Tim Ohlbrecht
Basketball

Ohlbrecht verlängert in Ulm bis 2020

Basketball-Nationalspieler Tim Ohlbrecht (28) hat seinen Vertrag bei ratiopharm Ulm bis 2020 verlängert. Dies gab der Hauptrundensieger der Bundesliga vor der Auftaktniederlage im Play-off-Viertelfinale gegen die MHP Riesen Ludwigsburg (93:96 n.V.) bekannt. "Es ist selten im Sport, dass man sich irgendwo zuhause fühlt. Aber dieses Gefühl habe ich hier in Ulm - deshalb fiel mir die Entscheidung nicht schwer", teilte Ohlbrecht den Fans über das Hallenmikrofon mit. Der frühere NBA-Profi hatte sich Ende des vergangenen Jahres schwer am linken Knie verletzt und ist nach einer OP noch immer nicht wieder einsatzfähig. Ohlbrecht stand bereits 2014/15 bei den Ulmern unter Vertrag und kehrte im vergangenen Sommer nach einem Jahr in Krasnojarsk/Russland zurück. mehr

Allstar-Game

Auch Nationalspieler Theis nicht dabei

Nationalspieler Daniel Theis hat seine Teilnahme am Allstar-Game der Basketball Bundesliga (BBL) abgesagt. Der Forward von Meister Brose Bamberg fehlt der deutschen Auswahl am Samstag (20.30 Uhr) in Bonn im Spiel gegen die ausländischen Profis wegen dringender familiärer Verpflichtungen. Als Ersatzmann rückt in Anton Gavel (Bayern München) ein anderer deutscher Nationalspieler nach. Schon zuvor hatte festgestanden, dass Per Günther und Tim Ohlbrecht von Bundesliga-Spitzenreiter ratiopharm Ulm verletzungsbedingt nicht teilnehmen werden. Stattdessen sind im Team der "Nationals" Andreas Seiferth (medi Bayreuth) und Philipp Schwethelm (EWE Baskets Oldenburg) dabei. Für Steve Wachalski (Bayreuth), dessen schwangere Frau im Krankenhaus ist, wurde Christian Standhardinger (Rasta Vechta) nachnominiert. Am Wochenende findet das 29. Allstar-Game der Bundesliga statt, Bonn ist zum vierten Mal Austragungsort. Im vergangenen Jahr hatte sich in Bamberg erstmals das Team National gegen das Team International durchgesetzt (128:118). mehr

Basketball

Bayern gewinnen Eurocup-Duell in Ulm

Der FC Bayern München hat das deutsche Duell zum Zwischenrunden-Auftakt im Basketball-Eurocup bei ratiopharm Ulm gewonnen. Auswärts setzte sich der Gast am Mittwochabend 68:57 (39:32) beim Bundesliga-Tabellenführer durch. Ulm ist in der Bundesliga noch unbesiegt und hatte sich am zweiten Weihnachtstag auch bei den Bayern behauptet. In der Gruppe F des zweitwichtigsten europäischen Wettbewerbs ziehen die Top Zwei von vier Teams in das Viertelfinale ein. Ulm tritt als nächstes am 11. Januar bei BC Lietkabelis in Litauen an. Die Münchner haben an dem Tag ein Heimspiel gegen Chimki Moskau. Im deutschen Duell war Devin Booker mit 19 Punkten bester Werfer der Bayern. Für Ulm war vor 6200 Zuschauern Augustine Rubit mit 12 Zählern am erfolgreichsten. Dem Gastgeber fehlten in Tim Ohlbrecht und Per Günther zwei Leistungsträger. Center Ohlbrecht wurde am Montag am Knie operiert. Spielmacher Günther fehlt nach Vereinsangaben wegen einer Nackenverletzung. mehr

Basketball

Tabellenführer Ulm länger ohne Ohlbrecht

Basketball-Bundesligist ratiopharm Ulm muss langfristig auf Leistungsträger Tim Ohlbrecht verzichten. Der 28-Jährige zog sich im Auswärtsspiel bei Bayern München am zweiten Weihnachtsfeiertag (87:79) eine Bänderverletzung im linken Knie zu und wird in der kommenden Woche operiert. Wie lange Ohlbrecht ausfällt, ist unklar. Der noch ungeschlagene Tabellenführer der BBL hofft auf eine Rückkehr in der laufenden Spielzeit. Ohlbrecht war Mitte des zweiten Viertels nach einer Kollision mit Münchens Nihad Djedovic zu Boden gegangen und konnte anschließend nicht mehr ins Spielgeschehen eingreifen. mehr

Basketball-Eurocup

Ulm schlägt Krasnodar nach Verlängerung

Die Basketballer von ratiopharm Ulm haben nach zuletzt zwei Niederlagen im Eurocup wieder einen Erfolg gefeiert. Der in der Bundesliga noch ungeschlagene deutsche Vize-Meister besiegte am Mittwochabend in Neu-Ulm Lokomotive Kuban Krasnodar mit 105:101 (91:91) nach Verlängerung. Die Ulmer hatten sich bereits zuvor mit drei Siegen aus der Hinrunde für das Achtelfinale qualifiziert. In der Fünfergruppe scheidet lediglich der Letzte aus. Im vorletzten Gruppenspiel gegen die russische Mannschaft waren Chris Babb mit 30 und Tim Ohlbrecht mit 20 Punkten erfolgreichste Werfer der Gastgeber. Die Ulmer gewannen das erste Viertel mit 24:17, dann aber kam der Eurocup-Sieger von 2013 mit seinem Ex-Berliner Trainer Sasa Obradovic in Fahrt. Mit einer 64:62-Führung gingen die Gäste in den letzten, hart umkämpften Durchgang. Zwei Dreier von Babb im Endspurt reichten jedoch nicht für den Ulmer Sieg. In der Overtime setzten sie sich dann jedoch durch. Zuletzt hatte das Team von Trainer Thorsten Leibenath gegen den spanischen Spitzenklub BC Valencia und gegen den slowenischen Vertreter Union Olimpija verloren. mehr

Basketball

Nationalspieler Ohlbrecht kehrt nach Ulm zurück

Basketball-Nationalspieler Tim Ohlbrecht kehrt nach nur einem Jahr zu Vizemeister ratiopharm Ulm zurück. Der 27-Jährige, der sich mit den Ulmern im vergangenen Sommer nicht über weitere Zusammenarbeit einigen konnte, kehrt vom russischen Klub Enisey Krasnojarsk an die Donau zurück und unterschrieb einen Zweijahresvertrag. Dies teilte der Bundesligist am Donnerstag mit. "Tim hat nach seinem Jahr in Sibirien einen Klub gesucht, der zu ihm und seiner Familie passt. Das hat wohl den entscheidenden Ausschlag für uns und gegen besser dotierte Angebote aus Südeuropa gegeben", sagte Ulms Geschäftsführer Thomas Stoll. mehr

Basketball

Nationalspieler Ohlbrecht wechselt nach Russland

Knapp zwei Wochen nach seinem Abschied beim Bundesligisten ratiopharm Ulm hat Basketball-Nationalspieler Tim Ohlbrecht einen neuen Klub gefunden. Der 26 Jahre alte Center wechselt nach Russland zu Jenissei Krasnojarsk, Vertragsdetails wurden am Montag zunächst nicht bekannt. Ohlbrecht und Ulm hatten sich zuvor nicht auf eine weitere Zusammenarbeit einigen können. "Die Angebote anderer Teams waren deutlich außerhalb unserer Möglichkeiten", hatte Geschäftsführer Thomas Stoll gesagt. mehr

Basketball-Bundesliga

Ohlbrecht und Vougioukas verlassen Ulm

Nationalspieler Tim Ohlbrecht und der Grieche Ian Vougioukas verlassen Basketball-Bundesligist ratiopharm Ulm. Der Klub konnte sich mit den Center-Spielern nicht einigen. "Die Angebote anderer Teams waren deutlich außerhalb unserer Möglichkeiten", sagte Geschäftsführer Thomas Stoll. Ohlbrecht (26), der bei den Houston Rockets und den Philadelphia 76ers vergeblich versucht hatte, den Durchbruch in der nordamerikanischen Profiliga NBA zu schaffen, war im vergangenen Sommer nach Ulm gewechselt und spielte eine starke Saison. Vougioukas (30) hatte seit Ende Februar für die Süddeutschen gespielt. Wohin die Spieler wechseln, ist nicht bekannt. Als Ersatz verpflichteten die Ulmer den 26-jährigen US-Amerikaner Raymar Morgan von Ligakonkurrent BG Göttingen. mehr

Ohlbrecht und Vougioukas gehen

Morgan neuer Center in Ulm

Basketball-Bundesligist ratiopharm Ulm muss in der kommenden Saison auf die Center Tim Ohlbrecht und Ian Vougioukas verzichten, hat in Raymar Morgan aber bereits Ersatz verpflichtet. Der 26 Jahre alte Amerikaner erhält einen Zwei-Jahres-Vertrag beim Pokalfinalisten von 2014. Der 2,02 Meter große Morgan spielte in der Bundesliga zuletzt für Aufsteiger BG Göttingen und kam nach dem Saisonende beim Euroleague-Team Panathinaikos Athen zu weiteren Einsätzen. "Raymar ist eine absolute Macht unter dem Korb. Zwar verfügt er nicht über das Standard-Gardemaß eines Centers, aber das macht er mit Athletik und Kraft wett", lobte Ulms Trainer Thorsten Leibenath den sechsten Zugang laut Vereinsmitteilung vom Mittwoch. Mit Nationalspieler Ohlbrecht und Vougioukas konnte sich der Klub dagegen finanziell nicht einigen. Beide verlassen Ulm. Zu den künftigen Arbeitgebern machte der Verein keine Angaben. mehr

Basketball

Morgan neuer Center in Ulm - Ohlbrecht und Vougioukas gehen

Basketball-Bundesligist ratiopharm Ulm muss in der kommenden Saison auf die Center Tim Ohlbrecht und Ian Vougioukas verzichten, hat in Raymar Morgan aber bereits Ersatz verpflichtet. Der 26 Jahre alte Amerikaner erhält einen Zwei-Jahres-Vertrag beim Pokalfinalisten von 2014. Der 2,02 Meter große Morgan spielte in der Bundesliga zuletzt für Aufsteiger BG Göttingen und kam nach dem Saisonende beim Euroleague-Team Panathinaikos Athen zu weiteren Einsätzen. "Raymar ist eine absolute Macht unter dem Korb. Zwar verfügt er nicht über das Standard-Gardemaß eines Centers, aber das macht er mit Athletik und Kraft wett", lobte Ulms Trainer Thorsten Leibenath den sechsten Zugang laut Vereinsmitteilung vom Mittwoch. Mit Nationalspieler Ohlbrecht und Vougioukas konnte sich der Klub dagegen finanziell nicht einigen. Beide verlassen Ulm. Zu den künftigen Arbeitgebern machte der Verein keine Angaben. mehr