Toulouse
1899 Hoffenheim

Vargas wechselt zum mexikanischen Meister Tigres

Der chilenische Nationalspieler Eduardo Vargas wechselt von der TSG 1899 Hoffenheim zum mexikanischen Meister Tigres in Monterrey. "Der Club Tigres gibt die Verpflichtung von Eduardo Vargas bekannt. Er kommt am Sonntagmorgen in die Stadt", teilte der Verein am Freitag mit. Details zu dem Wechsel waren zunächst nicht bekannt. Er soll bei den Tigres den französischen Stürmer Andy Delort ersetzen, der nach Toulouse gewechselt war. Zuvor berichtete die "Bild" über den bevorstehenden Wechsel. Vargas konnte sich zuletzt in Hoffenheim nicht beweisen. In der laufenden Bundesliga-Saison erzielte der Stürmer noch kein Tor. Er stand bei keinem Spiel in der Startelf und wurde nur fünfmal eingewechselt. In der chilenischen Nationalmannschaft feierte er hingegen eine Reihe von Erfolgen. Im vergangenen Jahr traf er bei der Copa América Centenario gegen die mexikanische Nationalmannschaft gleich viermal. mehr

Frankreich

Nizza zieht nach Sieg gegen Lyon davon

Der Schalker Europa-League-Gegner OGC Nizza bleibt in der französischen Ligue 1 weiter ohne Niederlage Tabellenführer. Die Mannschaft des früheren Gladbachers Lucien Favre gewann am Freitag 2:0 (1:0) gegen Olympique Lyon und ist mit 23 Punkten nach neun Spieltagen souverän Erster. Abwehrspieler Paul Baysse (5. Minute) und Jean Michel Seri (76.) trafen für die Gastgeber, der Italiener Mario Balotelli verschoss zudem noch einen Foulelfmeter für Nizza (81.). Einen Rückschlag kassierte der Tabellenzweite AS Monaco, der 1:3 (1:0) beim FC Toulouse unterlag und von Paris Saint-Germain von Rang zwei verdrängt werden kann. Der Champions-League-Gegner von Bayer Leverkusen ging zunächst durch Valere Germain (3.) in Führung, bevor Oscar Trejo (65.) und der Däne Martin Braithwaite mit einem Doppelpack (84./87.) die Partie für Toulouse drehten. Monaco führt die Königsklassen-Gruppe E vor Tottenham Hotspur und Leverkusen an. mehr