Eilmeldung
Großfusion: Thyssenkrupp mit Tata einig über Zusammenschluss der Stahlsparten
Thomas Schaaf - alle aktuellen Informationen
Thomas Schaaf - alle aktuellen Informationen FOTO: dpa, jst tmk
Thomas Schaaf
Schaaf vor Werder gegen Bayern

"Angst muss niemand haben"

Ex-Trainer Thomas Schaaf (56) hat Werder Bremen zu einem mutigen Auftritt gegen den Rekordmeister Bayern München (Samstag, 15.30 Uhr/Live-Ticker) aufgerufen. "Angst muss vor diesem Spiel niemand haben", schrieb Schaaf in seiner Kolumne für deichstube.de: "Ich weiß, nun werden wieder diese ganzen Statistiken mit den vielen Niederlagen rausgeholt. Na und? Jede Woche gibt es Ergebnisse, die nicht den Wahrscheinlichkeiten entsprechen." Eigens motivieren müsse Alexander Nouri (38) sein Team nach dem unglücklichen 0:1 zum Bundesliga-Auftakt bei 1899 Hoffenheim ohnehin nicht. "Da gibt jeder in der Trainingswoche noch mehr Gas, weil er unbedingt dabei sein will", schrieb Schaaf, der die Grün-Weißen von 1999 bis 2013 trainierte und unter anderem 2004 das Double gewann: "Ich habe meinen Spielern immer gesagt: Nutzt den großen Fokus, der auf diesem Spiel liegt, um auf euch aufmerksam zu machen. Traut euch was!" Schaaf war auch für den bisher letzten Werder-Sieg in einem Pflichtspiel gegen Bayern verantwortlich, am 20. September 2008 gewannen die Hanseaten 5:2 in München. mehr

Bundesliga

Schaaf kritisiert Trainerfluktuation

Werder Bremens langjähriger Erfolgscoach Thomas Schaaf hat die Trainerfluktuation in der Bundesliga kritisiert. "Jeder schreit nach Kontinuität, aber Zeit für Entwicklung scheint es nicht mehr zu geben. Das ist kein guter Zustand, darüber sollten wir alle nachdenken", sagte der 56-Jährige im Spox-Interview. Seit seiner Beurlaubung bei Hannover 96 vor gut einem Jahr ist der Fußballlehrer als Beobachter für den Weltverband Fifa im Einsatz. Bezüglich eines neuen Engagements ist Schaaf offen für fast alles: "Nur eine Position, bei der es ausschließlich um Zahlen und Wirtschaftlichkeit geht, werde ich nicht einnehmen." Schaaf trug als Spieler 17 Jahre lang das Werder-Trikot. Von 1999 bis 2013 bekleidete er das Amt des Cheftrainers, in dieser Zeit wurden die Hanseaten einmal deutscher Meister und gewannen dreimal den DFB-Pokal. Zudem standen die Norddeutschen 2009 im Endspiel um den Uefa-Pokal. mehr