Thomas Eisfeld
VfL Bochum

Saison-Aus für Mittelfeldspieler Eisfeld

Zweitligist VfL Bochum kann in dieser Saison voraussichtlich nicht mehr mit Mittelfeldspieler Thomas Eisfeld (23) planen. Dies bestätigte Trainer Gertjan Verbeek vor dem Duell der Westfalen bei der SpVgg Greuther Fürth am Samstag (13.00 Uhr/Live-Ticker). Eine "größere OP" am Knie sei nötig, sagte Verbeek, der im Duell bei den Mittelfranken auch weiter auf die Rechtsverteidiger Stefano Celozzi und Jan Gyamerah verzichten muss. Bochum fehlen zudem Offensivmann Kevin Stöger und Patrick Fabian (beide nach Kreuzbandriss). Anthony Losilla könnte dagegen wieder in den Kader rücken. mehr

VfL Bochum

Eisfeld fällt für den Rest der Hinrunde aus

Zweitligist VfL Bochum muss für den Rest der Hinrunde auf Thomas Eisfeld verzichten. Der 23 Jahre alte Offensivspieler leidet an einer nicht näher definierten Verletzung am rechten Knie und wartet nach Angaben von Trainer Gertjan Verbeek auf einen OP-Termin. Für das kommende Ligaspiel gegen den 1. FC Heidenheim am Sonntag (13.30 Uhr/Live-Ticker) ist zudem der Einsatz von Tim Hoogland fraglich, den muskuläre Problemen plagen. Dem VfL Bochum fehlen derzeit zudem die angeschlagenen Stammspieler Kevin Stöger, Patrick Fabian, Stefano Celozzi und Anthony Losilla. mehr

2. Bundesliga

Ex-Leihgabe Eisfeld bis 2018 in Bochum

Zweitligist VfL Bochum hat den früheren Junioren-Nationalspieler Thomas Eisfeld endgültig vom englischen Zweitligisten FC Fulham verpflichtet. Der Mittelfeldspieler, der in der Rückrunde der vergangenen Saison bereits auf Leihbasis für die Westfalen gespielt hatte, erhielt nach Vereinsangaben einen Vertrag bis 2018. Über die Höhe der Ablöse für den 22-Jährigen, der in der Jugend vor seinem Wechsel nach England auch für Bochums Revierrivalen Borussia Dortmund aktiv gewesen war, vereinbarten die Klubs Stillschweigen. mehr

VfL Bochum

Ein Spiel Sperre für Eisfeld

Zweitligist VfL Bochum muss im Auswärtsspiel bei Fortuna Düsseldorf am Freitag (18.30 Uhr/Live-Ticker) auf Fulham-Leihgabe Thomas Eisfeld verzichten. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) sperrte den 22 Jahre alten Offensivspieler "wegen eines unsportlichen Verhaltens" für ein Spiel. In der Partie gegen den FSV Frankfurt am vergangenen Freitag (3:3) hatte Eisfeld seinen Gegenspieler Vincenzo Grifo im Strafraum gefoult und war anschließend von Schiedsrichter Christian Dietz mit Rot des Feldes verwiesen worden. Spieler und Verein haben dem Urteil zugestimmt, es ist somit rechtskräftig. mehr