Sven Bender
Heimspiel gegen Köln

BVB bangt um Einsatz von Bender und Sokratis

Bundesligist Borussia Dortmund bangt vor dem Heimspiel am Samstag (15.30 Uhr/Live-Ticker) gegen den 1. FC Köln um den Einsatz von Sven Bender und Sokratis. Beide Abwehrspieler haben sich laut Aussage von Thomas Tuchel beim 3:2-Erfolg im Pokal-Halbfinale am vergangenen Mittwoch gegen den FC Bayern München "Blessuren" zugezogen. "Da bestehen Fragezeichen", sagte der BVB-Trainer am Freitag. Noch immer keine Option ist Weltmeister André Schürrle. Die Achillessehnenprobleme des Weltmeisters erweisen sich als hartnäckig. "Es gibt wenig Fortschritte. Das ist für alle Beteiligten sehr unbefriedigend", kommentierte Tuchel. Ein Comeback des Neuzugangs noch in dieser Saison scheint unwahrscheinlich. "Die Verletzung nimmt sich ihre Zeit", klage Tuchel. Der Coach hofft, dass seine Profis nach dem Sieg von München nicht nachlassen: "Es ist wichtig, nicht zu lange im Erfolg zu schwelgen. Alle müssen sich noch einmal quälen", sagte Tuchel. Vorrangiges Saisonziel der Borussia ist die direkte Champions-League-Qualifikation. Derzeit rangiert der Tabellendritte aus Dortmund nur einen Punkt vor Hoffenheim. mehr

Borussia Dortmund

Auch Rode und Mor fehlen dem BVB in Bremen

Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund muss in seinem ersten Punktspiel 2017 bei Werder Bremen am Samstag (15.30 Uhr/Live-Ticker) improvisieren. Ebenso wie Torjäger Pierre-Emerick Aubameyang (Afrika-Cup) und Sven Bender (Sprunggelenk) muss der Vizemeister auch auf Sebastian Rode und Emre Mor verzichten, die beide angeschlagen sind. Zudem teilte BVB-Trainer Thomas Tuchel am Freitag mit, dass auch Ousmane Dembele und Sokratis noch für das Gastspiel an der Weser fraglich sind. Tuchel kündigte unter Vorbehalt an, dass Weltmeister André Schürrle für Aubameyang als Spitze agieren wird. "Wir wollen keinen Druck ausüben, aber Schürrle kann jetzt zeigen, was der kann. Er hat unser Vertrauen", so der BVB-Coach. mehr