Thema
Türkei
Kampf gegen IS

Türkei bietet Irak militärische Unterstützung an

Im Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) hat die Türkei dem Irak militärische Unterstützung angeboten. Seine Regierung wolle einen entsprechenden Vorschlag des türkischen Regierungschefs Ahmet Davutoglu prüfen, sagte Iraks Ministerpräsident Haidar al-Abadi am Donnerstag nach einem Treffen der beiden Politiker in Bagdad. Diskutiert werden solle, ob Ankara Kämpfer der im Irak geplanten Nationalgarde in der Türkei ausbildet. Auch eine Bewaffnung stehe im Raum. Davutoglu erklärte, die Türkei sei im Kampf gegen den Terrorismus zu einer Geheimdienstkooperation mit dem Irak bereit. Die Beziehungen zwischen beiden Ländern waren über Jahre angespannt. mehr

Bundesliga

FC Augsburg trainiert im Winter in der Türkei

Der FC Augsburg schlägt sein Winter-Trainingslager in der Türkei auf. Wie der Bundesligist am Mittwoch mitteilte, bezieht das Team vom 11. bis 19. Januar das Quartier in Belek. Die Winterpause beendet Trainer Markus Weinzierl für seine Profis am 6. Januar mit der ersten Einheit im neuen Jahr. Im Rahmen des Trainingslagers planen die Augsburger die Teilnahme an einem Turnier, bei dem nach Vereinsangaben die weiteren Teams noch nicht endgültig feststehen. mehr

Ankara

Erdogan ist sein Palast nicht groß genug

Gerade erst hat der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan mit der Fertigstellung eines prunkvollen neuen Amtssitzes für heftigen Wirbel gesorgt, da droht schon weitere Aufregung. So will Erdogan nach Angaben der Architektenkammer in Ankara den riesigen Komplex mit seinen 1000 Räumen um eine Residenz für sich selbst erweitern - was auf 250 weitere Räume hinauslaufe. Die Debatte um den Palast könnte Erdogan und die regierende AKP politisch teuer zu stehen kommen, sagt ein angesehener Meinungsforscher. mehr

Golf

McIlroy gewinnt erneut Race to Dubai

Golfstar Rory McIlroy hat das erfolgreichste Jahr seiner Karriere mit dem erneuten Gewinn des Race to Dubai gekrönt - und das, ohne einen einzigen Schlag gemacht zu haben. Der derzeit pausierende Weltranglistenerste aus Nordirland kann nach dem Sieg des US-Profis Brooks Koepka bei der Turkish Open am Sonntag in Belek nicht mehr von der Spitze der europäischen Geldrangliste verdrängt werden. Nur das Trio um den Waliser Jamie Donaldson, Sergio Garcia aus Spanien und den Deutschen Marcel Siem hatte noch theoretische Chancen auf die Spitzenposition. Um McIlroy noch an der Spitze abzulösen hätte jeder der drei Spieler aber die Turkish Open und auch die World Tour Championship in Dubai gewinnen müssen. McIlroy hatte auf einen Start in der Türkei verzichtet und wird erst wieder zum Jahresabschluss in der nächsten Woche in Dubai zum Schläger greifen. Der 25-Jährige aus Holywood konnte in diesem Jahr drei Siege auf der US-Tour gewinnen, darunter mit den British Open und der PGA Championship auch zwei Major-Turniere. Mit rund 8,3 Millionen Dollar Preisgeld lag er auch an der Spitze der Geldrangliste der US-Tour. Zudem hatte sich McIlroy mit dem Europa-Team den Ryder Cup gesichert. mehr

Türkische Popsängerin

Deniz Seki nach langer Flucht gefasst

Nach sechsmonatiger Flucht ist die wegen Drogenhandels verurteilte prominente türkische Popsängerin Deniz Seki in Istanbul gefasst worden. Die 44-Jährige sei am Sonntag in ein Frauengefängnis gebracht worden, meldete die Nachrichtenagentur Dogan. Die Zeitung "Hürriyet Daily News" schrieb, "der meistgesuchte Popstar der Türkei" habe am Gerichtsgebäude seine Unschuld beteuert. Seki sei ursprünglich wegen des Verkaufs von Drogen an Freunde zu sechs Jahren und drei Monaten Haft verurteilt worden, berichtete die Zeitung in ihrer Online-Ausgabe. Nach gut sieben Monaten Haft sei sie - vor der Entscheidung eines Berufungsgerichts - freigelassen worden. Als das Berufungsgericht die Haftstrafe aufrechterhalten habe, sei Seki geflohen. In den vergangenen Monaten tauchten Gerüchte auf, Seki habe sich möglicherweise auf die griechische Insel Mykonos abgesetzt. mehr