der mit 1,5 Millionen Dollar dotierten Veranstaltung, rutschte mit 286 Schlägen insgesamt im Klassement um 27 Plätze nach unten und musste sich mit einer Prämie von 6450 Euro begnügen. Den Siegscheck über 237.750 Euro ging an Ross Fisher, der seinen fünften Triumph auf der Europa-Tour feierte. Der Engländer blieb am Schlusstag zwei Schläge unter dem Platzstandard und verwies mit 268 Schlägen insgesamt den Nordiren Michael Hoey sowie Lokalmatador Danie van Tonder (beide 271) auf den geteilten zweiten Rang. mehr

Golf-Turnier in Südafrika

Maximilian Kieffer fällt weiter zurück

Golfprofi Maximilian Kieffer ist bei den Tshwane Open in Südafrika auch in der dritten Runde unter Par geblieben, in der Gesamtwertung aber weiter zurückgefallen. Auf dem Par-72-Kurs nördlich von Johannesburg spielte der Düsseldorfer eine 71er-Runde und belegt mit 209 Schlägen (68+70+71) den geteilten 23. Rang. "Das war schon eine komische Runde heute. Mein Spiel war halt nicht ganz so solide wie die letzten Tage. Der Platz war aber auch einiges schwerer heute", sagte der 23 Jahre alte Kieffer. Weiterhin in Führung liegt der Engländer Ross Fisher, der mit 67 Schlägen erneut deutlich unter dem Platzstandard blieb und bei insgesamt 198 Schlägen (66+65+67) steht. mehr

Golf

Kieffer verpasst den Cut in Südafrika

Golfprofi Maximilian Kieffer aus Düsseldorf hat beim Europa-Tour-Turnier in East London/Südafrika den Cut verpasst. Der 23-Jährige, der mit einer 69 solide ins Turnier gestartet war, kam am zweiten Tag mit einer 71 ins Clubhaus und muss mit insgesamt 140 Schlägen vorzeitig die Koffer packen. An der Spitze liegt der Amerikaner John Hahn, der nach einer 61 mit insgesamt 126 Schlägen den nach dem ersten Tag führenden Portugiesen Ricardo Santos (128) auf Platz zwei verdrängte. mehr

Südafrika

Briefmarke zu Ehren Nelson Mandelas

Südafrika würdigt den verstorbenen Anti-Apartheid-Kämpfer Nelson Mandela mit einer weiteren Gedenkbriefmarke. Die am Dienstag, dem 24. Jahrestag von Mandelas Freilassung aus dem Gefängnis, von der Post herausgegebene silberne Marke ist bereits die vierte zu Ehren des Ex-Präsidenten und zeigt dessen Konterfei. Insgesamt sollen fünf Millionen Exemplare davon zum Preis von umgerechnet rund 3,30 Euro verkauft werden. Mit einem Teil des Erlöses wird eine Alphabetisierungskampagne unterstützt, wie Postsprecher Johan Kruger sagte. Die südafrikanische Post hatte Mandela bereits anlässlich seiner Auszeichnung mit dem Friedensnobelpreis 1993 und seiner Amtseinführung als erster schwarzer Präsident des Landes 1994 mit je einer Briefmarke geehrt. Die dritte Gedenkbriefmarke wurde 2008 zum 90. Geburtstag des Nationalhelden herausgegeben. mehr