Tiflis
U19-EM

England sichert sich erstmals Titel bei U19-Junioren

England hat sich bei der EM-Endrunde der U19-Fußball-Junioren in Georgien erstmals den Titel gesichert und damit nach dem Triumph bei der U20-WM im vergangenen Juni einen weiteren großen Erfolg im Nachwuchsbereich gefeiert. Im Finale setzte sich die Mannschaft von Teammanager Keith Downing 2:1 (0:0) gegen Portugal durch und feierte damit in seinem fünften Turnierspiel den fünften Sieg. In Tiflis gelang Lukas Nmecha in der 68. Minute der Siegtreffer für den Nachwuchs der Three Lions. Zuvor hatte Easah Suliman England in der 50. Minute per Kopf in Führung gebracht, ehe sieben Minuten später Dujon Sterling mit einem kuriosen Eigentor für den Ausgleich der Portugiesen verantwortlich zeichnete. Nach einer Gelb-Roten Karte für Tayo Edun (86.) musste England die letzten Minuten in Unterzahl überstehen. Die Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) war bereits in der Vorrunde als Dritter hinter England und den Niederlanden gescheitert. mehr