Telekom Baskets Bonn
Basketball-Bundesliga

Oldenburger Basketballer siegen in Bonn und werden Fünfter

Die EWE Baskets Oldenburg haben sich am letzten Spieltag durch ein 86:72 (46:38) bei den Telekom Baskets Bonn den fünften Platz in der Basketball-Bundesliga gesichert. Die Bonner rutschten durch die Niederlage am Montag auf Platz sieben ab. ALBA Berlin sprang dank eines 86:76 (51:42) gegen die MHP Riesen Ludwigsburg auf Rang sechs. Ludwigsburg geht als Achter in die K.o.-Runde. Die Playoffs im Best-of-Five-Modus beginnen am 5. Mai mit der Partie zwischen Bayreuth und Oldenburg. Die weiteren Duelle lauten Ulm gegen Ludwigsburg, Titelverteidiger Bamberg gegen Bonn und FC Bayern München gegen Berlin. mehr

Basketball.Bundesliga

Bonn schwach gegen Göttingen

Basketball-Bundesligist Telekom Baskets Bonn hat die vorzeitige Qualifikation für die Play-offs verpasst. Gegen die BG Göttingen unterlag das Team von Trainer Predrag Krunic am Sonntag mit 66:78 (30:42). Durch die Niederlage haben die fünftplatzierten Bonner bei zwei verbleibenden Hauptrundenspielen aber recht beruhigende vier Punkte Vorsprung auf die Giessen 46ers auf Rang neun, der nicht mehr für die K.o.-Runde reicht. Im Tabellenkeller besiegte s.Oliver Würzburg um den früheren Bundestrainer Dirk Bauermann die Basketball Löwen Braunschweig mit 67:66 (35:29). Es war der erste Auswärtssieg unter Bauermann, der die Franken seit Ende Dezember trainiert. Mit dem Abstieg haben sowohl Würzburg auf Rang 14 als auch Braunschweig zwei Plätze dahinter nichts mehr zu tun. Mit RASTA Vechta und dem insolventen Traditionsklub Phönix Hagen stehen die beiden Absteiger bereits fest. mehr

Basketball-Bundesliga

Löwen Braunschweig trennen sich von Andre Hollins

Die Basketball Löwen Braunschweig haben sich kurz vor dem Saisonende von ihrem Spieler Andre Hollins getrennt. Der Amerikaner hatte bereits beim vergangenen Heimspiel gegen die Telekom Baskets Bonn nicht mehr im Kader gestanden. "Es sind bestimmte Dinge vorgefallen, die zu dieser Entscheidung geführt haben. Auf die Gründe möchten wir allerdings nicht weiter eingehen", wird Trainer Frank Menz am Donnerstag in einer Vereinsmitteilung zitiert. Hollins war erst im März aufgrund des Ausfalls von Carlton Guyton nachverpflichtet worden und kam nur vier Mal für Braunschweig zum Einsatz. mehr

Basketball

Bonn verpasst Europe-Cup-Finale

Basketball-Bundesligist Telekom Baskets Bonn hat sein erstes Europapokal-Finale verpasst. Im Halbfinal-Rückspiel des FIBA Europe Cups verlor das Team von Trainer Predag Krunic gegen den französischen Vertreter JSF Nanterre trotz einer 14-Punkte-Führung im Schlussviertel noch mit 81:86 (47:39). Das Hinspiel hatte Bonn vor drei Wochen 77:76 (41:44) gewonnen. Im Finale (19. und 26. April) trifft Nanterre, Klub des langjährigen Bundesliga-Profis Heiko Schaffartzik, auf den Ligarivalen Elan Chalon. Bester Werfer der Baskets war Forward Kenneth Horton mit 24 Punkten. Durch Bonns Niederlage zertreuten sich auch die Hoffnungen auf den zweiten deutschen Erfolg in Serie beim dritthöchsten europäischen Wettbewerb. Im Vorjahr hatten die Frankfurt Skyliners triumphiert, die in dieser Saison in der neugegründeten Champions League angetreten waren. mehr

Basketball-Bundesliga

EWE Baskets Oldenburg verschärfen ALBA-Krise

Die EWE Baskets Oldenburg haben einen wichtigen Sieg im Kampf um die Playoffs in der Basketball Bundesliga gefeiert und die Krise von ALBA Berlin verschärft. Die achtplatzierten Niedersachsen setzten sich am Sonntag 93:81 durch und beendeten damit ihre Negativserie nach zuvor vier verlorenen Partien. Für Berlin war es die sechste Niederlage aus den acht vergangenen Spielen. Damit rutschte der Hauptstadtclub hinter die Telekom Baskets Bonn auf Rang sechs, in der K.o.-Runde droht ein Erstrundenduell mit einem Team aus dem Toptrio Ulm, Bamberg oder München. Auch Center Elmedin Kikanovic konnte die Niederlage mit 18 Punkten nicht verhindern. Bei Oldenburg ragte Rickey Paulding mit 27 Zählern heraus. Die Bonner gewannen bei den Fraport Skyliners mit 74:73, Julian Gamble erzielte in der Schlussminute die entscheidenden Punkte. Die Frankfurter liegen damit weiter hinter den Playoffplätzen und haben vier Niederlagen mehr als Oldenburg auf dem Konto. mehr

Europe Cup

Bonner Basketballer gewinnen Halbfinal-Hinspiel

Die Telekom Baskets Bonn haben sehr gute Chancen auf ihre Premieren-Teilnahme an einem Europapokal-Endspiel. Der Basketball-Bundesligist gewann das Halbfinal-Hinspiel im Europe Cup bei JSF Nanterre in Frankreich am Mittwochabend mit 77:76 (35:34). Die entscheidende zweite Begegnung um die Finalteilnahme gegen Telenet Oostende aus Belgien oder Elan Chalon aus Frankreich findet am 5. April (19.30 Uhr) auf dem Bonner Hardtberg statt. Die Bonner Mannschaft von Cheftrainer Predrag Krunic konnte sich gegen das französische Team um den deutschen Nationalspieler Heiko Schaffartzik nur kurz nach der Halbzeit beim Zwischenstand von 53:45 höher absetzen. Ansonsten war die spannende Begegnung sehr ausgeglichen. Bonn hatte in den US-Amerikanern Julian Gamble mit 26 und John Mayo mit 19 Punkten seine besten Werfer. mehr