Toyota
Tokio/Wolfsburg

Toyotas Schwäche macht VW zur Nummer eins

Volkswagen hat erstmals die Krone des absatzstärksten Autobauers der Welt erobert. Grund dafür ist die Schwäche des Erzrivalen Toyota. Der japanische Konzern verkaufte im ersten Halbjahr 2015 rund 5,02 Millionen Fahrzeuge. Das entspricht einem Minus von 1,5 Prozent. Volkswagen hatte dagegen von Januar bis Juni 5,04 Millionen Fahrzeuge an Kunden übergeben. Die Wolfsburger konnten damit den Absatzrückgang auf 0,5 Prozent begrenzen. Das reichte, um an die Weltspitze zu rücken. Nummer drei blieb General Motors. Der Autobauer aus Detroit verkaufte rund 4,8 Millionen Autos. mehr

Avensis erhält neues Sicherheitspaket

Toyotas überarbeitetes Flaggschiff Avensis startet zum Einstiegspreis des Vorgängermodells ab 23 640 Euro. Neu ist die Fahrzeugfront mit markanteren Konturen und schmalerem Kühlergrill. Außerdem gibt es eine erweiterte Komfort- und Sicherheitsausstattung sowie effizientere Motoren für Limousine und Kombi. Unter anderem kommt im Avensis Toyotas neues Safety Sense-Paket zum Einsatz. Es kombiniert Assistenten wie Anti-Kollisions-System und einen Bremsassistenten mit autonomer Notbremsfunktion. Als Motoren werden unter anderem ein 1,6 Liter großer Benziner mit 97 kW/132 PS und ein 1,6 Liter Diesel mit 82 kW/112 PS angeboten. mehr

Langenfeld

Mit 1,4 Promille über rote Ampeln

Seinen Führerschein ist ein 26-jähriger Langenfelder erst einmal los. Am frühen Samstagmorgen, gegen 4.08 Uhr, war der Polizei der Fahrer eines Toyotas aufgefallen, der nicht nur sehr zügig über die Solinger Straße fuhr, sondern auch zweimal eine rote Ampel ignorierte. Als die Beamten ihn anhielten, nahmen sie in seiner Atemluft deutlichen Alkoholgeruch wahr. Ein Alkoholtest ergab 1,4 Promille. Gegen den Mann wurde ein Strafverfahren eingeleitet. mehr