Tom Buhrow - alle Informationen zum WDR-Intendant
Tom Buhrow - alle Informationen zum WDR-Intendant FOTO: WDR
Tom Buhrow
Köln

WDR verzichtet auf Mitarbeiter nach Belästigungsvorwurf

Der Westdeutsche Rundfunk (WDR) hat entschieden, einen ehemaligen Auslandskorrespondenten nach neuen Vorwürfen wegen sexueller Belästigung nicht mehr einzusetzen. Das bestätigte gestern Unternehmenssprecherin Ingrid Schmitz. WDR-Intendant Tom Buhrow betonte: "Wir gehen im WDR respektvoll miteinander um, Übergriffe und Machtmissbrauch - in welcher Form auch immer - dulde ich nicht." Buhrow habe die hauseigene Revisionsabteilung mit der Überprüfung und Aufarbeitung der Vorwürfe beauftragt, sagte Schmitz. mehr

Köln

WDR-Intendant Buhrow stellt sich zur Wiederwahl

WDR-Intendant Tom Buhrow (59) stellt sich am 23. März zur Wahl für eine zweite Amtszeit. Der Rundfunkrat des größten ARD-Senders will dann in öffentlicher Sitzung darüber abstimmen. Vorschläge für weitere Kandidaten oder zur Ausschreibung des Postens seien in einer Sitzung nicht eingebracht worden, teilte das Aufsichtsgremium gestern in Köln mit. Im Mai 2013 war Buhrow erstmals für sechs Jahre gewählt worden. Diese erste Amtszeit läuft noch bis 2019. Die zweite Amtszeit des ehemaligen Washington-Korrespondenten und "Tagesthemen"-Moderators würde 2025 enden. mehr

Thema

Tom Buhrow