Sven-Sören Christophersen - alle Informationen
Sven-Sören Christophersen - alle Informationen FOTO: dpa, jps nic
Sven-Sören Christophersen
Handball-Bundesliga

Hannover drei Monate ohne Christophersen

Handball-Bundesligist TSV Hannover-Burgdorf muss rund drei Monate auf Ex-Nationalspieler Sven-Sören Christophersen verzichten. Der 31 Jahre alte Rückraum-Akteur hat beim 34:23-Auftaktsieg der Niedersachsen am Samstag in Göppingen eine Verletzung am Bandapparat im rechten Daumen erlitten und muss operiert werden. Zudem hat Hannovers Este Mait Patrail den kleinen Finger der Wurfhand ausgekugelt, sein Einsatz am Samstag gegen die SG Flensburg-Handewitt ist fraglich. mehr

Handball-Bundesliga

Flensburg wieder erster Löwen-Verfolger

Die SG Flensburg-Handewitt ist in der Handball-Bundesliga wieder erster Verfolger von Tabellenführer Rhein-Neckar Löwen. Das Team von Trainer Ljubomir Vranjes gewann beim Tabellenletzten TuS N-Lübbecke 25:19 (15:12) und verdrängte mit 27:7 Zählern den Nordrivalen THW Kiel (26:6) wieder vom zweiten Platz hinter den souverän führenden Löwen (32:2). Einen wichtigen Sieg im Abstiegskampf feierte am Samstag der Bergische HC, der sich mit 31:30 (15:14) gegen den TBV Lemgo durchsetzte. Vorletzter und weiter stark unter Druck bleibt ThSV Eisenach nach einem 24:36 (12:15) gegen TSV Hannover-Burgdorf. Das Duell der punktgleichen Teams Frisch Auf Göppingen und SC Magedeburg entschieden die Göppinger klar mit 32:24 (16:12) für sich. Flensburger Matchwinner war Lasse Svan, der neun Tore erzielte. Für die "Recken" aus Hannover trafen Timo Kastening, Sven-Sören Christophersen, Erik Schmidt und Lars Lehnhoff als beste Werfer ihres Teams jeweils sechsmal. In Solingen gelang Maximilian Weiss mit der Schlusssirene der Treffer zum Sieg des BHC gegen Lemgo. mehr

Handball

Nationalspieler Christophersen an Hüfte operiert

Handball-Bundesligist TSV Hannover-Burgdorf muss in den letzten beiden Saisonspielen auf Nationalspieler Sven-Sören Christophersen verzichten. Wie der Klub am Mittwoch mitteilte, wurde bei dem 30-Jährigen ein arthroskopischer Eingriff an der Hüfte vorgenommen. Damit wird Christophersen die Partien gegen den THW Kiel und bei der MT Melsungen verpassen. Rechtzeitig zur Vorbereitung auf die neue Bundesliga-Spielzeit soll der Rückraumspieler den Niedersachsen aber wieder zur Verfügung stehen. mehr

Handball-Bundesliga

Wetzlar weiter auf dem Vormarsch

Die HSG Wetzlar hat mit dem vierten Sieg aus den vergangenen fünf Spielen endgültig den Sprung ins gesicherte Mittelfeld der Handball-Bundesliga geschafft. Die Hessen setzten sich am 15. Spieltag gegen den TSV Hannover-Burgdorf 29:27 (16:13) durch und zogen mit 16:16 Punkten in der Tabelle an den Niedersachsen (15:17) vorbei. Beste Wetzlarer Werfer waren Guillaume Joli und Sebastian Weber mit jeweils sieben Toren, für Hannover trafen Sven-Sören Christophersen und Kai Häfner jeweils sechsmal. mehr