Südkorea
Skispringen

Geiger und Leyhe komplettieren WM-Aufgebot

Karl Geiger (Oberstdorf) und Stephan Leyhe (Willingen) komplettieren das Aufgebot der deutschen Skispringer für die WM im finnischen Lahti (22. Februar bis 5. März). Das gab Bundestrainer Werner Schuster am Donnerstag nach der Generalprobe beim Weltcup-Springen in Pyeongchang/Südkorea bekannt. Gemeinsam mit den bereits nominierten Andreas Wellinger (Ruhpolding), Richard Freitag (Aue) und Markus Eisenbichler (Siegsdorf) umfasst das deutsche Aufgebot damit fünf Athleten. "Die beiden haben die ganze Saison über gute Leistungen gezeigt und sich diese Nominierung damit verdient", sagte Schuster in der ARD. Geiger und Leyhe setzten sich damit im teaminternen Wettkampf unter anderem gegen Team-Olympiasieger Andreas Wank (Hinterzarten) durch. Wellinger, Freitag und Eisenbichler hatten im Gegensatz zum Rest des Teams die Norm des Deutschen Skiverbands (zweimal Top-6) erfüllt. Titelverteidiger Severin Freund (Rastbüchl) musste seine Saison mit einem Kreuzbandriss vorzeitig beenden. mehr

Skispringen

Straub Fünfte in Pyeongchang – Takanashi gewinnt Gesamtweltcup

Skipringerin Ramona Straub hat beim Olympiatest in Pyeongchang/Südkorea den ersten Podestplatz ihrer Karriere knapp verfehlt. Die 23-Jährige aus Langenordnach empfahl sich als Fünfte dennoch für eine Last-Minute-Nominierung für die anstehende WM in Lahti (22. Februar bis 5. März). Der Japanerin Sara Takanashi reichte Rang zwei hinter Teamkollegin Yuki Ito, um vorzeitig ihren vierten Triumph im Gesamtweltcup perfekt zu machen. Straub nutzte auf der Olympiaschanze des kommenden Jahres die Abwesenheit der DSV-Stars um Olympiasiegerin Carina Vogt. Nach dem ersten Durchgang lag sie als Dritte sogar auf Podestkurs, am Ende fehlten umgerechnet fünf Meter zum Treppchen. "Der zweite Sprung war nicht ganz optimal, der erste dafür umso besser. Für die WM sieht es gut aus, denke ich", sagte Straub in der ARD. Takanashi führte zwar nach dem ersten Durchgang, musste Ito aber noch passieren lassen. Im Gesamtweltcup ist Takanashi mit jetzt 1275 Punkten vor Ito (1028) bei zwei noch ausstehenden Wettkämpfen nicht mehr von der Spitze zu verdrängen. mehr