Travis Turnbull
Kölner Haie

Vier Spieler gehen, Hager bleibt

Die Kölner Haie werden sich nach dem Viertelfinal-Aus in den Play-offs der Deutschen Eishockey Liga (DEL) von vier Spielern trennen. Die auslaufenden Verträge mit den Stürmern Johannes Salmonsson, Max Reinhart und Dane Byers werden nicht verlängert. Dazu wurde Stürmer Travis Turnbull trotz eines laufenden Vertrages mitgeteilt, dass er in der zukünftigen Planungen keine Rolle mehr spielt. Für die neue Saison eingeplant sind derzeit aus dem bestehenden Kader insgesamt 25 Spieler, darunter einige Nachwuchsakteure. Auch Nationalspieler Patrick Hager steht auf der Liste. Er war in den letzten Play-off-Spielen suspendiert, ihm war teamschädigendes Verhalten vorgeworfen worden. Hager soll sich mit Red Bull München bereits über einen Vertrag ab 2018 einig sein, könnte die Haie aber auch schon im Sommer verlassen. "Es ist nicht die Wahrheit gesagt worden. Ich hoffe, dass das in den nächsten Tagen geklärt wird und die Verantwortlichen sich darüber Gedanken machen, wie es hier weitergeht", hatte Haie-Stürmer Philip Gogulla nach dem Aus gegen die Grizzlys Wolfsburg zur Causa Hager gesagt. Der langjährige NHL-Profi Christian Ehrhoff ergänzte: "Wir wissen immer noch nicht zu 100 Prozent, was für Patricks Freistellung ausschlaggebend war. Entscheidend ist aber, dass es schwer ist, in den entscheidenden Spielen auf seinen besten Stürmer verzichten zu müssen." mehr

Deutsche Eishockey Liga

Kölner Haie drei bis vier Wochen ohne Turnbull

Die Kölner Haie aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) müssen in den kommenden drei bis vier Wochen auf Angreifer Travis Turnbull verzichten. Nach Vereinsangaben fällt der 30 Jahre alte US-Amerikaner, der vor der Saison vom rheinischen Rivalen Düsseldorfer EG in die Domstadt gewechselt war, mit einer "Unterkörperverletzung" aus. Mit gleicher Diagnose ist auch Angreifer Sebastian Uvira weiterhin nicht einsatzfähig. mehr

Deutsche Eishockey Liga

Kölner Haie verpflichten drei Angreifer

Die Kölner Haie treiben die Kaderplanung für die kommende Saison in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) voran. Wie der Verein am Mittwoch mitteilte, wurden die Angreifer Kai Hospelt, Travis Turnbull und Travis James Mulock verpflichtet. Nationalspieler Hospelt wechselt aus Mannheim zurück zu den Kölnern, bei denen er in der Saison 2002/03 sein DEL-Debüt gefeiert hatte. "Er ist einer der besten deutschen Center und soll eine Führungsrolle bei uns einnehmen", sagte Haie-Sportdirektor Mark Mahon. Der Amerikaner Turnbull spielte zuletzt beim schwedischen Klub Färjestad BK. Mulock ist Kanadier mit deutschem Pass und stand in den vergangenen sieben Spielzeiten bei den Eisbären Berlin unter Vertrag. Dort gewann er zwischen 2010 und 2013 drei Mal in Folge den DEL-Titel. mehr

Lokalsport

DEG heute mit Torjäger Bowman gegen Mannheim

Die Düsseldorfer EG will in der Deutschen Eishockey Liga weiterhin für Furore sorgen. Darauf deutet die schnelle Reaktion nach dem Abgang von Travis Turnbull hin. Der Klub spart nicht etwa das Gehalt ein, sondern investiert es sofort in Drayson Bowman. Gestern wurden alle Unterlagen unterzeichnet. Der Amerikaner stieg ins Flugzeug, wird heute Morgen erstmals mit der Mannschaft trainieren und soll bereits am Abend im ISS-Dome gegen die Adler Mannheim (19.30 Uhr) auf Torejagd gehen. "Ich hoffe, er ist nicht zu müde", sagt Trainer Christof Kreutzer mit Blick auf die Zeitumstellung und die Reisestrapazen. mehr