TSV 1860 München
Früherer Nationalspieler

Wörns wird Nachwuchscoach bei 1860 München

Der frühere Nationalspieler Christian Wörns wird Nachwuchstrainer beim TSV 1860 München. Wie der in die Regionalliga abgestürzte Traditionsverein am Freitag mitteilte, wird der 45-Jährige ab kommender Woche als Chef die A-Junioren des Clubs übernehmen und zusammen mit seinem Trainerstab die Betreuung der U21 in der Bayernliga Süd koordinieren. Interimslösung Wolfgang Schellenberg kann sich durch die Verpflichtung des 66-maligen ehemaligen Nationalspielers wieder ganz auf die Leitung des Nachwuchsleistungszentrums konzentrieren. Wörns war in der Bundesliga als Abwehrspieler für Waldhof Mannheim, Bayer Leverkusen und Borussia Dortmund aktiv. Als Trainer arbeitete er ab 2008 im Nachwuchsbereich, 2014 wurde er Co-Trainer bei der SpVgg Unterhaching. Zuletzt war Wörns Coach der zweiten Mannschaft des FC Augsburg. mehr

Regionalliga

Augsburg II schlägt 1860 vor Rekordkulisse

Die Zweitvertretung des FC Augsburg hat einen Zuschauerrekord in der Regionalliga Bayern aufgestellt. Der 3:2 (1:0)-Sieg der Schwaben gegen 1860 München lockte 21.219 Zuschauer in die Arena der Bundesliga-Mannschaft. Darunter waren etwa 7000 Gästefans. Die alte Bestmarke hatte Jahn Regensburg im Oktober 2015 mit 15.224 Zuschauern gegen die Zweitvertretung von Rekordmeister Bayern München aufgestellt. 1860 erlitt erst seine zweite Niederlage nach dem Zwangsabstieg in die Viertklassigkeit. Die Löwen führen in der Tabelle aber noch immer mit neun Punkten Vorsprung vor dem FC Ingolstadt II. Den übergreifenden Regionalliga-Rekord hält weiterhin Alemannia Aachen mit 30.313 Zuschauern im Heimspiel gegen Rot-Weiss Essen aus dem Februar 2015. mehr