Toyota
Tokio

Autobauer Toyota verdient mehr als 17 Milliarden Euro

Toyota fährt der Konkurrenz weiter davon. Der japanische Weltmarktführer steigerte den Betriebsgewinn in den ersten neun Monaten seines Geschäftsjahres 2015/16 um neun Prozent auf umgerechnet rund 17,6 Milliarden Euro. Im abgelaufenen Quartal verdiente der Auto-Hersteller zwar etwas weniger. Das operative Ergebnis sank von Oktober bis Dezember wegen höherer Kosten und Währungseffekten um 5,3 Prozent auf 5,5 Milliarden Euro, wie der Vorstand mitteilte. Der Volkswagen-Konkurrent hält aber an seiner Prognose für das bis Ende März laufende Geschäftsjahr fest und will operativ weiterhin rund 21,4 Milliarden Euro verdienen. mehr

Lexus wird unvernünftig

Das fällt auf Die Toyota-Marke setzte in der Vergangenheit lieber auf gediegenen Luxus mit Öko-Anstrich. Der Sportwagen RC F ist jedoch ein brutales Spaßauto: 477 PS, 530 Newtonmeter, 270 km/h Spitze. Die Karosserie: völlig überzeichnet. Möglicherweise haben die Designer zu viele Mangas gelesen. So viele Ecken und Kanten halten eigentlich nur auf. Optisch passt aber alles zusammen und unterstreicht das grimmige Äußere. Dazu trägt auch der Diabolo-Grill bei. Im Cockpit herrscht dagegen ein heilloses Durcheinander. Allein der Materialmix! Hier noch eine Taste, da noch eine Zierleiste. Eine Rakete wie der RC F sollte aufgeräumt und leicht zu bedienen sein, damit nichts vom Fahrvergnügen ablenkt. Doch weit gefehlt. Schon die Bedienung des Navis ist dank Touchpad kompliziert genug. Außerdem wirkt das Sieben-Zoll-Display, mit Verlaub, popelig. mehr

Prinzengarde Der Stadt Mönchengladbach

Toyota Schroers stiftet der Juniorengarde ein Fahrzeug

Die Karnevalssession geht so langsam in die ganz heiße Phase. Die Auftritte nehmen noch einmal zu und sind enger getaktet. Da müssen die Karnevalisten schon einmal aufpassen, dass sie jeden Termin einhalten können. Damit die Juniorengarde, die Kinder der Prinzengarde der Stadt Mönchengladbach, immer pünktlich zu ihren Auftritten kommt, bekam sie nun ein Fahrzeug. Das stellt ihnen traditionell das Toyota-Autohaus Schroers in Hardt zur Verfügung. Firmenchef Stefan Schroers ist inzwischen ein echter Karnevalist. mehr