Syrien
Karlsruhe

Rund 600 Deutsche beim Islamischen Staat

Noch rund 600 Personen aus Deutschland könnten sich nach Angaben von Generalbundesanwalt Peter Frank bei der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) in Syrien oder dem Irak aufhalten. Gemeinsam mit den Sicherheitsbehörden beschäftige sich die Bundesanwaltschaft unter anderem mit der Frage, was mit diesen Kämpfern jetzt geschehe. "Bleiben sie in Syrien und im Irak? Kehren sie zurück? Hier sind jetzt vor allem unsere Nachrichtendienste gefragt", sagte Frank in einem gestern veröffentlichten Interview der Initiative "Gesichter der Demokratie". Insgesamt seien knapp 1000 Personen aus Deutschland nach Syrien und in den Irak ausgereist. Zwischen 100 und 150 von ihnen seien dort ums Leben gekommen. Rund 300 seien bereits wieder zurück in Deutschland, sagte Generalbundesanwalt Frank. mehr

Ankara

Türkei bereitet Angriff auf syrische Kurden vor

In Syrien wächst die Gefahr, dass ein neuer Kriegsschauplatz eröffnet wird. Gestern erklärte der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan, dass die Türkei "jederzeit" ihre angekündigte Militärintervention in den nordsyrischen Regionen Afrin und Manbidsch starten könne. Bisher hatte Erdogan als wichtigsten Grund für die geplante Operation die Gefahr von Angriffen kurdischer Milizverbände auf die Türkei genannt. Jetzt sagte er laut türkischen Medien, es gehe darum, die Pläne der USA zur Aufstellung einer 30.000 Personen starken Grenzschutztruppe der kurdischen Volksverteidigungseinheiten (YPG) zu verhindern. mehr

Kein Frieden in Syrien

In Syrien hatten Regierungstruppen mit tatkräftiger Unterstützung aus Russland und dem Iran schon im vergangenen Jahr mehr als die Hälfte des Landes zurückerobert, darunter praktisch alle strategisch wichtigen Gebiete. Der blutige Bürgerkrieg, der Hunderttausende Opfer gefordert hat, schien entschieden und irgendwie vorbei. Schon fordern einige Politiker eine Rückkehr geflohener Syrer in ihre Heimat. Aber die Vorstellung, das Bürgerkriegsland sei auf dem besten Weg zu friedlichen Verhältnissen, ist freundlich gesagt naiv. mehr

Thema

Syrien