Telekom Baskets Bonn
Basketball

Bonn trotz Niederlage im Europe-Cup-Halbfinale

Basketball-Bundesligist Telekom Baskets Bonn ist im FIBA Europe Cup ins Halbfinale eingezogen. Die Mannschaft von Trainer Predrag Krunic verlor das Viertelfinal-Rückspiel beim israelischen Vertreter Ironi Naharija zwar 80:90 (41:44), qualifizierte sich nach dem deutlichen 89:68-Hinspielsieg dennoch für die Runde der letzten Vier gegen Nanterre 92 aus Frankreich (ab dem 29. März). Bester Spieler der Bonner war Center Julian Gamble mit 22 Punkten und 14 Rebounds. mehr

Basketball-Bundesliga

Ulm stellt 47 Jahre alten Startrekord ein

Basketball-Bundesligist ratiopharm Ulm hat seine beeindruckende Siegesserie fortgesetzt und einen 47 Jahre alten Rekord von Bayer Leverkusen eingestellt. Die Ulmer gewannen bei den Telekom Baskets Bonn mit 87:69 (52:30) und feierten damit wie Leverkusen in der Saison 1969/70 den 25. Sieg in Serie. Zudem überflügelte der Vizemeister am Sonntag Alba Berlin. Die Berliner hatten in der seit 1994 von den Vereinen selbstständig organisierten Basketball Bundesliga (BBL) 1996/97 und 2000/01 24 Erfolge nacheinander geholt. Die bereits für die Play-offs qualifizierten Ulmer haben 48:0 Punkte auf ihrem Konto (der Sieg gegen Phoenix Hagen wurde nach dem Lizenzentzug für den Gegner aus der Wertung genommen, wird aber für die Serie berücksichtigt). Damit haben sie auch das Heimrecht in der ersten Play-off-Runde sicher. Leverkusen hatte 1969/70 alle 18 Hauptrundenspiele, alle sechs Duelle in der Zwischenrunde und auch das Finale gegen den MTV Gießen gewonnen. Die Verfolger standen am Sonntag im Schatten des Rekords. Meister Brose Bamberg (nun 46:2) gewann bei den EWE Baskets Oldenburg 83:62 (44:33) und bleibt Zweiter, der Tabellendritte Bayern München (40:6) siegte bei den Walter Tigers Tübingen 85:63 (39:26). mehr

Basketball

Telekom Baskets ziehen ins Viertelfinale des Europa Cups ein

Basketball-Bundesligist Telekom Baskets Bonn steht im Viertelfinale des Europe Cups. Mit einem umkämpften 88:84 (38:50)-Erfolg bei Kataja Baskets zog die Mannschaft von Trainer Predrag Krunic am Mittwoch in die Runde der letzten acht Teams ein. Bester Schütze gegen den finnischen Meister war Julian Gamble mit 27 Punkten. Damit stehen die Bonner zum insgesamt fünften Mal im Viertelfinale eines internationalen Wettbewerbs. Der Bundesliga-7. hatte bereits das Hinspiel mit 91:72 gewonnen, drohte aber in Finnland nach einem zwischenzeitlichen Rückstand von 18 Punkten noch in Schwierigkeiten zu geraten. Doch mit einem starken Finish wendete Bonn das drohende Aus ab. Im Viertelfinale treffen die Telekon Baskets auf den israelischen Vertreter Ironi Nahariya. Das Hinspiel in Bonn findet am 8. März statt. Das Rückspiel steigt am 15. März. mehr

Basketball

Bonn im Viertelfinale des Fiba Europe Cup

Basketball-Bundesligist Telekom Baskets Bonn hat den Einzug ins Viertelfinale des Fiba Europe Cups geschafft. Die Mannschaft von Trainer Predrag Krunic gewann das Achtelfinal-Rückspiel gegen den finnischen Vertreter Kataja Basket Club nach einer starken Aufholjagd im letzten Viertel mit 88:84 (38:50). Bereits das Hinspiel hatten die Bonner mit 19 Punkten Vorsprung für sich entschieden. Bester Werfer der Baskets war der US-Amerikaner Julian Gamble mit 27 Punkten. In der Runde der letzten Acht geht es nun gegen Ironi Nahariya aus Israel. mehr

Basketball-Bundesliga

Siege für Bonn und Jena

Die Telekom Baskets Bonn und Science City Jena haben am Sonntagabend Siege in der Basketball-Bundesliga gefeiert. Bonn gewann im Nachholspiel vom 19. Spieltag gegen s.Oliver Würzburg mit 101:84 (54:32). Aufsteiger Jena setzte sich in der vom 30. Spieltag vorgezogenen Partie mit 102:92 (46:53) gegen die BG Göttingen durch. Jena kletterte durch den Sieg zumindest vorerst auf den neunten Tabellenrang und hält direkten Anschluss an die Play-off-Ränge, absolvierte aber schon ein Spiel mehr als der punktgleiche Tabellenachte Giessen 46ers. Bonn festigte durch den Erfolg den siebten Tabellenplatz und hat sechs Punkte Vorsprung auf den neunten Platz. mehr