Turnen - aktuelle News und Infos
Turnen - aktuelle News und Infos FOTO: afp, GB/le
Turnen
Oksana Chusovitina

Turn-Oma Chusovitina landet zweiten Weltcup-Sieg nach Comeback

Nur vier Wochen nach ihrem Rücktritt vom Rücktritt hat Turn-Oma Oksana Chusovitina bereits ihren zweiten Weltcupsieg gelandet. Wie vorige Woche in Baku setzte sich die fast 42 Jahre alte Olympiasiegerin von 1992 in Doha erneut in ihrer Spezial-Disziplin Sprung durch. Mit 14,166 Punkten siegte die Usbekin am Freitag vor Emily Little aus Australien (14,099) und Teja Belak aus Slowenien (14,083). Zwischen 2006 und 2012 hatte Chusovitina, die in Bergisch Gladbach lebt, für die deutsche Nationalmannschaft geturnt. Nach ihren siebten Olympischen Spielen hatte sie in Rio de Janeiro 2016 eigentlich ihren Rücktritt vom internationalen Sport verkündet. Erst vorigen Monat hatte sie wieder anders entschieden und angekündigt, dass sie in der 2. Turn-Bundesliga für den VfL Kirchheim unter Teck antreten werde. mehr

Turnen

Berlin erwartet 80.000 Teilnehmer beim Turnfest im Juni

Beim Internationalen Deutschen Turnfest in Berlin werden 80.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus 3200 Vereinen erwartet. Wie der Deutsche Turner-Bund (DTB) am Freitag nach dem offiziellen Meldeschluss mitteilte, werden auch 3500 aktive Sportler aus elf Nationen das größte Massensport-Spektakel Europas erleben. "Die hohe Zahl der Anmeldungen ist die erfreuliche Bestätigung dafür, dass die Hauptstadt als Ausrichter des Turnfests innerhalb der deutschen und internationalen Turnerfamilie ungebrochen beliebt ist", sagte Berlins Sport-Staatssekretär Christian Gaebler. Erwartet werden vom 3. bis 10. Juni hunderttausende Besucher. Das Show- und Veranstaltungsprogramm verzeichnet derzeit rund 100.000 verkaufte Karten. mehr

DTB-Pokal

Wernjajew gewinnt Weltcup-Turnier der Turner in Stuttgart

Der Olympiazweite Oleg Wernjajew hat das Weltcup-Turnier beim DTB-Pokal in Stuttgart gewonnen. Der Barren-Olympiasieger aus der Ukraine siegte vor dem Japaner Kazuma Kaya aus und Wei Sun aus China. Nicht in den Medaillenkampf eingreifen konnten die beiden Vertreter des Deutschen Turner-Bundes (DTB). Sechster wurde der deutsche Barren-Meister Lukas Dauser aus Unterhaching, der Stuttgarter Sebastian Krimmer kam auf dem neunten Platz. mehr

Turnen

DTB-Team in der Team Challenge Zweiter hinter Japan

Die deutschen Turner haben am Freitag beim DTB-Pokal in Stuttgart die Team Challenge auf dem zweiten Platz beendet. Die Mannschaft um Marcel Nguyen musste auch ohne die beiden gerade operierten Olympia-Athleten Andreas Bretschneider und Andreas Toba mit 245,800 Punkten nur Olympiasieger Japan (247,900) den Vortritt lassen. Dritter wurde die Schweiz. Damit erreichte die deutsche Riege vor knapp 4000 Zuschauern sicher das Finale der besten sechs Teams am Samstag. Die zweite deutsche Riege kam in der Vorkampfwertung auf Platz neun. Einen guten Eindruck hinterließen mit Blick auf die Nominierung für die EM im rumänischen Cluj Napoca vom 19. bis 23. April neben Marcel Nguyen auch der Cottbuser Christopher Jursch, der mit 14,45 Punkten die zweitbeste Note am Reck turnte, und Auswahlneuling Felix Pohl (Kirchheim). mehr

Kunstturnen in Stuttgart

Nguyen führt Gastgeber auf Rang zwei

Angeführt von Routinier Marcel Nguyen sind die deutschen Kunstturner mit einer geschlossenen und soliden Mannschaftsleistung in den DTB-Pokal in Stuttgart gestartet. Die A-Riege der Gastgeber kam im ersten von zwei Qualifikations-Durchgängen hinter Japan auf Platz zwei und dürfte damit die Finalteilnahme in der Team Challenge am Samstag (16.00 Uhr) so gut wie sicher haben. "Es hat wieder richtig Spaß gemacht, ich bin sehr zufrieden", sagte der Olympia-Zweite von London 2012, der sich vor knapp 5000 zumeist jugendlichen Zuschauern mit zwei technisch sauberen Auftritten am Barren und an den Ringen auf der internationalen Bühne zurückmeldete. Bei diesem Schmalspurprogramm soll es in der nach-olympischen Saison noch bleiben, danach will der 29-Jährige sich wieder Schritt für Schritt an den Mehrkampf heranarbeiten. Und das, obwohl der ehemalige Barren-Europameister mit dem Sechskampf nach den Olympischen Spielen von Rio de Janeiro eigentlich abgeschlossen hatte. Doch neue Wertungsvorschriften und die Verkleinerung der Riegen von fünf auf vier Athleten erfordern wieder mehr Turner, die in der "Königsdisziplin" an allen sechs Geräten punkten können. Nach einer Bedenkphase steht für Nguyen nun fest: "Ich ziehe das bis Tokio 2020 durch, auch mit meinem 'Lieblingsgerät' Pauschenpferd." mehr

Japan gewinnt Team Challenge in Stuttgart

Nguyen führt deutsche Turner auf Rang zwei

Turn-Routinier Marcel Nguyen hat die deutsche Riege im ersten Wettkampf der Team Challenge beim DTB-Pokal in Stuttgart auf den zweiten Platz geführt. Die Mannschaft ohne die beiden gerade operierten Olympia-Athleten Andreas Bretschneider und Andreas Toba musste mit 245,800 Punkten nur Olympiasieger Japan (247,900) den Vortritt lassen. Damit dürfte der Finaleinzug der Deutschen am Samstag perfekt sein, auch wenn in der zweiten Veranstaltung noch zehn weitere, aber nicht so stark eingeschätzte Teams folgen. "Meine beiden neuen Übungen an Ringen und Barren sind gut gelaufen. Ich bin zufrieden", meinte der zweimalige Olympia-Zweite Nguyen. In diesem Jahr wird sich der 29-Jährige bei der EM in Cluj/Rumänien und der WM in Montreal auf diese beiden Geräte konzentrieren, Richtung Olympia 2020 aber wieder den Mehrkampf einstudieren. "Es gibt bei dem neuen Modus mit vier Turnern pro Riege bei Olympia keine Alternative", stellte er fest und räumte ein: "Das hatte ich mir ursprünglich anders vorgestellt." Cheftrainer Andreas Hirsch lobte neben Nguyen auch den Cottbuser Christopher Jursch, der mit 14,45 Punkten die beste Note am Reck turnte, und die insgesamt gute Vorstellung von Auswahlneuling Felix Pohl (Kirchheim) an fünf Geräten. mehr